Image Ordered

TG_183: Runde Wappenscheibe Hans von Ulm
(TG_Wigoltingen_SchlossAltenklingen_TG_183)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Fragmentarisches Wappen von Ulm

Type of Object
Artist / Producer
Dating
um 1593
Dimensions
24.5 cm im Licht

Iconography

Description

Das vor weiss-grauen Damastgrund gesetzte Vollwappen von Ulm umfasst eine bekränzte, mit Rollwerk verzierte hellviolette Bordüre. Unterhalb des Wappenschildes befindet sich der Stiftername in einer Rollwerkkartusche.

Heraldry

Wappen Ulm, von: Geteilt von Rot und Blau, belegt mit einem fünfmal gebrochenen silbernen Querbalken; Helm: blau mit goldenen Spangen; (erneuerte) Helmdecke: rot und silbern (rechts) und blau und silbern (links); Helmzier: ein von Rot und Blau geteilter Greifenhals mit einem fünfmal gebrochenen silbernen Querbalken und einem goldenen Schnabel.

Inscription

Hans vo Ulm / 15 93 (ergänzt)

Signature

keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Die meisten Gläser dieser Scheibe stammen aus der Neuzeit. Originale Stücke sind nur noch der Wappenschild und die Helmzier (die von Zollikofer/Zollikofer-Fiechter, 1925, als original angesprochene Helmdecke ist ebenfalls erneuert). Einige Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; rotes Überfangglas mit rückseitigem Ausschliff, Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb und blauer Schmelzfarbe.

History

Research

Nur der Wappenschild und die Helmzier sind original. Ob es sich demnach wirklich um eine Stiftung des Hans von Ulm aus dem Jahr 1593 handelt, ist ungewiss.

Hans von Ulm (1528, Wellenberg–1618 Basel) lebte 1585–1589 in Basel. 1570 heiratete er Maria Barbara Höcklin von Steineck (gest. 1585), die Tochter Johann Heinrichs, und nach deren Tod Anna von Plieningen. Er war Herr zu Wellenberg und Hüttlingen, Markgräflicher badischer Obervogt zu Schopfheim und Badenweiler sowie Landvogt zu Röteln (Zwicky, 1937, S. 245f.; Geschichte der Familie von Ulm, S. 54). Heinrich von Ulm, der Sohn des Hans und der Barbara von Ulm, stiftete 1613 mit seiner Frau Margaretha von Ulm eine Allianzwappenscheibe, die sich heute im Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen befindet (Hasler, 2010, Kat.-Nr. 65).

Die Scheibe wird genannt in: Zollikofer/Fiechter-Zollikofer, 1925, S. 33. Zollikofer/Fiechter-Zollikofer/Zollikofer, 1966, S. 49, Nr. 8. Kesselring-Zollikofer/Zollikofer, 2010, S. 121. Kesselring-Zollikofer, 2017, S. D2, D5 (32f.).

Dating
um 1593
Period
1550 – 1600
Original Donator

Ulm, von

Previous Location
Owner

Fideikommiss Zollikofer, Schloss Altenklingen

Bibliography and Sources

Literature

Die Geschichte der Familie von Ulm (nach 1962). Typoskript (Autor unbekannt), Staatsarchiv Thurgau, Inv. Lx 10043.

Hasler, R. (2010). Die Schaffhauser Glasmalerei des 16. bis 18. Jahrhunderts. Corpus Vitrearum Schweiz, Reihe Neuzeit, Bd. 5. Bern etc.: Peter Lang.

Kesselring-Zollikofer, M.-H. (2017). Museum (Museumsinventar), Schlossarchiv Altenklingen, Bibl. Nr. 1097 (Transkription).

Kesselring-Zollikofer, M.-H. und Zollikofer, Chr.L. (2010). Das Fideikommiss der Zollikofer von Altenklingen. Weinfelden: Wolfau-Druck AG.

Zollikofer, T., Fiechter-Zollikofer, E. (1925). Altenklingen. Zollikofer'sches Familien-Fideikommiss. St. Gallen: Zollikofer & Cie.

Zollikofer, T., Fiechter-Zollikofer, E. und Zollikofer, K. (1966). Altenklingen. Zollikofersche Familien-Stiftung. St. Gallen: Zollikofer & Co. AG.

Zwicky, J.P. (1937). Ahnentafeln berühmter Schweizer. Der Schweizer Sammler und Familienforscher, Bd. 11.

Image Information

Name of Image
TG_Wigoltingen_SchlossAltenklingen_TG_183
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2018
Copyright
© Fideikommiss der Zollikofer von Altenklingen

Inventory

Reference Number
TG_183
Author and Date of Entry
Rolf Hasler; Sarah Keller 2020

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes