Image Ordered

BE_5: Bannerträgerscheibe Landschaft Aeschi
(BE_Aeschi_Gemeindehaus_Aeschi)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Bannerträgerscheibe Landschaft Aeschi

Type of Object
Artist / Producer
Place of Manufacture
Dating
1575
Dimensions
43.1 x 34 cm im Licht
Location
Place
Gemeindeverwaltung, Sitzungszimmer
Inventory

Iconography

Description

Das Glasgemälde zeigt den stolz vor einer Seelandschaft mit Schloss (Spiez?) posierenden Bannerträger von Aeschi. Dieser trägt ein rotes Hemd, schwarz-weiss gestreifte Beinkleider, ein geschlitztes Lederwams und einen Federhut und ist mit Schwert, Schweizerdolch und goldener Ehrenkette ausgestattet. In seiner Rechten hält er das Banner seiner Landschaft, während er mit seinen stark gespreizten Füssen Platz für das Schriftband mit dem Stifternamen schafft. Umfasst wird die Gestalt von einer Renaissance-Arkade aus steinfarbenen Doppelpfeilern mit Nischen und einem flachen roten Rundbogen. Vor diesen Pfeilern sind als Nischenfiguren rechts zwei Trommler und links ein Pfeifer mit einem Begleiter (Kapellmeister?) postiert. Im Oberbild marschiert ein bewaffneter Bärentrupp auf.

Iconclass Code
25F23(BEAR) · beasts of prey, predatory animals: bear
25H · landscapes
44A311 · standard-bearer, flag-bearer
46E525 · whistle ~ acoustic signalling
48C7341 · drum (musical instrument)
Iconclass Keywords
Heraldry

Banner Landschaft Aeschi

Inscription

Eschinn. 1575.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Der Oberteil des Banners und das Eckstück unten links neu ergänzt; ein kleines altes Flickstück unten rechts im Banner; stellenweise Korrosionsspuren in der Bemalung; Sprünge und Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; rotes Überfangglas mit rückseitigem Ausschliff; Bemalung mit Schwarzlot und Silbergelb.

History

Research

Aeschi bei Spiez und Reichenbach bildeten zusammen über Jahrhunderte die Landschaft Aeschi. Das Oberhaupt der Landschaft war aufgrund der 1469 und 1675 mit Bern vereinbarten Landrechte der Venner bzw. Landsvenner. Er vertrat daher auch bildlich die Gemeinde bzw. Landschaft in ihrer Scheibenschenkung an einen unbekannten Ort. Die Zuschreibung der vorliegenden Bannerträgerscheibe an einen bestimmten Meister gelang bislang nicht. Ebenso ist die Herkunft des Glasgemäldes, das erst 2001/02 nach Aeschi gelangte, nicht mehr bestimmbar.

Dating
1575
Original Donator

Aeschi, Landschaft

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Aeschi Gemeinde

Previous Owner

2001/02 Ankauf aus Zürcher Kunsthandel (Auktion Galerie Koller) durch Barbara Scherz und Franziska und Erhard Reinhard-Scherz. Von diesen Schenkung an Gemeinde Aeschi.

Bibliography and Sources

Literature

Der Bund, 23. Mai 2002, S. 31.

Image Information

Name of Image
BE_Aeschi_Gemeindehaus_Aeschi
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2015
Copyright
© Gemischte Gemeinde Aeschi

Inventory

Reference Number
BE_5
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller ; Uta Bergmann 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes