Image Ordered

TG_199: Runde Allianzwappenscheibe Jakob Huber und Elisabeth Ebneter
(TG_Wigoltingen_SchlossAltenklingen_TG_199)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Runde Allianzwappenscheibe Jakob Huber und Elisabeth Ebneter

Type of Object
Artist / Producer
Dating
1657
Dimensions
19.2 cm im Licht
Location
Place
Kapellstube, Südwestfenster
Inventory

Iconography

Description

Die am Scheibenfuss platzierte Rollwerkkartusche mit den Stifternamen dient als Standplatz für die beiden Vollwappen von Jakob Huber und Elisabeth Ebneter. Hinter diesen erhebt sich auf braun und gelb gefliestem Boden eine luftige, vornehmlich in der Farbe Blau gehaltene Säulenarchitektur. Die Komposition umschliesst ein grüner Blattkranz mit rotem Rollwerkschmuck.

Iconclass Code
46A122(EBNETER) · armorial bearing, heraldry (EBNETER)
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Huber, Jakob: In Silber eine schwarze Hand schräglinks, überhöht von goldenem Stern; Helm: silbern; Helmdecke: silbern und schwarz; Helmzier: über schwarz-silbernem Wulst ein geschlossener silberner Flug mit dem Schildbild. Wappen Ebneter, Elisabeth: In Silber grüner Balken; Helm: blau; Helmdecke: silbern und grün; Helmzierde: über grün-silbernem Wulst geschlossener silberner Flug mit grünem Balken.

Inscription

Jacob Hůober vnd Elsbeta = / Ebneterin sein Ehegemahel / 1657

Signature

keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Einige Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb sowie blauer, grüner und violetter Schmelzfarbe; die grüne Schmelzfarbe ungewöhnlich hell; rückseitig die eingeritzte Brandmarke “2”.

History

Research

Der aus St. Gallen stammende Jakob Huber (1635–1696), Sohn des Johannes und der Maria Züblin heiratete 1655 in St. Gallen Elisabeth Ebneter (1637–1713) (Historisch-biographisches Lexikon der Schweiz, 4/1927, S. 302; Kessel, 2020).

Die Allianzwappenscheibe ist ähnlich komponiert wie die runde Wappenscheibe Hans Heinrich Engel von ca. 1670 (TG_66) sowie die runden Monolithscheiben des David Hess von 1691 und des Heinrich Rollenbutz von 1704 aus Zürich, die sich beide im Schweizerischen Nationalmuseum in Zürich befinden (Schneider, 1971, Bd. 2, Nrn. 701, 745). Wie bereits Paul Boesch vorschlug, handelt es sich bei der Rundscheibe wahrscheinlich um eine Arbeit Hans Jakob II. Nüschelers (1614–1658). In dessen und seines Vaters Hans Jakob I. (1583–1654) finden sich mehrere ähnliche Werke (vgl. TG_185, TG_94, TG_1871, Hasler, 2010, Nr. 74), die dieselbe feine Malweise und eine Vorliebe für stark perspektivisch verkürzte Architektur und Inschriftkartuschen mit Blattwerk aufweisen.

Die Scheibe wird genannt in: Fiechter-Zollikofer, 1920, S. 30, Nr. 6. Zollikofer/Fiechter-Zollikofer, 1925, S. 30. Boesch, 1956, S. 26. Zollikofer/Fiechter-Zollikofer/Zollikofer, 1966, S. 44, Nr. 6. Kesselring-Zollikofer/Zollikofer, 2010, S. 119. Kesselring-Zollikofer, 2017, S. S. D5 (33).

Dating
1657
Original Donator

Huber, Jakob · Ebneter, Elisabeth

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Fideikommiss Zollikofer, Schloss Altenklingen

Bibliography and Sources

Literature

Boesch, P. (1956). Die alte Glasmalerei in St. Gallen. 96. Neujahrsblatt hrsg. vom Historischen Verein des Kantons St. Gallen. St. Gallen: H. Tschudy & Co.

Fiechter-Zollikofer, E. (1920). Beschreibung des Schlosses Altenklingen (Zollikofer'sches Familienmuseum).

Hasler, R. (2010). Die Schaffhauser Glasmalerei des 16. bis 18. Jahrhunderts. Corpus Vitrearum Schweiz, Reihe Neuzeit, Bd. 5. Bern etc.: Peter Lang.

Kessel, P. (2020). Historisches Familienlexikon der Schweiz. Abgerufen von http://www.hfls.ch/humo-gen/family/humo_/F117089/I340556/

Kesselring-Zollikofer, M.-H. (2017). Museum (Museumsinventar), Schlossarchiv Altenklingen, Bibl. Nr. 1097 (Transkription).

Kesselring-Zollikofer, M.-H. und Zollikofer, Chr.L. (2010). Das Fideikommiss der Zollikofer von Altenklingen. Weinfelden: Wolfau-Druck AG.

Schneider, J. (1971). Glasgemälde. Katalog der Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums Zürich. 2 Bde. Stäfa: Th. Gut & Co.

Zollikofer, T., Fiechter-Zollikofer, E. (1925). Altenklingen. Zollikofer'sches Familien-Fideikommiss. St. Gallen: Zollikofer & Cie.

Zollikofer, T., Fiechter-Zollikofer, E. und Zollikofer, K. (1966). Altenklingen. Zollikofersche Familien-Stiftung. St. Gallen: Zollikofer & Co. AG.

References to Additional Images

Schweizerisches Nationalmuseum Zürich, Foto 13656

Image Information

Name of Image
TG_Wigoltingen_SchlossAltenklingen_TG_199
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2018
Copyright
© Fideikommiss der Zollikofer von Altenklingen

Inventory

Reference Number
TG_199
Author and Date of Entry
Rolf Hasler; Sarah Keller 2020
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes