Image Ordered

FR_65: Wappenscheibe Daniel Meyer 1595
(FR_Freiburg_MAHF_FR_65)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Wappenscheibe Daniel Meyer 1595

Type of Object
Artist / Producer
Heilmann, Christoph · zugeschrieben
Dating
1595

Iconography

Description

Vor blauem Nelkendamastgrund steht das Vollwappen des Stifters. Es überdeckt im unteren Teil den rahmenden ovalen grünen Lorbeerkranz. Vor den seitlichen, von Säulen gerahmten Nischen stehen zwei Kriegergestalten in antikischen Rüstungen mit gelben Stiefeln, kurzem Waffenrock, blauen bzw. blau-gelben Panzern und Federbuschhelmen. In der Linken den Schild führend, halten sie in der Rechten das Zepter, das sie als Herrscherpersonen auszeichnet. Zwischen zwei Arkadenbögen mit brennenden Opfervasen ist das Oberbild mit einer Schlachtendarstellung ergänzt. Am Fuss nimmt eine blau-gelbe Kartusche die Stifterinschrift zwischen den roten maskengeschmückten Podesten auf.

Iconclass Code
45B · the soldier; the soldier's life
45H · battle, fighting in general
46A122(MEYER) · armorial bearing, heraldry (MEYER)
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Meyer: In Silber ein schwarzer Schrägbalken, belegt mit zwei silbernen Pfeilspitzen; Helm: silbern mit goldenen Spangen und Beschlägen; Helmdecke: schwarz und silbern; Helmzier: ein wachsender Männerrumpf mit schwarz-silberner Kopfbinde, in silbernem Kleid mit dem schwarzen Balken des Schildbildes.

Inscription

Stifterinschrift: J. Daniell Meÿer der Zit / Houptman Iber Ein Fen= / dli Eignose̅ vnd Fl. Dl. vs Safoy Gwardi Houptma̅. 1595.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Erhaltung: Oberbild ergänzt. Zahlreiche Notbleie, wenige Sprünge. Flickstücke v. a. im linken unteren Teil der Figurenbasis.

Technique

Farbloses Glas. Rotes Überfangglas mit rückseitigem Ausschliff. Bemalung mit Schwarzlot und Silbergelb, Eisenrot sowie blauen Schmelzfarben.

History

Research

Die Familie Meyer stammte ursprünglich aus Strassburg und wurde 1491 in Freiburg eingebürgert. Der Familie wurden im 16. Jahrhundert mehrmals Wappenbriefe (1515 durch Kaiser Maximilian I.) und Adelsbriefe (1555 durch Kaiser Karl V., 1560 durch König Franz II. von Frankreich) verliehen (vgl. auch Amman 1920. S. 31–32, 72–74). Daniel Meyer, Sohn des Niklaus Meyer und der Marie Alt, stand als Bannerherr und Hauptmann in savoyischen Diensten. Er kam 1592 aus dem Spitalquartier in den Grossen Rat und zog 1596 ins Burgquartier. Meyer soll um 1600 gestorben sein (Amman Besatzungen. S. 151; Foerster 2008/I. S. 124). Über sein Todesdatum und seine Heiraten gehen jedoch die Forschungen in den Genealogien auseinander. Sein Bildnis befindet sich in Privatbesitz (Geschichte des Kantons Freiburg. Bd. 2. S. 685–686, mit Abb.; Bovy 1947/48. S. 12 [angeblich 1552, doch erst um 1600 entstanden]). Die Scheibe, die auch in der Fotothek des Schweizerischen Nationalmuseums Christoph Heilmann zugeschrieben ist, schliesst sich stilistisch deutlich an das mit den Initialen CH monogrammierte Werk an (vgl. FR_7 und FR_268).

Dating
1595
Date of Receipt
Vor 1882
Original Donator

Meyer, Daniel († um 1600)

Donator / Vendor

Unbekannt

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Musée d’art et d’histoire Fribourg (e-collection MAHF)

Previous Owner

Eingang vor 1882.

Inventory Number
MAHF 3474

Bibliography and Sources

Literature

Grangier, Louis. Catalogue du Musée cantonal de Fribourg. Fribourg 1882. S. 104, Nr. 288.

Grangier, Louis. Catalogue du Musée Marcello et des autres oeuvres d’art faisant partie du Musée cantonal de Fribourg. Fribourg 1887. S. 26, Nr. E 3.

Catalogue du Musée Cantonal des Beaux-Arts et d’Antiquités Fribourg. Répertoire général. 1909 ff. (Handschriftlicher Katalog Archiv MAHF) Nr. 211.

Catalogue des vitraux de familles fribourgeoises propriété du Musée cantonal, dressé par Alfred Weitzel en 1909. Manuskript mit Wappenzeichnungen. (Staatsarchiv Freiburg Ma 11), unpag.

P[eissard], N[icolas]. Catalogue des vitraux armoriés exposés dans les galeries. Fribourg 1927. S. 6 (8me fenêtre).

Vevey-L’Hardy, Hubert de. Armorial du Canton de Fribourg. Orné de 166 dessins du peintre Eugène Reichlen. 3 Bde. Fribourg 1935–1943. Réimpression Genève 1978. Bd. II. 1938. S. 73.

Witzleben, Elisabeth von. Bemalte Glasscheiben. Volkstümliches Leben auf Kabinett- und Bierscheiben. München 1977. S. 110, Abb. 112.

Bergmann, Uta. Die Freiburger Glasmalerei des 16.–18. Jahrhunderts / Le vitrail fribourgeois du XVIe au XVIIIe siècle (Corpus vitrearum Schweiz, Reihe Neuzeit, Bd. 6 / époque moderne vol. 6). 2 Bde / vol. Bern et al. 2014. Bd. 2. Kat.-Nr. 65.

Vgl.

Généalogies Supplément Amman (Staatsarchiv Freiburg) M–P (Meyer).

Généalogies de Gottrau (Staatsarchiv Freiburg) no. 63 (Meyer).

Amman, François-Nicolas. Extraits des Besatzungen 1448–1840 (Staatsarchiv Freiburg Rg 1). S. 151.

Amman, Alfred d’. Lettres d’armoiries et de noblesse concédées à des familles fribourgeoises. In: Archives héraldiques suisses / Schweizer Archiv für Heraldik 1920. S. 31–32.

Dictionnaire historique et biographique de la Suisse (DHBS) IV, 1928. S. 740 (Familie Meyer).

Historisch-Biographisches Lexikon der Schweiz (HBLS) V, 1929. S. 99–100 (Familie Meyer).

Bovy, Adrien. Une exposition de portraits à Fribourg. In: Nouvelles étrennes fribourgeoises 80–81, 1947–48. S. 12.

Portraits anciens conservés dans les familles fribourgeoises XVIe–XVIIIe siècle. (Exposition Musée d’art et d’histoire Fribourg 27 octobre au 25 novembre 1945) Fribourg 1945. S. 6, Nr. 25.

Geschichte des Kantons Freiburg. 2 Bde. Freiburg 1981.

Foerster, Hubert. Liste alphabétique et chronologique des avoyers, baillis, bannerets, bourgmestres, conseillers, membres des 60 et des 200, péagers de la Singine, secrétaires du Conseil et trésoriers 1399–1798. Fribourg 2008. (Staatsarchiv Freiburg Rg 3). S.124.

References to Additional Images

SNM Zürich 6344 (noch ohne ergänztes Oberbild)

Image Information

Name of Image
FR_Freiburg_MAHF_FR_65
Credits
© MAHF (Foto: Primula Bosshard)
Copyright
© Musée d'art et d'histoire Fribourg (MAHF)

Inventory

Reference Number
FR_65
Author and Date of Entry
Uta Bergmann 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema von Wappenscheibe Daniel Meyer 1595
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions