Nom

Reformierte Kirche

Adresse
Pfrundweg
3706 Leissigen
Hiérarchie géographique
Coordonnées (WGS 84)
Auteur·e et date de la notice
Sarah Keller 2016
Informations sur le bâtiment / l'institution

Der zu den "12 Thunerseekirchen" gehörende Bau wurde 1675 nach Plänen von Abraham I. Dünz zum barocken Predigtsaal umgebaut, was Anlass zu Fenster- und Wappenstiftungen bot. 1897 ging der Chor vom Staat an die Kirchgemeinde über (Eggenberger u.a. 2009, S. 14). Kirchenrestaurierungen gab es 1948 sowie 1973/74.

Bibliographie

Peter Eggenberger/Susi Ulrich-Bochsler/Susanne Frey-Kupper, Leissigen, Pfarrkirche. Die archäologischen Forschungen von 1973/74, Bern 2009.

Loading…
Version 1.2 Objets | Artistes | Ateliers | Bâtiments / Institutions