Image Ordered

BE_2897: Bildscheibe Johannes Zanger und Urs Trächsel mit Mensch am Scheideweg
(BE_Burgdorf_Schlossmuseum_4.345)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Bildscheibe Johannes Zanger und Urs Trächsel mit Mensch am Scheideweg

Type of Object
Artist / Producer
Schwarzwald, Samuel · zugeschr.
Dating
1686
Dimensions
31.5 x 19.8 cm im Licht

Iconography

Description

Ein Jüngling in blauem Brustpanzer, Waffenrock, Federhut und rotem Mantel verkörpert den um sein Heil ringenden, am Scheideweg stehenden Menschen. Während sich ihm von hinten der vom senseschwingenden Tod begleitete Teufel in grüner Bocksgestalt nähert, wendet er sich dem Engel vor ihm zu. Dieser weist ihn auf Christus, der am Himmel in einem wolkenumkränzten Strahlenkranz als Halbfigur mit dem Siegeskreuz erscheint. Den Gegenpol dazu bilden die Verdammten im Höllenfeuer unterhalb der umkämpften jungen Seele. Erläutert wird die allegorische Darstellung durch die beiden Bildlegenden, die im Bogenfeld oberhalb der Hauptfiguren und im Schriftband über den Verdammten festgehalten sind. Seitlich gerahmt wird das Figurenbild von roten Pfeilern mit vorgesetzten blauen, kannelierten Säulen. In den unteren Bildecken befinden sich die oval umkränzten Wappen der beiden Stifter und dazwischen in einer Tafel deren Namen.

Iconclass Code
11D · Christ
11D123 · specific forms of the cross
11G · angels
11K(SATAN) · devil(s) and demons: Satan
11K2 · devils in the form of (fabulous) animals
11Q111 · man between Good and Evil
11T · hell and purgatory
31D12 · youth, young man, adolescent
31F · symbols and personifications of Death
46A122 · armorial bearing, heraldry
47I15(SCYTHE) · agricultural implements: scythe
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Johannes Zanger, Urs Trächsel

Inscription

Meister Johanes Zanger, / Ober bader vnd bůrger zů / Bůrgdorff, Meister Urβ Trächsel / schůmacher, auch bůrger zu / Bůrgdorff, Anno 1686. Mensch laβ dein sünd, Gott all / ding sicht, der Engel warnet, das gwüβen / sticht, der Tod freüwet, Satan klagt / an, die hell peiniget, wer will bestahn. Jn sünden sterben Jst daβ Böste / vnd ist der Seelen schad der gröste.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Die beiden Gläser am unteren Rand mit den Stifternamen und dem Wappen Trächsel neu ergänzt; ein kleines altes Flickstück in der Ecke oben rechts; Sprungbleie und Sprünge; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot sowie blauer und grüner Schmelzfarbe.

History

Research

Über die beiden Stifter, die Burger zu Burgdorf waren und den Bader- beziehungsweise Schuhmacherberuf ausübten, ist nichts Näheres bekannt. Alfred G. Roth vermutet in diesem Werk eine Arbeit des Burgdorfer Glasmalers Samuel Schwarzwald. Stilistisch lässt sich die Zuweisung an Schwarzwald durchaus vertreten. Zudem war dieser 1686 offenbar der einzige in Burgdorf tätige Glasmaler. Die Brüder Heinrich (1623–1689) und Samuel Kupferschmid (1627–1688) lebten damals zwar noch. Nach 1685 scheinen sie jedoch nicht mehr als Glasmaler gearbeitet zu haben. Die Zuschreibung der Scheibe an die Burgdorfer Werkstatt der Kupferschmid ist deshalb abzulehnen (so die Angabe zum Foto des Schweizerischen Nationalmuseums in Zürich).

Dating
1686
Original Donator

Zanger, Johannes · Trächsel, Urs

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1894 Rittersaalverein, Burgdorf

Previous Owner

Bis 1894 Zahnarzt Aemmer, Interlaken

Inventory Number
Inv. 4.345

Bibliography and Sources

Literature

M. Fankhauser, Die Sammlungen des Rittersaalvereins im Schloss und im Museum Burgdorf (Die historischen Museen der Schweiz, Heft 10), Basel 1931, Taf. II. – Alfred G. Roth, Samuel Schwartzwald. Ein Burgdorfer Glasmaler, in: Burgdorfer Jahrbuch 18/1951, S. 156–162, Abb. 4 (Samuel Schwarzwald).

References to Additional Images

SNM Zürich, Neg. 8162 (Werkstatt Kupferschmied, Burgdorf)

Image Information

Name of Image
BE_Burgdorf_Schlossmuseum_4.345
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2015
Copyright
© Rittersaalverein Schlossmuseum Burgdorf

Inventory

Reference Number
BE_2897
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes