Image Ordered

BE_1563: Bildscheibe Peter Roschi mit Christus und der Samariterin am Brunnen
(BE_Bern_BHM_8882)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Bildscheibe Peter Roschi mit Christus und der Samariterin am Brunnen

Type of Object
Artist / Producer
Place of Manufacture
Dating
1632
Dimensions
31.2 x 20.5 cm im Licht

Iconography

Description

Das Hauptbild zeigt Christus und die Samariterin am Brunnen (Jo 4, 1–30). Es wird von einer ovalen, violetten Leiste umfasst, die seitlich zum Scheibenrand hin mit je einem roten Rollwerkelement besetzt ist. In den Zwickelfeldern darüber stehen zwei Putten, die gemeinsam die blau-gelbe Rollwerkkartusche mit der Bildlegende halten. Die beiden unteren Zwickelfelder sind mit Blumenvasen dekoriert. Das hohe Podium am Scheibenfuss enthält den Stifternamen. In der Mitte ist ihm ein Ovalkranz aufgesetzt, in dem ein Engel das Wappen Peter Roschis präsentiert.

Iconclass Code
11G · angels
46A122 · armorial bearing, heraldry
92D1916 · cupids: 'amores', 'amoretti', 'putti'
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Peter Roschi

Inscription

Petter Roschi / zů Hilterfinge / 16 32. Wer daβ waβer trinckt, das / Christus gibt, Den wirt ewigklich / Dürsten nit. Johanneβ / am 4.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb und Eisenrot sowie blauer und violetter Schmelzfarbe; rückseitig Anzeichnungen für nicht ausgeführten Ausschliff.

History

Research

Familien Roschi gab es in Bern, Buchholterberg, Hilterfingen und Oberwil im Simmental. Der in Hilterfingen bei Thun ansässige Stifter der Scheibe ist möglicherweise mit jenem Statthalter Peter Roschi identisch, von dem das Bernische Historische Museum eine kleine Rundscheibe aus dem Jahre 1641 besitzt (BHM Bern, Inv. 1929.3). Einem Weibel Peter Roschi wurde 1590 eine Berner Standesscheibe in seinem Haus von Samuel Sybold restauriert und durch den Berner Seckelmeister bezahlt (Keller-Ris 1915, S. 164). Es ist jedoch anzunehmen, dass es sich dabei um eine damals in Bern wohnhafte Person dieses Namens handelte (Kessel 2015). Roschi wird seine Scheibe 1632 wohl in einer Werkstatt der rund 4 Kilometer von Hilterfingen entfernten Stadt Thun in Auftrag gegeben haben, wo neben Kaspar Lohner damals auch die Glasmaler David Tremp (Trämp, † 1668) und Jakob Grunder (1614 nachgewiesen; Oidtmann 1905, S. 161) tätig waren.

Dating
1632
Original Donator

Roschi, Peter

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1916 Bernisches Historisches Museum

Previous Owner

Bis 1916 Sammlung Knechtenhofer, Thun.

Inventory Number
BHM 8882

Bibliography and Sources

Literature

Jahresbericht des Historischen Museums in Bern 1916, Bern 1917, S. 38.

Vgl.

Heinrich Oidtmann, Geschichte der Schweizer Glasmalerei, Leipzig 1905.

J. Keller-Ris, Die Fenster- und Wappenschenkungen des Staates Bern von 1540 bis 1797, in: Anzeiger für Schweizerische Altertumskunde 17, 1915.

P. Kessel, Berner Geschlechter, 2016 (URL: http://www.bernergeschlechter.ch/humo-gen/list.php; 6.4.2016].

References to Additional Images

SNM Zürich, Neg. 4985; BHM Nachweisakten

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_8882
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_1563
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller ; Uta Bergmann 2016
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions