Image Ordered

BE_1361: Fragmentarische Bildscheibe mit Christus als Ecce Homo
(BE_Bern_BHM_1895)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Fragmentarische Bildscheibe mit Christus als Ecce Homo

Type of Object
Artist / Producer
Dating
um 1550
Dimensions
25.7 x 21.7 cm im Licht

Iconography

Description

Das farbenprächtige Scheibenfragment zeigt den in einen roten Mantel gekleideten, die Dornenkrone tragenden Christus, der von Pilatus den Juden vorgeführt wird. Während Pilatus einen grünen Mantel und Spitzhut trägt, sind die Juden vor ihm hauptsächlich in gelber Kleidung festgehalten. Hinter der Figurengruppe erscheint eine grüne Hügellandschaft unter blauem Himmel. Die Szene rahmt auf der rechten Seite eine Balustersäule. Ihr Gegenstück fehlt, ebenso der obere und untere Rahmenabschluss.

Iconclass Code
73D36 · Pilate showing Christ to the people, 'Ostentatio Christi', 'Ecce Homo' (John 19:4-6)
Iconclass Keywords
Inscription

ECCE HOMO. HRMD.

Signature

HRMD

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Die Rahmung besteht aus Flickstücken. Eine kleine neue Ergänzung im rechten Bein Christi; Sprünge und Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; rotes und hellgrünes Überfangglas mit rückseitigem Ausschliff; Bemalung mit Schwarzlot und Silbergelb.

History

Research

Diese fragmentarische Bildscheibe besass in der Fusszone ursprünglich sicher eine Stifterinschrift (und vielleicht auch ein Stifterwappen). Aufgrund ihres Verlustes bleibt ihr Auftraggeber leider im Dunkeln. Die Scheibe gibt sich anhand ihres Monogrammes als Arbeit des Berner Malers, Glasmalers, Zeichners und Dichters Hans Rudolf Manuel (1525–1571) zu erkennen. Es handelt sich um das einzige bislang bekannte Glasgemälde mit der Signatur dieses Sohnes des berühmten Berner Künstlers Niklaus I. Manuel. Nach seiner Lehre als Maler und Glasmaler in Basel, die er vermutlich bei Maximilian Wischack absolvierte, war Manuel bis um 1560 in Zürich ansässig. Erst danach kehrte er nach Bern zurück, für dessen Rat er von 1562 bis 1568 als Landvogt von Morges im dortigen Schloss residierte (HLS 8/2009, S. 269). Künstlerische tätig war Hans Rudolf Manuel demnach hauptsächlich in Zürich, wo er eine Zeitlang nachweislich bei einem Glasmaler (Carl von Egeri?) arbeitete.

Dating
um 1550
Period
1545 – 1570
Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1894 Bernisches Historisches Museum

Previous Owner

Sammlung Vincent, Konstanz. – Bis 1894 Kunstmuseum Bern

Inventory Number
BHM 1895

Bibliography and Sources

Literature

Johann Rudolf Rahn, Die schweizerischen Glasgemälde in der Vincent'schen Sammlung in Constanz (Mittheilungen der antiquarischen Gesellschaft in Zürich, Bd. XXII, Heft 6), Leipzig 1890, Nr. 34.

Berthold Haendcke, Die schweizerische Malerei des XVI. Jahrhunderts, Aarau 1893, S. 103.

Eduard von Rodt, Katalog der Sammlung des historischen Museums in Bern, Bern 1892 (3. Aufl., inklusive Supplement mit Zuwachs der Jahre 1892 bis und mit April 1895), S. 127 (aus Slg. Vincent, hier 1540 datiert).

Franz Thormann, Die Glasgemälde im Historischen Museum Bern, Separatdruck aus den Blättern für bernische Geschichte, Kunst und Altertumskunde, Bern 1909, S. 6.

Uta Bergmann, Die Freiburger Glasmalerei des 16. bis 18. Jahrhunderts, Bern etc. 2014, Bd. 2, S. 823, Farbabb. 303.3.

Manuel, Hans Rudolf, in: Allgemeines Künstlerlexikon 87/2015, S. 86.

Vgl.

Historisches Lexikon der Schweiz (HLS).

References to Additional Images

SNM Zürich, Neg. 9083 (Hans Rudolf Manuel)

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_1895
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_1361
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller ; Uta Bergmann 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions