Image Ordered

TG_1439: Fragmentarische Bildscheibe mit Urteil Salomons
(TG_Weinfelden_Rathaus_TG_1439)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Fragmentarische Bildscheibe mit Urteil Salomons

Type of Object
Artist / Producer
Spengler, Wolfgang · zugeschr.
Dating
um 1680
Dimensions
ca. 30 x 20 cm im Licht
Location
Place
2. OG, Gerichtssaal
Inventory

Iconography

Description

Im Mittelbild ist das Urteil Salomons festgehalten (3 Kg 3, 16–28). Rechts erscheinen die beiden um das lebende Kind flehenden Mütter, vor denen das tote Kind in einem Tuch am Boden liegt. Auf der anderen Seite sitzt Salomon auf seinem von einem blauen Baldachin überhöhten Löwenthron. Vor ihm steht ein Bediensteter, der sich auf Geheiss des weisen Königs daran machen will, das lebende Kind mit dem Schwert zu teilen. Die von zwei Säulen und einem Gebälk gerahmte Figurenszene befindet sich über dem hohen, massiven Podium, an dem die Bildlegende angebracht ist. Die Darstellung im zusammengestückten Oberbild bleibt unklar. Zu sehen sind eine Gruppe von Kriegern und davor ein gespannter Bogen.

Iconclass Code
71I32 · the judgement of Solomon (1 Kings 3:16-28)
Iconclass Keywords
Inscription

[Um zwei kindt beten / und h[a]ben weiber Einen streit / Der [...]ert will keine das / kind[...] Beide.]

Signature

keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Nur das Hauptbild ist original. An dieses fügen sich zahlreiche neue Ergänzungen und alte Flickstücke. Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot sowie blauer und violetter Schmelzfarbe.

History

Research

Wie zwei weitere im Rathaus befindliche Fragmente (TG_1437, TG_1438) wurde vorliegendes Hauptbild-Fragment wohl im späteren 19. Jahrhundert unter Einbezug von älteren Flickstücken neu gefasst. Der Stiftungskontext des Fragments lässt sich zwar nicht mehr rekonstruieren, aber wenigstens lässt sich sein Hersteller feststellen: die Stilistik weist eindeutig auf Wolfgang Spengler als Glasmaler hin. Eine ähnliche Darstellung des Urteil Salomons schuf dieser 1682 für die ebenfalls im Rathaus Weinfelden bewahrte Allianzwappenscheibe des Hans Kaspar Hirzel und der Anna Margaretha Lochmann (TG_1457). Gut vergleichen lässt sich ausserdem das Oberbild auf der 1683 entstandenen Scheibe der Gerichtsangehörigen von Weinfelden (TG_1375).

Die Scheibe ist unpubliziert.

Dating
um 1680
Period
1650 – 1685
Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Gemeinde Weinfelden

Image Information

Name of Image
TG_Weinfelden_Rathaus_TG_1439
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2018
Copyright
© Stadt Weinfelden

Inventory

Reference Number
TG_1439
Author and Date of Entry
Rolf Hasler; Sarah Keller 2020

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes