Image Ordered

SR_11: Scheibenriss mit den drei Hebräer im Feuerofen und unbekanntem Wappen
(BE_Bern_BHM_SR_11)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Scheibenriss mit den drei Hebräer im Feuerofen und unbekanntem Wappen

Type of Object
Artist / Producer
Dating
1572

Iconography

Description

Im Mittelbild wird König Nebukadnezzar gezeigt, wie er den drei Jünglingen im Ofen zuschaut, wie diese dem Feuer unversehrt widerstehen. Die königlichen Soldaten hingegen liegen tot in den Flammen. Nebukadnezzar steht auf einem Sockel und ist dadurch visuell von dem offen lodernden Feuer im Ofen getrennt. Hinter dem König erscheint die Stadt Babylon. Die Pilasterrahmung ist nur auf der linken Seite ausgeführt. Sie ist reich mit manieristischen Ornamenten geschmückt. Vor dem unteren Teil des Pilasters steht ein Putto mit Pfeil und Bogen. Die beiden Oberbilder sind leer. Die Mitte der Fusszone besetzt ein nur zur Hälfte ausgeführtes Wappen. Die Inschriftentafel links trägt die Jahreszahl 1572. Weiter links davon sitzt ein Junge, der Laute spielt. In der rechten Hälfte hat Hans Rudolf Lando seinen Eigentumsvermerk angebracht.

Iconclass Code
71P133 · after the furnace has been heated seven times more, the three Hebrews are bound and thrown into the fire; their executioners are burnt by the flames
Iconclass Keywords
Heraldry

Unbekanntes Wappen: gespalten, mit drei Ziegeln im rechten Feld.

Inscription

Auf der Kartusche: "1572". Neben dem Wappen in Braun: "HRLando / 1605". Auf der Rückseite: in Braun "Erkauffdt von Ludwig Koch durch mi[ch] HRLando 1605 Jars", in Braunschwarz "CF" und in Hellbraun "9 20050".

Signature

keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Kein Wasserzeichen. Vertikalknick; Randlinien. Kleine Randausbrüche und Randeinrisse; hinterlegter Ausbruch in der Kartusche; leicht fleckig; Faltspuren. 1980 restauriert.

Technique

Feder in Grauschwarz; grau laviert.

History

Research

Für die Darstellung der biblischen Geschichte von den drei Hebräern im Feuerofen hat sich der Zeichner an verschiedenen Vorlagen orientieren können. Beispielsweise erinnert der Holzschnitt Stimmers aus der Bilderbibel von 1576 entfernt an die Umsetzung im Riss (Stimmer 1576, S [132]). Eine ähnlichere Vorlage konnte von der Forschung bisher nicht angeführt werden. Das Wappen ist wohl nur zu Hälfte ausgeführt worden und konnte bislang nicht identifiziert werden (Hasler 1996/1997, 2. Bd. S. 238).

Dating
1572
Owner

Schweizerische Eidgenossenschaft

Previous Owner

Bis 1605 Ludwig Koch Bern; Ab 1605 Hans Rudolf Lando, Bern (1584–1646); Seit dem 19. Jahrhundert in der Sammlung Johann Emanuel Wyss.

Inventory Number
BHM 20036.192

Bibliography and Sources

Literature

Hasler, R. (1996/1997). Die Scheibenriss-Sammlung Wyss. Depositum der Schweizerischen Eidgenossenschaft im Bernischen Historischen Museum. 2. Bde. Bern: Stämpfli und Cie AG (2. Bd. S. 238, Kat. Nr. 628).

Stimmer, T. (1576). Neue Künstliche Figuren Biblischer Historien. Und zu Gotsförchtiger ergetzung andachtiger Hertzen mit artigen Reimen begriffen durch J. F. G. M. Zu Basel, bei Thoma Gwarin. Basel (Universitätsbibliothek Basel, BibG C 737), https://doi.org/10.3931/e-rara-431.

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_SR_11
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2009
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch). Depositum der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Bundesamt für Kultur, Bern

Inventory

Reference Number
SR_11
Author and Date of Entry
Marion Gartenmeister 2019
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes