Bestelltes Bild

TG_1792: Bildscheibe Lienhard Baumgartner und Maria Züllig (Zili?)
(TG_Kreuzlingen_Rutishauser_TG_1792)

Kontaktdaten

Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Die E-Mail-Adresse ist ungültig.

Bitte machen Sie so viele Angaben wie möglich (Titel der Publikation, Datenbank, Herausgeber, Auflage, Erscheinungsjahr, usw.)

Bei Fragen können Sie gerne eine E-Mail an info@vitrosearch.ch senden.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen.
Titel

Bildscheibe Lienhard Baumgartner und Maria Züllig

Art des Objekts
KünstlerIn / HerstellerIn
Datierung
1601

Ikonografie

Beschreibung

Das Hauptbild schildert die Geburt Christi. Um das vor gebirgiger Landschaft ins Zentrum gesetzte, im Stroh auf einer Kiste liegende Jesuskind sind Maria im blauen Mantel in Begleitung von Joseph, Ochs und Esel sowie eine Figur in Hirtentracht versammelt. Im Hintergrund der zentralen Figurengruppe ist die Verkündigung an die Hirten in einer Berglandschaft festgehalten. Rechts neben der Hauptszene erscheint vor dem Rahmenpfeiler die hl. Anna selbdritt. Die Figur auf der Gegenseite mit Messer und Buch verkörpert den Apostel Bartholomäus mit Messer und Buch in den Händen. Über dem verkröpften roten Gebälk ist in einer Kartusche Maria als Himmelskönigin auf der Mondsichel zu erblicken. Bei der sie flankierenden Darstellung der Verkündigung handelt es sich um eine aus Flickstücken bestehende spätere Zufügung. Am unteren Bildrand knien die beiden Stifter zu Seiten der Inschrift und ihrer Wappenschilde.

Iconclass Code
11F4132 · Madonna (in einer Mandorla) auf der Mondsichel (manchmal als Himmelskönigin bezeichnet)
11H(BARTHOLOMEW) · der Apostel Bartholomäus, mögliche Attribute: Buch, Teufel oder Drachen zu seinen Füßen, Messer, Schriftrolle, abgezogene Haut, Stab/Stecken
46A122(BAUMGARTNER) · Wappenschild, heraldisches Symbol (BAUMGARTNER)
46A122(ZÜLLIG) · Wappenschild, heraldisches Symbol (ZÜLLIG)
73A221 · Anna selbdritt: Anna, Maria und das Christuskind als Figurengruppe
73B13 · Maria, Joseph und das neugeborene Christuskind (Geburt Christi)
73B14 · die nächtliche Verkündigung der Geburt Christi an die Hirten (und/oder Hirtinnen); singende Engel schweben in der Luft
Iconclass Stichworte
Heraldik

Wappen Baumgartner, Lienhard: Über braunem Schildfuss in Gold ein entwurzelter goldener Baum, im Haupt begleitet von den schwarzen Majuskeln L und B. Wappen Züllig, Maria: In Blau ein gebildeter goldener Mond.

Inschrift

Lienhardt Bomgartner von Münsterlingen / und Maria Züllig sin Ehegemahel 1601

Signatur

keine

Technik / Zustand

Erhaltungszustand und Restaurierungen

Alte Flickstücke in den oberen Ecken; die Rollwerkkartusche um die thronende Muttergottes am oberen Rand und das Glas mit der Stifterin in der Ecke unten rechts neu ergänzt; Sprünge und Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technik

Farbloses und farbiges Glas; rotes Überfangglas mit rückseitigem Ausschliff; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb und Eisenrot sowie blauer, violetter und grüner Schmelzfarbe.

Entstehungsgeschichte

Forschung

Über das aus Münsterlingen stammende Ehepaar Lienhard Baumgartner und Maria Züllig ist nichts bekannt. Ein anderes Ehepaar aus Münsterlingen stiftete 1633 eine Scheibe (TG_1791). Die Bildscheibe des Ehepaars Baumgartner-Züllig ist die einzige bekannte Thurgauer Scheibe, die im Mittelbild die Geburt Christi zeigt. Wieso die Stifter den hl. Bartholomäus und die hl. Anna darstellen liessen an Stelle ihrer Namenspatrone, ist ungewiss. In vergleichbarer Weise zeigt das 1590 entstandene Glasgemälde von Kaspar Hüfly aus Wuppenau (TG_1924) die von Heiligen flankierte Anbetung der heiligen drei Könige im Mittelbild. Hüfly liess sich ebenfalls daneben als kniender Stifter darstellen. Wer die vorliegende Scheibe schuf, ist unbekannt.

Die Scheibe wird genannt in: Abegg/Erni, 2018. S. 493.

Datierung
1601
StifterIn

Baumgartner, Lienhard · Züllig, Maria, Münsterlingen

Ursprünglicher Standort
EigentümerIn

Sammlung Rutishauser, Kreuzlingen

Inventarnummer
HRK 17359

Bibliografie und Quellen

Literatur

Abegg, R. und Erni, P. (2018). Die Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau, Bd. IX: Zwischen Bodensee und Bürglen. Die Kunstdenkmäler der Schweiz. Basel: Verlag Birkhäuser.

Weiteres Bildmaterial

Foto Amt für Denkmalpflege Thurgau

Bildinformationen

Name des Bildes
TG_Kreuzlingen_Rutishauser_TG_1792
Fotonachweise
© Sammlung Rutishauser, Kreuzlingen
Aufnahmedatum
2013
Copyright
© Sammlung Rutishauser, Kreuzlingen

Inventar

Referenznummer
TG_1792
AutorIn und Datum des Eintrags
Rolf Hasler; Sarah Keller 2020

Weiteres Bildmaterial und verwandte Objekte

Zusätzliches Bildmaterial
Schema
Version 1.3.5 Objekte | KünstlerInnen | Werkstätten | Gebäude / Institutionen | Iconclass Codes