Image Ordered

BE_1135: Wappenscheibe Jakob Wyss
(BE_Bern_BHM_1918)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Wappenscheibe Jakob Wyss

Type of Object
Artist / Producer
Place of Manufacture
Dating
1588
Dimensions
25.7 x 17.5 cm im Licht

Iconography

Description

Das Vollwappen von Jakob Wyss ist vor gelbem Grund in einer ovalen violetten Rollwerkeinfassung festgehalten. Diese Einfassung ist zu beiden Seiten mit grünen Waffentrophäen (Schild, Pfeile) und darunter mit je einer phantastischen Tierfigur dekoriert. Ihr oberer Abschluss bildet eine rosa Rollwerkkartusche, neben der je ein ein Putto mit Hut niedergelassen ist. Zwei weitere Putten flankieren am Scheibenfuss das rosa Podium mit der Stifterinschrift.

Iconclass Code
46A122 · armorial bearing, heraldry
92D1916 · cupids: 'amores', 'amoretti', 'putti'
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Jakob Wyss

Inscription

H. Jacob Wÿs Der / Zitt des Raths der Statt / Bernn 1588.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Mehrere neue Ergänzungen; Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; rotes und hellrotes Überfangglas mit rückseitigem Ausschliff; Bemalung mit Schwarzlot und Silbergelb.

History

Research

Jakob Wyss (ca. 1510–1592), der Sohn des Jakob und der Barbara Graswyli, war Tuchscherer, Herr zu Villars, 1542 des Grossen Rats zu Bern, 1545 Landvogt von Oron, 1554 Landvogt von Iferten (Yverdon), 1566 des Kleinen Rats sowie 1572 Landvogt von Lausanne. Er heiratete 1538 Eva Tillmann und in zweiter Ehe 1543 Dorothea Hari (HBLS 7/1934, S. 607; Kessel 2015). Ausser der vorliegenden Scheibe stiftete Wyss um 1558 zusammen mit anderen Ratsherren eine von einem Berner Glasmaler ausgeführte Scheibe in das Rathaus von Yverdon (heute verschollen; vgl. de Raemy/Brusau 2001, S. 117).

Dating
1588
Original Donator

Wyss, Jakob (ca. 1510–1592)

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1894 Bernisches Historisches Museum

Previous Owner

Bis 1881 Sammlung Friedrich Bürki, Bern?. – Bis 1894 Kunstmuseum Bern

Inventory Number
BHM 1918

Bibliography and Sources

Literature

Catalog der Sammlungen des verstorb. Hrn. Alt-Grossrath Fr. Bürki. Auktion in der Kunsthalle Basel, 13. Juni 1881 und folgende Tage, Nr. 333? – Eduard von Rodt, Katalog der Sammlung des historischen Museums in Bern, Bern 1892 (3. Aufl., inklusive Supplement mit Zuwachs der Jahre 1892 bis und mit April 1895), S. 128.

Franz Thormann, Die Glasgemälde im Historischen Museum Bern, Separatdruck aus den Blättern für bernische Geschichte, Kunst und Altertumskunde, Bern 1909, S. 7.

Vgl.

Daniel de Raemy/Carine Brusau, Histoire d'Yverdon. II. De la conquête bernoise à la Révolution vaudoise, Yverdon-les-Bains 2001, S. 117.

P. Kessel, Berner Geschlechter, 2015 [URL: http://www.bernergeschlechter.ch/humo-gen/family.php?database=humo_&id=F40519&main_person=I7817; 02.11.2015].

References to Additional Images

SNM Zürich, Neg. Nr. 9099 (Hans Huber, Bern)

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_1918
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_1135
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions