Nom

Herold, Hans

Dates de naissance et de décès
[1548 – 1571]
Auteur et date de la notice
Patricia Sulser 2016
Données biographiques
Hans Herold war von 1548 bis 1571 in Biel als Glas- und Flachmaler tätig. Seinen Wohnsitz hatte er dort seit 1556 im Sässhaus an der Schmiedengasse 14. Verehelicht war er mit Benedikta Wild. Für die Stadt Biel fertigte er zahlreiche Wappenscheiben zu Fensterschenkungen. Dokumentiert sind Arbeiten von 1549–1571. Bieler Stadtscheiben von ihm gab es in Zurzach, Bellelay, Bern, Neuenstadt, Büren, Nidau, Grenchen, Twann und Pruntrut. 1549 zeichnete er den Entwurf für den Wappenstein auf dem Pasquarttor. 1550 bemalte er den Brunnenstock im Ring und eine Uhr, 1552 Fähnchen und Trommel, ferner Eimer und 1557 die Brunnenfigur im Ring. In Pruntrut bemalte er den Vennerbrunnen des Laurent Perroud sowie die Fassade, das Sitzungszimmer und den Gerichtssaal des Rathauses. (Türler, 1908/1982, S. 48-49)
Bibliographie
Türler, H. (1982). Herold, Hans. In C. Brun, Schweizerisches Künstler-Lexikon. (Bd. 2, S. 48-49). Nendeln: Kraus. (Original erschienen 1908)
1 Objet
Titre

Artiste
Atelier
Datation
Type d'objet
Lieu

Stadtscheibe La Neuveville (Neuenstadt) mit Bannerträger

1554
Vitrail
Bernisches Historisches Museum, Bern
Version 0.9.8.1