Image Ordered

PSV_2180: Hinterglasbild 01/2013
(FR_Romont_VMR_PSV_2180)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Hinterglasbild 01/2013

Type of Object
Artist / Producer
Dating
2013
Dimensions
25 x 19 cm (mit Aluminium-Rahmen); 24 x 18 cm (Glastafel)

Iconography

Description

Interpretationsoffene Malerei.

Iconclass Code
0 · Abstract, Non-representational Art
Iconclass Keywords
Inscription

Keine

Signature

JP. 2013 (spiegelverkehrt), Jochem Poensgen 01/2013 (auf der Rückseite)

Technique / State

Technique

Auf der vorderen Glastafel Maskierstift (nach dem Trocknen mit schwarzer Deckfarbe übermalt und weggerubbelt), auf der Rückseite der hinteren Glastafel Ölfarbenmalerei

Rückseitenschutz: Hartfaserplatte vor schwarzem Karton

History

Research

Dieses Hinterglasbild weist Techniken auf, die Jochem Poengsen im Sommer 2013 auf Papierarbeiten anwendete. Die Tusch- und Aquarellzeichnungen schuf er mittels einer Maskierflüssigkeit, die ihm erlaubte, mehrere Farbschichten übereinander zu legen und zahlreiche Parallelen zur Technik der Hinterglasmalerei zu ziehen. Diese Experimente lösten in ihm den Wunsch aus, diese neuen Möglichkeiten auf Glas zu erproben. Siehe, zum Beipiel, PSV_2239. Jochem Poensgen gibt jedem Werk eine fortlaufende Nummer mit dem zugehörigem Entstehungsjahr. Man kann dadurch die Zusammenhänge seiner Arbeiten erkennen. Der Künstler entwickelt oft Bildideen, die er dann in mehrere Versionen abwandelt. Manche Nummern fehlen allerdings, weil ganze Werke in die "Scherbenkiste" – wie er sie nennt – gelangten. Das hier vorgestellte Bild ist das allererste Werk, das den Beginn seiner Arbeit an Hinterglasbildern im Sommer 2013 kennzeichnet, nachdem 60 Jahre lang der Schwerpunkt seines Schaffens auf der architekturgebundenen Glasmalerei ruhte.

Dating
2013
Date of Receipt
2019
Donator / Vendor

Jochem Poensgen (Schenker)

Place of Manufacture
Owner

Vitromusée Romont

Previous Owner

Jochem Poensgen

Inventory Number
PSV_2180

Bibliography and Sources

Literature

Ambrosio, E., Brülls, H. & Poensgen, J. (2016). Jochem Poensgen: Affinité. Peinture sous verre et vitraux / Wahlverwandt. Hinterglasmalerei und Glasbilder. Romont, Schweiz, Linnich, Deutschland: Vitromusée Romont, Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich.

Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich (Hrsg.). (2017). Jochem Poensgen. Hinterglasbilder 2013 – 2017. Linnich, Deutschland: Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich.

Schwebel, H. (2015). Zwischen Ashram, Kanzel und Katheder: 11 Geschichten. Marburg, Deutschland: Verlag Blaues Schloss.

Exhibitions

5.6.2016–1.11.2016: Affinité. Jochem Poensgen – peinture sous verre et vitraux, Vitromusée Romont, Romont 12.3.2017-15.10.2017: Jochem Poensgen. Affinité/Wahlverwandt. Hinterglasmalerei und Glasbilder, Deutsches Glasmalerei-Museum, Linnich.

Image Information

Name of Image
FR_Romont_VMR_PSV_2180
Credits
© Privatarchiv Jochem Poensgen
Date
2013
Copyright
© Künstler

Inventory

Reference Number
PSV_2180
Author and Date of Entry
Elisa Ambrosio in Zusammenarbeit mit dem Künstler, 2018
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes