Image Ordered

BE_1503: Allianzwappenscheibe Gabriel von Diesbach und Barbara von Eptingen
(BE_Bern_BHM_7364)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Allianzwappenscheibe Gabriel von Diesbach und Barbara von Eptingen

Type of Object
Artist / Producer
Place of Manufacture
Dating
1585
Dimensions
31.5 x 20.7 cm im Licht

Iconography

Description

Vor rotem Grund mit Drahtnetzmuster stehen die Vollwappen des Ehepaares Gabriel von Diesbach und Barbara von Eptingen. Die beiden Wappenschilde befinden sich auf der blau-gelben Rollwerkkartusche mit der Stifterinschrift. Umfasst werden sie von einer Arkade, bestehend aus blau-grünen Doppelstützen und einem blauen Rundbogen. Dessen Scheitel ziert eine voluminöse helllila Kartusche mit einem gekrönten Frauenkopf im Zentrum. Das durch die Scheitelkartusche unterteilte Oberbild zeigt zwei geharnischte Ritter, die sich in karger Landschaft mit Lanzen duellieren.

Iconclass Code
33B2 · duelling
43C3963 · tournament
46A124 · knight
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Gabriel von Diesbach, Barbara von Eptingen

Inscription

J. Gaberiel Von Diesbach Gewäsn. Obrister Jm Hertzog / Kassimilisen Zug Jn Franckrich Vnd Frow Barbra Ein / Geborne von Epttingen Sin Egmachel 1585.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Ein kleines Zwickelstück in der Inschriftentafel neu ergänzt; zwei kleinere alte Flickstücke; zahlreiche Sprungbleie; rückseitig in der späten Neuzeit retuschierte Absplitterungen in der Emailbemalung; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot sowie blauer Schmelzfarbe.

History

Research

Gabriel von Diesbach († 1592) war ein unehelicher Sohn des Herrn zu Signau Ludwig von Diesbach, der mit Euphrosina Mötteli von Rappenstein verheiratet war (vgl. Bergmann 2014, Bd. 2, Kat.-Nr. 2). Gabriel diente in seiner Jugend offenbar in Frankreich, später war er Oberst im Heer des Pfalzgrafen Johann Casimir (1543–1592), das dieser dem Prinzen von Condé Louis I. Bourbon, dem Anführer der Cavinisten, 1567 zu Hilfe geschickt hatte. Gabriel von Diesbach wohnte in Mett bei Biel und baute dort das sog. "Schlössli". Seine Frau war Barbara von Eptingen, Tochter Petermanns und Amalia Wiggers. Sie war zuvor in erster Ehe mit Valentin von Luternau, Herrn zu Schöftland, und in zweiter mit Burkhard Haller von Courtelary verheiratet gewesen. Gabriel von Diesbach und seine Frau hinterliessen die Tochter Esther, die sich um 1580 mit Sebastian von Diesbach, dem Sohn Christophs und der Katharina von Erlach, verheiratete. Dieser war Herr zu Dettligen und diente 1587 als Hauptmann im Navarrerzug. An Gabriel von Diesbach erinnert im Münzkabinett des Historischen Museums Basel eine prächtige Bildnismedaille (Jahresbericht BHM Bern 1913, S. 33). Die Scheibe Gabriel von Diesbachs und Barbara von Eptingens kann bislang keinem der zahlreichen, in den 1580er Jahren tätigen Glasmalern Berns mit Sicherheit zugeschrieben werden. Enge stilistische Parallelen fehlen. Sehr ungewöhnlich ist in der vorliegenden Scheibe das Muster des Hintergrundes in Form eines Maschendrahtes.

Dating
1585
Original Donator

Diesbach, Gabriel von († 1592) · Eptingen, Barbara von

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1913 Bernisches Historisches Museum

Previous Owner

Bis 1913 Robert von Diesbach, Bern (Geschenk von ihm an das BHM Bern)

Inventory Number
BHM 7364

Bibliography and Sources

Literature

Jahresbericht des Historischen Museums in Bern 1913, Bern 1914, S. 32f., 47, Taf. nach S. 32.

Vgl.

Uta Bergmann, Die Freiburger Glasmalerei des 16. bis 18. Jahrhunderts, 2 Bde., Bern etc. 2014.

References to Additional Images

SNM Zürich, Neg. 13293 (Hans Huber)

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_7364
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_1503
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller ; Uta Bergmann 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes