Image Ordered

BE_886: Ämterscheibe Bern
(BE_Bern_BHM_37026)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Ämterscheibe Bern

Type of Object
Artist / Producer
Fisch, Hans Balthasar · signiert
Dating
1655
Dimensions
49.5 x 41.4 cm im Licht

Iconography

Description

Das Berner Wappen ist vor das niedrige Podium gesetzt, auf dessen marmoriertem Boden der Zähringer Löwe und Berner Bär vor farblosem Grund mit ihrem jeweiligem Banner aufeinander zuschreiten. Auf dem von einem Lorbeer- und Palmzweig umkränzten Bernschild steht die Justitia in Gestalt einer jüngeren Frau, die einen violetten Rock und eine blaue Tunika trägt sowie Schwert und Waage in ihren Händen hält. Während der Löwe einen mit dem Kleinod des Zähringer Wappens gekrönten goldenen Spangenhelm besitzt, erscheint der Berner Bär mit einem Federbarett am Rücken und einem Schweizerdolch am Gürtel. Seitlich hinter den beiden Bannerträgern sind zwei marmorierte Säulen erkennbar. Darüber befindet sich ein blaues, mit geflügelten Engelsköpfen geschmücktes Gebälk. An der Vorderfront des Podiums flankieren den Bernschild je zwei Wappen von Gemeinen Herrschaften, links derjenigen von Murten und Grandson sowie rechts derjenigen von Orbe und Schwarzenburg. Die Gesamtkomposition umrahmen die folgenden 42 namentlich bezeichneten Berner Ämterwappen (im Uhrzeigersinn oben in der Mitte beginnend): Thun, Zofingen, Aarau, Brugg, Lenzburg, Büren, Nidau, Aarberg, Wangen, Wiedlisbach, Erlach, Aarwangen, Aarburg, Schenkenberg, Oberhofen, Biberstein, Brandis, Aigle, Landshut, Saanen/Château-d'Oex, Romainmôtier, Avenches, Vevey, Oron, Yverdon, Payerne, Nyon, Morges, Moudon, Lausanne, Trachselwald, Signau, Huttwil, Unterseen, Interlaken, Aeschi, Frutigen, Weissenburg, Simmental, Laupen, Hasli (Hasle), Burgdorf.

Iconclass Code
11M44 · Justice, 'Justitia'; 'Giustitia divina' (Ripa) ~ one of the Four Cardinal Virtues
25F23(BEAR) · beasts of prey, predatory animals: bear
25F23(LION) · beasts of prey, predatory animals: lion
44A311 · standard-bearer, flag-bearer
46A122 · armorial bearing, heraldry
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen, Banner Bern, Zähringen; Ämterwappen Bern: Thun, Zofingen, Aarau, Brugg, Lenzburg, Büren, Nidau, Aarberg, Wangen, Wiedlisbach, Erlach, Aarwangen, Aarburg, Schenkenberg, Oberhofen, Biberstein, Brandis, Aigle, Landshut, Saanen/Château-d'Oex, Romainmôtier, Avenches, Vevey, Oron, Yverdon, Payerne, Nyon, Morges, Moudon, Lausanne, Trachselwald, Signau, Huttwil, Unterseen, Interlaken, Aeschi, Frutigen, Weissenburg, Simmental, Laupen, Hasli (Hasle), Burgdorf; Wappen Gemeine Herrschaften: Murten, Grandson, Orbe, Schwarzenburg

Inscription

16 55. HBF (rechts unten im Marmorboden). Wappen Gemeine Herrschaften: Murtte, Gran / son, Orba, Schwartzen / burg. Ämterwappen (im Uhrzeigersinn oben beginnend): Thun, Zoffinge, Arauw, Brugg, Lentz / burg, Büre, Nÿdouw, Arberg, Wangen, Wiettli / spach, Erlach, Arwang / en, Arburg, Schenck / enberg, Oberho / fen, Biberstei / n, Brandis, Aelen, Landtshůtt, Sana / Osch, Romamotj, Wifflispurg, Vivis, Orung, ÿferdo, Petterling, Newis, Morse, Mÿllden, Losanna, Drachsel / wald, Signauw, Huttwÿl, Vnderse / wen, Jnderlace, Esche, Frutinge, Wÿssen / burg, Sÿben / thal, Louppe, Haβle, Bůrgdorf

Signature

HBF

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Gut; einige Sprungbleie und Sprünge; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses Glas; rotes Überfangglas mit rückseitigem Ausschliff; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot sowie blauer und violetter Schmelzfarbe; Markierungen auf allen Stücken: "b".

History

Research

Das Mittelbild der vorliegenden Scheibe geht auf den Riss von Hans Ulrich I. Fisch in der Sammlung Wyss des Bernischen Historischen Museums zurück (Inv. 20036.588; Hasler 1996/97, Bd. 1, Kat.-Nr. 47). Dem Schema dieses Risses entsprechen auch die der Fisch-Werkstatt entstammenden Berner Standesscheiben von 1641 (BHM Bern, Inv. 4294) und 1643 (BHM Bern, Inv. 33741) sowie Zwirns Replik davon aus dem Jahr 1650 (BHM Bern, Inv. 20465; vgl. Hasler 1996/97, Bd. 1, Kat.-Nr. 47). Auf dem Riss und diesen drei Scheiben erscheint allerdings nicht ein einzelner Bernschild, sondern die geläufige Wappenpyramide Bern-Reich. Das Jahrbuch des Bernischen Historischen Museums von 1957/58 gibt an, dass die Scheibe aus dem Schloss Landshut in Utzenstorf stammt. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um einen temporären Aufenthaltsort und nicht um den ursprünglichen Stiftungsort.

Dating
1655
Original Donator

Bern, Stand

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1958 Bernisches Historisches Museum, Depositum

Previous Owner

Schloss Landshut. – Zürcher Privatbesitz.

Inventory Number
BHM 37026

Bibliography and Sources

Literature

Egbert Friedrich von Mülinen, fortgesetzt von Wolfgang Friedrich von Mülinen, Beiträge zur Heimathkunde des Kantons Bern deutschen Theils, Fünftes Heft. Der Oberaargau, Bern 1890, S. 120f.

Jahrbuch des Bernischen Historischen Museums in Bern, Jg. 37/38, 1957/58, S. 42–44, Abb. 43.

Jahrbuch des Bernischen Historischen Museums in Bern, Jg. 39/40, 1959/60, S. 58.

Heinz Matile, Berner Ämterscheiben, in: Jahrbuch des Bernischen Historischen Museums in Bern, Jg. 45/46, 1965/66, S. 60f., Abb. 21.

Rolf Hasler, Die Scheibenriss-Sammlung Wyss. Depositum der Schweizerischen Eidgenossenschaft im Bernischen Historischen Museum, 2 Bde., Bern 1996/97, Bd. 1, S. 51, 56, Abb. 37.1.

References to Additional Images

SNM Zürich, Neg. 48955 (Hans Balthasar Fisch)

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_37026
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_886
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller 2016
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions