Image Ordered

TG_252: Runde Wappenscheibe Hans Georg Speiser (Spieser, Spyser) gen. Zwinger
(TG_Bischofszell_Ortsmuseum_TG_252)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Runde Wappenscheibe Hans Georg Speiser (Spieser, Spyser) gen. Zwinger

Type of Object
Artist / Producer
Spengler, Johann Georg · zugeschr.
Dating
um 1710
Dimensions
14.7 cm im Licht

Iconography

Description

Das ins Zentrum gesetzte Vollwappen Hans Georg Speisers erscheint vor einer Flusslandschaft und wird von einem auf Doppelsäulen ruhenden Flachbogen überhöht. Die Stifterinschrift füllt das untere Scheibendrittel.

Iconclass Code
46A122(SPEISER) · armorial bearing, heraldry (SPEISER)
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Speiser (Spieser, Spyser) gen. Zwinger, Hans Georg: Schräglinks stehender Schweinsspiess mit Stirnbinde tragendem Mohrenkopf im rechten Obereck; Helmzier: Mannsrumpf mit Jägerhut und umhangendem Jagdhorn.

Inscription

Hans Görg / Spÿser gena ndt Zwingger / Jünger Kauffherr in / BischoffZell

Signature

keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Zahlreiche Sprünge; stellenweise geringe Farbverluste.

Technique

Monolithscheibe aus farblosem Glas; Bemalung mit Schwarzlot.

History

Research

Von der unter dem Namen Zwinger laufenden Familie Speiser sind in Bischofszell im 17. Jahrhundert zahlreiche Angehörige mit dem Vornamen Hans Georg nachgewiesen. In der Datenbank der Bischofszeller Geschlechter ist unter diesen Angehörigen allerdings nur einer als Kaufherr verzeichnet, nämlich Hans Georg (20.9.1674–27.1.1743), der Sohn des ebenfalls als Scheibenstifter dokumentierten Wolfgang Zwinger (vgl. TG_1619) und der Sabina Gonzenbach. Ihn darf man als Auftraggeber vorliegender Scheibe betrachten. Hans Georg Zwinger heiratete am 16. November 1697 in Neukirch an der Thur Katharina Wartenweiler (1679–14.2.1708) aus Bischofszell, die ihm zwischen 1698 und 1708 fünf Söhne und eine Tochter schenkte und bei der Geburt ihres letzten Kindes starb. Nach ihrem Tod ehelichte Zwinger am 21. August 1708 Dorothea Zollikofer (9.11.1682–8.3.1755) aus St. Gallen, mit der er sechs weitere Kinder teilte. Hans Georg Zwinger amtete in Bischofszell als Siechenpfleger, Ratsherr und Gerichtsangehöriger(Bischofszeller Geschlechter).

In Komposition und Stil lässt sich das undatierte Glasgemälde problemlos in der Lebenszeit Hans Georg Speisers verankern. Dies zeigt der Vergleich mit ähnlich gestalteten damaligen Rundscheiben wie zum Beispiel derjenigen des Heinrich Rollenbutz von 1704 im Schweizerischen Nationalmuseum Zürich (Schneider 1971, Bd. 2, Nr. 745) oder den im Rathaus Weinfelden befindlichen Hans Joachim Kellers und Anna Margaretha Dünnenbergers von 1710 (TG_264) sowie Salomon Brenners und Maria Magdalena Güttingers von 1736 (TG_491). Wie diese entstand auch die vorliegende Rundscheibe vermutlich in der Werkstatt des Konstanzer Glasmalers Johann Georg Spengler (1660–1737), der für die Kirche Egelshofen Rundscheiben mit ähnlichen Wappendarstellungen schuf.

Die Scheibe ist unpubliziert.

Dating
um 1710
Period
1700 – 1743
Original Donator

Speiser (Spieser, Spyser) gen. Zwinger, Hans Georg (1674–1743), Bischofszell

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1978 Historisches Museum Bischofszell

Previous Owner

Bis 1978 Sibyll Kummer-Rothenhäusler, Zürich

Inventory Number
14111

Bibliography and Sources

Literature

Bischofszeller Geschlechter (2016). Zwinger, Hans Georg. Abgerufen von: http://www.bischofszellergeschlechter.ch/humo-gen/family.php?database=humo_&id=F8919&main_person=I24278

Schneider, J. (1971). Glasgemälde. Katalog der Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums Zürich. 2 Bde., Stäfa o.J.: Th. Gut & Co.

Image Information

Name of Image
TG_Bischofszell_Ortsmuseum_TG_252
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2018
Copyright
© Historisches Museum Bischofszell

Inventory

Reference Number
TG_252
Author and Date of Entry
Rolf Hasler; Sarah Keller 2020
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes