Image Ordered

TG_1455: Runde Schliffscheibe Salomon Haffter und Margaretha Bornhauser
(TG_Weinfelden_Trauben_TG_1455)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Runde Schliffscheibe Salomon Haffter und Margaretha Bornhauser

Type of Object
Artist / Producer
unknown · Xaver Schmäch?
Dating
1748
Dimensions
15.5 cm im Licht

Iconography

Description

In der oberen Scheibenhälfte das von einer Legende umfasste Wappen Salomon Haffters und in der unteren die lange Stifterinschrift.

Heraldry

Wappen Haffter, Salomon: Rechts Blume und links Hammer, links begleitet von sechssttrahligem Stern. Helmzier: wachsender Mann, in seiner rechten Hand zwei Hörner haltend, in seiner linken Hand ein Gebäude.

Inscription

Mstr. Sallomon Haffter / Metzger und Burger zu / Weinfelden, u. Frauw / Margareta Bor̅ / hausser. Wer nicht erkent Den Herren Christ / mit dem all thun Verlohren ist. / 17 48.

Signature

keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Gut.

Technique

Monolithscheibe aus farblosem Glas.

History

Research

Salomon Haffter (1691–1762), Sohn des Hans Joachim, war der Enkel des Hans Ulrich (siehe TG_1375, TG_1451). Er heiratete 1710 Margaretha Bornhauser, die Enkelin des Stiefvaters von Hans Ulrich Haffter, Elias Bornhauser (TG_56). Er war Metzger in Weinfelden (vgl. Haffter, 1989, S. 13–16).

Boesch (1954) vermutete in dieser Schliffscheibe eine Arbeit des Glasschleifers Xaver Schmäch. Dieser hatte eine 1745 datierte Schliffscheibe für “Andreas Sultzberger Schultheis Stattthaubtman und Kirchen und Pfrundtpfleger der Statt Frauwenfeldt Ao 1745” signiert. Die Schliffscheibe befand sich 1934 noch in der Sammlung Maihingen, heute ist sie verschollen (Boesch, 1934, S. 49, Nr. 35). Da über Xaver Schmäch nichts weiteres bekannt ist und von der signierten Scheibe kein Bild vorhanden ist, lässt sich Boeschs Vermutung nicht überprüfen. Da um die Mitte des 18. Jahrhunderts nur wenige Schliffscheiben entstanden und die Stifter Salomon Haffter und Andreas Sulzberger aus derselben Region stammen, ist es aber naheliegend, denselben Hersteller für beide Exemplare zu vermuten.

Die Scheibe wird genannt in: Rahn, 1890, Nr. 446. Bornhauser, 1922, S. 42. Boesch, 1954, S. 344, Abb. 12. Anonym, 1956, S. 409. Raimann/Lei/Knoepfli, 1984, S. 19. Hafter, 1989, S. 10, 12, Abb.

Dating
1748
Original Donator

Haffter, Salomon · Bornhauser, Margaretha, Weinfelden

Previous Location
Owner

Bürgergemeinde Weinfelden

Previous Owner

Um 1900 Kronenwirt Huber, Sihlbrugg (von diesem vor 1909 durch Martin Haffter, Weinfelden, erworben) · Bis 1953 Sammlung Berta Haffter, Weinfelden

Bibliography and Sources

Literature

Anonym (25. Juni 1956). Bürgergemeindearchiv Weinfelden. Schenkungen und Ankäufe. Weinfelder Heimatblätter. Beilage zum Thurgauer Tagblatt, Nr. 82.

Boesch, P. (1934). Über eine Schweizerreise des Winterthurer Malers Jakob Rieter. Ein Beitrag zur Geschichte der schweizerischen Glasgemälde. Anzeiger für Schweizerische Altertumskunde, NF Bd. 36, Heft 1.

Boesch, P. (22. März 1954). Die ehemalige Glasgemäldesammlung Haffter in Weinfelden. Weinfelder Heimatblätter. Beilage zum Thurgauer Tagblatt, Nr. 69.

Bornhauser, K. (1922). Wappendenkmäler aus Weinfelden. Schweizer Archiv für Heraldik, Bd. 36, Heft. 1–2.

Hafter, E. (1989). Geschichte der Haffter von Weinfelden, Teil 2, S. 10, 12, Abb. 3. Abgerufen von http://www.haffter.ch/wp-content/uploads/2013/11/Geschichte-der-Haffter-von-Weinfelden-Dr.-Ernst-Hafter-1989-Teil-2.pdf.

Rahn, J.R. (1890). Die schweizerischen Glasgemälde der Vincentschen Sammlung in Constanz. Mitteilungen der Antiquarischen Gesellschaft in Zürich, Bd. XXII, Heft 6.

Raimann, A./Lei, H./Knoepfli, A. (1984). Weinfelden. Schweizerische Kunstführer. Bern: Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte.

References to Additional Images

Schweizerisches Nationalmuseum Zürich, Foto 5589

Image Information

Name of Image
TG_Weinfelden_Trauben_TG_1455
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2018
Copyright
© Bürgergemeinde Weinfelden

Inventory

Reference Number
TG_1455
Author and Date of Entry
Rolf Hasler; Sarah Keller 2020
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes