Image Ordered

BE_9084: Allianzwappenscheibe Jost von Bonstetten und Eva Göldlin von Tiefenau
(BE_Jegenstorf_Schloss_Bonstetten)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Allianzwappenscheibe Jost von Bonstetten und Eva Göldlin von Tiefenau

Type of Object
Artist / Producer
Place of Manufacture
Dating
1581
Dimensions
31 x 21 cm im Licht
Location
Place
Speisesaal
Inventory

Iconography

Description

Die Vollwappen des Jost von Bonstetten und der Eva Göldlin von Tiefenau befinden sich vor blauem Damastgrund in einem ovalen roten Rahmen, den vier teilweise mit Köpfen besetzte grüne Rollwerkkartuschen zieren. In den oberen Bildecken sind zwei auf der Ovalrahmung sitzende Putten dargestellt. Die Gegenstücke dazu bilden die beiden stehenden Putten, die am unteren Rand die blaue Inschriftenkartusche begleiten.

Iconclass Code
46A122 · armorial bearing, heraldry
92D1916 · cupids: 'amores', 'amoretti', 'putti'
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Jost von Bonstetten, Eva Göldlin von Tiefenau

Inscription

Jos Von Bon[st]etten deβ Ra...ds Zů Zürich / Vnd Hauptma[n]n Zů Sanntt G[a]llen vnnd / Eva Go(e)ldlin [S]ÿn Eegemahel [1]581. 1579.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Mehrere alte Flickstücke, namentlich in der oberen und unteren rechten Ecke; die Gläser teilweise erheblich korrodiert (Farbverluste); zahlreiche Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; rotes Überfangglas mit rückseitigem und grünes mit vorderseitigem Ausschliff; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot und blauer Schmelzfarbe.

History

Research

Jost von Bonstetten († 1606) aus Zürich, der Sohn Hans Conrads, war seit 1568 Mitglied des Zürcher Grossrats, 1577–1606 Ratsherr der Konstaffel, 1578–1584 Obervogt von Stäfa, 1587 Hautmann der Zürcher Truppen vor Mülhausen, 1588 Landvogt zu Sargans und 1591–1605 Obervogt von Bonstetten. Das Kloster St. Gallen belehnte ihn nach 1582 mehrmals als Treuhänder der Stadt Zürich. Seit 1565 war er mit Eva Göldlin von Tiefenau verheiratet. Mit seinem Tod starb 1606 die Zürcher Linie der von Bonstetten aus (HLS 2/2003, S. 575). Ausser der beiden Glasgemälde von Bonstettens im Schloss Jegenstorf aus den Jahren 1581 und 1602 gibt es im Schweizerischen Nationalmuseum in Zürich eine von diesem 1575 ins dortige neue Schützenhaus gestiftete und 1663 erneuerte Wappenscheibe (SNM, Inv. LM 39964). Das gleiche Museum ist im Besitz zweier weiterer Glasgemälde von Bonstettens. Das eine davon gab dieser 1590 mit seiner Gemahlin in Auftrag (SNM, Inv. AG 1180) und das andere 1598 zusammen mit drei weiteren Zürcher Ratsherren (SNM, Inv. LM 1093/7a; Schneider 1971, Bd. I, Kat.-Nr. 348, und Bd. II, Kat.-Nrn. 388, 411). Die in der Rollwerkkartusche oben im Ovalrahmen festgehaltene Jahreszahl "1579" entzieht sich einer sicheren Deutung. Wie der Stifterinschrift am unteren Rand zu entnehmen ist, entstand die Scheibe erst zwei Jahre später. Möglicherweise wollte damit der Stifter an ein für ihn wichtiges Ereignis aus dem Jahre 1579 erinnern. Um was genau es sich dabei gehandelt haben könnte, bleibt allerdings rätselhaft. Das Glasgemälde ist im Aufbau mit der im Schloss Jegenstorf befindlichen, wohl in der Berner Werkstatt Thüring Walthers entstandenen Scheibe Josua Wyttenbachs von 1574 (Inv. 352) vergleichbar. Wie seine ebenfalls dort erhaltene Wappenscheibe von 1602 und seine drei Scheiben im Schweizerischen Nationalmuseum liess von Bonstetten sicher aber auch das Glasgemälde von 1581 in Zürich herstellen. Wohin er dieses damals verehrte, weiss man nicht. Ins Schlossmuseum nach Jegenstorf gelangte es jedenfalls erst in der Neuzeit.

Dating
1581
Original Donator

Bonstetten, Jost von († 1606) · Göldlin von Tiefenau, Eva

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Stiftung Schloss Jegenstorf

Bibliography and Sources

Literature

Unpubliziert.

Vgl.

Jenny Schneider, Glasgemälde. Katalog der Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums Zürich, 2 Bde., Stäfa o. J. [1971].

Historisches Lexikon der Schweiz (HLS).

Image Information

Name of Image
BE_Jegenstorf_Schloss_Bonstetten
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2015
Copyright
© Schloss Jegenstorf

Inventory

Reference Number
BE_9084
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes