Image Ordered

BE_904: Wappenscheibe Anton Weyermann (Weiermann, Wierman)
(BE_Bern_BHM_14964)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Wappenscheibe Anton Weyermann (Weiermann, Wierman)

Type of Object
Artist / Producer
Place of Manufacture
Dating
1556
Dimensions
32.5 x 20.8 cm im Licht

Iconography

Description

Vor gross gemustertem rotem Damastgrund nimmt das Vollwappen des Anton Weyermann (Weiermann, Wierman) das Mittelbild ein. Es steht in einer Architekturrahmung aus rosa Pfeilern mit vorgesetzten Hermensäulen und einer umkränzten sandfarbenen Giebelbekrönung. Das durch den Giebel zweigeteilte Oberbild zeigt zwei Schützen bei der Entenjagd in einer Waldlandschaft mit Schneebergen im Hintergrund. Am Fuss nimmt das Podium Datum und Stifternamen auf.

Iconclass Code
25F36(DUCK) · water-birds: duck
43C11 · hunting, chase
46A122 · armorial bearing, heraldry
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Anton Weyermann (Weiermann, Wierman)

Inscription

Anthonÿ Wierman. 1556.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Gut; Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; rotes und rosa Überfangglas mit beidseitigem Ausschliff; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb sowie vorderseitiger blauer Schmelzfarbe.

History

Research

Anton Weyermann (um 1500–1558), Sohn des Niklaus, war 1532 der Burgern zu Bern. Er amtete als Ohmgeltner und wurde 1541 Landvogt zu Morges (HBLS 7/1934, S. 506; Kessel 2016). Er heiratete Barbara Läubli, die Tochter Jost Läublis und Witwe des Hans von Graffenried. Das Paar brachte acht Kinder zur Taufe. Die vorliegende Scheibe steht der Wappenscheibe Kaspar Willadings von 1557 im Bernischen Historischen Museum (BHM Bern, Inv. 7980) im Aufbau und Stil sehr nahe und dürfte vom gleichen, wohl in Bern anzusiedelnden unbekannten Glasmaler stammen.

Dating
1556
Original Donator

Weyermann, Anton (Weiermann, Wierman) (um 1500–1558)

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1923 Bernisches Historisches Museum, Depositum

Previous Owner

Bis 1891 Sammlung Vincent, Konstanz. – Sammlung Engel-Gros. – 1922 Auktionshaus Drouot, Paris.

Inventory Number
BHM 14964

Bibliography and Sources

Literature

Johann Rudolf Rahn, Die Schweizerischen Glasgemälde in der Vincent'schen Sammlung in Constanz, Leipzig 1890, S. 218, Nr. 227 ("verrostet").

Drouot, Paris, Katalog zur Auktion vom 7. Dezember 1922 (Collection Engel-Gros), S. 27, Nr. 53.

H. Meyer-Rahn, Auktion Engel-Gros, in: Bericht über die Tätigkeit der eidgenössischen Kommission der Gottfried Keller-Stiftung 1922, S. 26.

Sammlungsbericht, in: Jahrbuch des Bernischen Historischen Museums, Jg. III, 1923, S. 117, 127 (Abraham Bickhart).

Rudolf Wegeli, Sammlungsbericht, in: Jahrbuch des Bernischen Historischen Museums, Jg. VII, 1927, S. 86 (Abraham Bickhart).

Alfred Scheidegger, Die Berner Glasmalerei von 1540 bis 1580, Bern/Bümpliz 1947, S. 103 (Anm. 117).

Vgl.

Historisch-Biographisches Lexikon der Schweiz (HBLS).

P. Kessel, Berner Geschlechter, 2016 [URL: http://www.bernergeschlechter.ch/humo-gen/family.php?database=humo_&id=F17464&main_person=I53650; 25.5.2016].

References to Additional Images

SNM Zürich, Neg. 22208 (Joseph Gösler)

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_14964
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_904
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller ; Uta Bergmann 2016
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions