Image Ordered

BE_2123: Scheibenriss mit zwei berittenen Stiftern
(BE_Bern_BHM_BE_2123)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Scheibenriss mit zwei berittenen Stiftern

Type of Object
Artist / Producer
Lando, Hans Rudolf · zugeschrieben
Dating
1607

Iconography

Description

Vor einer Kolonnade reiten zwei Reiter mit gezogenen Schwertern aufeinander zu. Die Pferde bäumen sich auf und stehen rechts und links nur auf den Hinterbeinen. Zwischen ihnen ist in einer Vertiefung in der Mitte eine leere Inschriftenkartusche eingefügt, die links und rechts von zwei Wappenschilden begleitet wird. In den Oberbildern sind Szenen des bäuerlichen Lebens gezeigt. Links stellen Sennen Käse her, rechts begrüsst ein Bauer einen Schafhirten mit seinen Schafen. Die Zeichnung ist in dünnen flüssigen schwarzen Tintenstrichen ausgeführt worden. Auf dem Wappen mit dem Beil und dem Mühlrad ist mit vertikalen Strichen das Wappen getilgt worden.

Iconclass Code
43C396 · (medieval) fighting contest
45C13(SWORD) · hacking and thrusting weapons: sword
45D21(+28) · land forces (+ mercenary troops, e.g.: lansquenets)
46C131 · riding a horse, ass, or mule; rider, horseman
46C13185 · rearing (horse in motion)
Iconclass Keywords
Heraldry

Unbekanntes Wappen: ein Beil über einem Mühlrad.

Inscription

Neben dem leeren Wappenschild links: "HRLando" rechts "1607". Auf der Kartusche in Hellbraun "16". Auf der Rückseite in Braun: "...6 CF: 6", "81".

Signature

HRLando

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Wasserzeichen: Wappenpyramide Bern-Reich mit zwei Löwen. Vertikalknick. Unten beschnitten: Ecke oben links ausgebrochen und hinterlegt; Papier stellenweise leicht gebräunt und fleckig. 1980 restauriert.

Technique

Feder in Braunschwarz und Braun.

History

Research

Die in kämpfender Pose dargestellten Scheibenstifter auf den Pferden sind wohl friedliebende Bauern gewesen, wie die Szenen in den Oberbildern nahe legen. Das rechte Wappen konnte von der Forschung bisher nicht identifiziert werden (Hasler 1996/1997, 2. Bd. S. 31–32). Die Beischrift Landos ist mit der gleichen Tinte wie die Zeichnung selbst ausgeführt worden und daher als Künstlersignatur zu werten (Gartenmeister 2019, S. 68–69; Hasler 1996/1997, 2. Bd. S. 31). Stilistisch zeigt die Zeichnung darüber hinaus grosse Ähnlichkeit mit dem Lando zugeschriebenen antipapistischen Entwurf im Victoria & Albert Museum (E. 3689-1923, BE_8614). Dieses Blatt wird seit Boesch (1952, S. 486–489) Lando zugeschrieben. Die zwei aufeinander zugaloppierenden Reiter auf den sich aufbäumenden Pferden zeigen ausserdem Ähnlichkeiten mit einem Scheibenriss im British Museum London (1899,0120.52, SR_33). Die Beischrift auf diesem belegt, dass Lando das Blatt 1605 in Schaffhausen gekauft hat. Dieses Blatt hat sich wohl 1607 noch in Besitz Landos befunden. Es liegt folglich nahe, dass sich Lando von der Komposition und der Lebendigkeit der Pferde für die eigene Zeichnung inspirieren liess (Gartenmeister 2019. S. 69).

Dating
1607
Owner

Schweizerische Eidgenossenschaft

Previous Owner

Seit dem 19. Jh. in der Sammlung Johann Emanuel Wyss.

Inventory Number
BHM 20036.164

Bibliography and Sources

Literature

Gartenmeister, M. (2019). "Erkauffdt durch mich HRLando", Der Glasmaler Hans Rudolf Lando als Sammler von Scheibenrissen. Zeitschrift für Schweizerische Archäologie und Kunstgeschichte, 76 (3), 51–74.

Hasler, R. (1996/1997). Die Scheibenriss-Sammlung Wyss. Depositum der Schweizerischen Eidgenossenschaft im Bernischen Historischen Museum. Bern: Stämpfli und Cie AG (2. Bd. S. 31–32, Kat. Nr. 390).

Boesch, P. (1952). Eine antipapistische Zeichnung von 1607, Zwingliana 8/9, 486–489.

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_BE_2123
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2009
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch). Depositum der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Bundesamt für Kultur, Bern

Inventory

Reference Number
BE_2123
Author and Date of Entry
Marion Gartenmeister 2019
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions