Image Ordered

PSV_801: Der hl. Arnulf, Bischof von Metz, als Einsiedler
(FR_Romont_VMR_PSV_801)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Der hl. Arnulf, Bischof von Metz, als Einsiedler

Type of Object
Artist / Producer
Monogrammist GM · zugeschr.
Dating
Um 1780
Dimensions
19 x 25 x 2.3 cm (mit Rahmen); 14.2 x 20.3 cm (im Licht); 14.8 x 20.6 x 0.23 cm (Glastafel)

Iconography

Description

In seiner primitiven Einsiedlerhütte aus Flechtwerk kniet der hl. Arnulf († 640) mit im Gebet erhobenen Händen vor einem Kruzifix. Von seinem Einfluss als Hausmeier Theudeberts von Austrasien und Ahnherr der Karolinger ist nichts zu erahnen, von seiner grossen Tätigkeit als Bischof von Metz zeugt nur die hinter ihm achtlos neben einem Krug abgelegte Mitra. Im Ausblick des dunklen Vogesenwaldes bei Remiremont, wohin er sich 629 bis zu seinem Tode zurückzog, sind im rosigen Dämmerlicht des Hintergrundes Gebirgszüge mit Burgen zu erkennen. Ersatzrahmen. Unterlage aus schwarzer Seide, darunter gelacktes schwarzes Papier. Rückseitenschutz aus Karton neu. Wohl im Zylinder-Blas-Verfahren hergestellte Glastafel, leicht gewölbt, wenig gewellt, mit sehr wenigen kleinen, linsenförmigen Gasbläschen, offenbar ohne mineralische Einschlüsse. Ränder geschnitten, Ecken scharf.

Iconclass Code
11H(ARNULF) · male saints (ARNULF)
11Q331 · anchorite, hermit
Iconclass Keywords
Inscription

Keine

Signature

Keine

Technique / State

Technique

Maltechnik E, mit sehr dünnschichtigem Farbauftrag, die Farben grösstenteils nebeneinander gesetzt.

History

Research

Das formatidentische und in der Farbpalette mit erdigen Tönen abgestimmte Hinterglasgemälde gehört zur gleichen Reihe derselben Hand wie die Bilder des hl. Hieronymus und Spyridon PSV_802 und PSV_800(Inv.-Nrn RY 889 und RY 887). Das Motiv ist – in seitenverkehrter Anordnung – der 26teiligen Serie der "Trophaeum vitae solitariae" entnommen, die von der Sadeler-Familie nach de Vos gestochen wurde und 1598 in Venedig erschien.

Dating
Um 1780
Period
1750 – 1800
Date of Receipt
2000
Donator / Vendor

R.+F. Ryser (Schenker)

Place of Manufacture
Switzerland · (wohl Innerschweiz)
Owner

Vitrocentre Romont

Previous Owner

Laue, München · R.+F. Ryser (1997)

Inventory Number
RY 888

Bibliography and Sources

Literature

Glanzlichter – Die Kunst der Hinterglasmalerei / Reflets enchanteurs – L'art de la peinture sous verre. Romont, Zug, Bern 2000. S. 147, 150, Kat.-Nr. 78.

Vgl.:

Reinsch, Adelheid. Die Zeichnungen des Marten de Vos. Stilistische und ikonographische Untersuchungen. (Phil. Diss. Tübingen 1965) Bamberg 1967. S. 130/131, Nr. 69,5.

Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich. Dutch and Flemish Etchings, Engravings and Woodcuts, 1450–1700. vol. XLVI. Rotterdam/Amsterdam 1995. Pl. 1036.

Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich. Dutch and Flemish Etchings, Engravings and Woodcuts, 1450–1700. Vol. XLIV. Rotterdam/Amsterdam 1996. S. 209/210, Nr. (1036).

Model

Nach einem Stich der "Trophaeum vitae solitariae" von Jan I. Sadeler (Stecher) (1550–1600) und I. Raphael (1560/61–1628/32), der nach einer Zeichnung von Maerten de Vos (1531–1603) realisiert wurde.

Exhibitions

18.5.–5.11.2000: "Reflets enchanteurs – L'art de la peinture sous verre / Glanzlichter – Die Kunst der Hinterglasmalerei". Romont, Schweizerisches Museum für Glasmalerei. 26.11.2000–3.6.2001: "Glanzlichter – Die Kunst der Hinterglasmalerei". Zug, Museum in der Burg Zug.

Image Information

Name of Image
FR_Romont_VMR_PSV_801
Credits
© Vitrocentre Romont (Foto: Yves Eigenmann, Fribourg)
Date
2016

Inventory

Reference Number
PSV_801
Author and Date of Entry
Yves Jolidon 11.03.2015; Elisa Ambrosio 2016

Linked Objects and Images

Linked Objects
Der hl. Spyridon als Einsiedler
Der büssende hl. Hieronymus
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes