Nom

Kupferschmid, Samuel

Variantes du nom
Kupferschmied, Samuel
Dates de naissance et de décès
Burgdorf 16.11.1627 – 1688 Burgdorf
Auteur et date de la notice
Patricia Sulser 2016
Données biographiques
Der Glasmaler Samuel Kupferschmied wurde am 16. November 1627 in Burgdorf also Sohn des Malers und Glasers Christian Kupferschmid und der Anna Trachsel geboren. Am 16. September 1650 verheiratete er sich in Burgdorf mit Maria Katharina Leuw. Mit ihr hatte er acht Kinder: Christian (*16.7.1652–†1722), Samuel (*15.10.1654–1699), Anna (*11.7.1656), Jakob (*29.10.1658), Johannes (*25.11.1660), Katharina (*4.8.1665), Jakob (*28.7.1667–†28.3.1747) und Johannes (*8.10.1671). Er war der Bruder von Hans und Heinrich Kupferschmid sowie der Onkel von Benedikt und Samuel, alle ebenfalls Glasmaler. Samuel Kupferschmid war auch Wirt im Burgdorfer Gasthaus Zur Krone. Zudem amtete er für seine Stadt als Spitalvogt sowie später als Burgermeister zu Burgdorf und Vogt zu Lotzwil. (Kessel, 2016)
Bibliographie
Kessel, P. (Februar 2016). Kupferschmid, Samuel. In Berner Geschlechter. Abgerufen am 11.5.2016 von http://www.bernergeschlechter.ch
8 Objets
Titre

Artiste
Atelier
Datation
Type d'objet
Lieu

Bildscheibe Michael Imhof (Im Hof) mit Davids Tanz vor der Bundeslade und dem toten Ussa

1662
Vitrail
Schlossmuseum, Burgdorf

Bildscheibe Johannes Appenzeller und Christoph Zingg mit Allegorie des sich selbst wägenden weisen Mannes

1656
Vitrail
Bernisches Historisches Museum, Bern
Version 0.9.8.1