Image Ordered

BE_883: Bildscheibe Matthias (Mathis) Müller mit Jakobs Traum
(BE_Bern_BHM_20807)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Bildscheibe Matthias (Mathis) Müller mit Jakobs Traum

Type of Object
Artist / Producer
Dating
1647
Dimensions
30.5 x 19.5 cm im Licht

Iconography

Description

Im Vordergrund einer gebirgigen Seelandschaft liegt Jakob in violettem Gewand schlafend am Boden. Dahinter steigen die ihm im Traum erscheinenden zwei Engel auf der Himmelsleiter hinauf und herab (Gn 28, 11–15). Das Figurenbild umrahmt ein violettes Gehäuse mit blauem Giebeldach. Darauf knien zwei die Rollwerktafel mit der Bildlegende haltende Putten. Das Gehäuse ruht auf einem hohen Podium mit der Stifterinschrift. Über dieses legt sich das oval umkränzte, von einem Engel in gelber Kleidung präsentierte Wappen des Matthias (Mathis) Müller.

Iconclass Code
11G · angels
11S31 · ladder, stairway to heaven
46A122 · armorial bearing, heraldry
71C3121 · the dream of Jacob: while sleeping on the ground with a stone for pillow Jacob sees a ladder reaching from earth to heaven with angels going up and down; usually with God at the top of the ladder
92D1916 · cupids: 'amores', 'amoretti', 'putti'
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Matthias (Mathis) Müller: Glaserwerkzeuge

Inscription

Mathÿβ Müller / Tÿschmacher Vnd glaβer / zů Ror Bach / Anno Domini / 16 47 HV̊Fisch. Ein Leiter lang sicht Jacob stan / Am himel, drauff thůn abher gon. / Vnd wÿder hin vff die Engel fin / Gott spricht er wöll stetts beÿ im / sin, Genesis 28 cap.

Signature

HV̊Fisch

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Sprünge und Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot sowie blauer und violetter Schmelzfarbe.

History

Research

Mathis Müller heiratete am 4. November 1639 in Rohrbach Ursula Stäck von Buchsi (StAB K Rohrbach 2, Eherodel 1629–1687, p. 223). Am 4. April 1642 brachte das Paar eine Tochter namens Ursula zur Taufe; am 17. September 1643 folgte der Sohn Hans Jakob (StaB K Rohrbach 2 Taufrodel 1626–1654, p. 125, 139). Weiteres ist über Matthias Müller, den Glaser und Tischmacher zu Rohrbach im Oberaargau, bislang nicht bekannt. Sein Wappenschild nimmt die Werkzeuge seines Berufes auf, den Lötkolben, den Glaserhammer, das Winkeleisen und das Schnitzeisen. Stilistisch stehen diesem Glasgemälde die ebenfalls von Hans Ulrich II. Fisch signierte und 1647 datierte Wappenscheibe Samuel Lerbers und die ihm zuzuweisende Scheibenserie von 1632 im Bernischen Historischen Museum (BHM Bern, Inv. 14898–14901) nahe.

Dating
1647
Original Donator

Müller, Matthias (Mathis)

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1930 Bernisches Historisches Museum

Previous Owner

Vor 1913 süddeutscher Schlossbesitz. – 1913 Galerie Hugo Helbing, München.

Inventory Number
BHM 20807

Bibliography and Sources

Literature

Galerie Helbing München, Schweizer und Deutsche Glasgemälde aus fürstlichem süddeutschen Schlossbesitz, Katalog Auktion 7. Oktober 1913, Nr. 17, Abb. 17.

Sammlungsbericht, in: Jahrbuch des Bernischen Historischen Museums, Jg. X, 1930, S. 128.

Elisabeth von Witzleben, Bemalte Glasscheiben, München 1977, Abb. 113.

Rolf Hasler, Die Scheibenriss-Sammlung Wyss. Depositum der Schweizerischen Eidgenossenschaft im Bernischen Historischen Museum, 2 Bde., Bern 1996/97, Bd. 1, S. 73.

Vgl.

Staatsarchiv Bern (StAB), Kirchenbücher (K).

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_20807
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_883
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller ; Uta Bergmann 2016
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions