Image Ordered

PSV_514: Allegorie des Sommers, aus einem Jahreszeitenzyklus
(FR_Romont_VMR_PSV_514)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Allegorie des Sommers, aus einem Jahreszeitenzyklus

Type of Object
Artist / Producer
Dating
1727

Iconography

Description

Ein tiefes Abendrot beleuchtet eine Szene der Schafschur. Ein kniendes Hirtenpaar ist damit beschäftig, ein Schaf zu scheren. Die kniende Hirtin hält das Schaf in ihrem Schoss, während der Mann mit einer Schere sein Fell schneidet. Zwei Schafe warten in der unteren rechten Bildecke.

Iconclass Code
23E · seasons of the year represented by scenes showing human activities, usually in a landscape
23E43 · summer ~ human activities (the four seasons of the year)
46A14 · farmers
47I213 · sheep
47I224 · shearing (sheep)
Iconclass Keywords
Inscription

Keine

Signature

ABVE (unten links)

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Gut.

Technique

Hinterglasbemalung mit Negativeffekt. Die Farben sind in mehreren Schichten sehr dünn aufgetragen.

History

Research

Jahreszeitendarstellungen sind in der Hinterglasmalerei des 18. Jahrhunderts überaus beliebt. Sie können entweder als allegorische Personifikationen auftreten oder als saisonal geprägte, typisierte Landschaften gestaltet sein, in denen Menschen eindeutige zeitgebundene landwirtschaftliche Tätigkeiten verrichten. Das kleine Hinterglasgemälde gehört zu einer Folge der vier Jahreszeiten (siehe PSV_513; PSV_515 und PSV_516). Als Vorlage dienten wohl Radierungen des Carel Allard (*1648), nachgewiesen für das Hinterglasbild «Der Winter». Die vier Darstellungen sind in ein «steinernes Tondo» gemalt, dessen Rahmen in den Bildecken noch knapp angedeutet wird. Ryser erwähnt, dass dieses Motiv bei Anna Barbara Abesch oft bei rechteckigen Bildern anzutreffen ist. (Salmen & Ryser, 1997, S. 112) Diese Bilder, welche die Künstlerin im Alter von 21 Jahren malte, gehören zu ihren ersten signierten und datierten Werken. Sie bezeugen ein sehr frühes virtuoses, technisches Können mit einem überaus feinen Pinselstrich. Ihr Schaffen markiert im 18. Jahrhundert den Beginn der Professionalisierung der Künstlerinnen im Bereich der Hinterglasmalerei.

Dating
1727
Date of Receipt
2000
Donator / Vendor

R.+F. Ryser (Schenker)

Place of Manufacture
Owner

Vitrocentre Romont

Previous Owner

Sibyll Kummer, Zürich · R.+F. Ryser (1981)

Inventory Number
RY 606

Bibliography and Sources

Literature

Jolidon, Y. (2001). Innerschweizer Hinterglasmalerei im 17. Und 18. Jahrhundert. Tugium, 17, 59–82.

Jolidon, Y., & Büchler-Mattmann, H. (2006). Hinter Glas. Hinterglasgemälde und Glasmalereien in der Sammlung Dr. Edmund Müller. Beromünster : Haus zum Dolder.

Ryser, F. (1991). Verzauberte Bilder. Die Kunst der Malerei hinter Glas von der Antike bis zum 18. Jahrhundert. München : Klinkhartd & Biemann.

Ryser, F. (1992). Reverse Paintings on Glass: The Ryser Collection. (Exhibition Catalog Corning, The Corning Museum of Glass 25.4.–18.10.1992). Corning : Corning Museum of Glass.

Ryser, F., & Jolidon, Y. (2006). Hinterglasmalerei. Eine Einführung mit Beispielen des Vitromusée Romont.  Romont : Vitromusée Romont.

Salmen, B., & Ryser, F. (1997). Glas, Glanz, Farbe. Vielfalt barocker Hinterglaskunst im Europa des 17. und 18. Jahrhunderts. (Ausstellungskatalog Murnau, Schlossmuseum 1.8.–9.11.1997). Murnau : Schlossmuseum.

Staffelbach, G. (1944). Das Werk der ab Esch von Sursee im Rahmen der schweizerischen Hinterglasmalerei. Zeitschrift für Schweizerische Archäologie und Kunstgeschichte, 6, 193–206.

Staffelbach, G. (1951). Geschichte der Luzerner Hinterglasmalerei von den Anfängen bis zur Gegenwart. Luzern: Diebold Schilling Verlag.

Exhibitions

25.4.1992–1.10.1992: Reverse Paintings on Glass: The Ryser Collection. Corning, New York, The Corning Museum of Glass. Seit März 2020: erneuerte Dauerausstellung, Sektion «Création féminine».

Image Information

Name of Image
FR_Romont_VMR_PSV_514
Credits
© Vitrocentre Romont (Foto: Yves Eigenmann, Fribourg)
Date
2016

Inventory

Reference Number
PSV_514
Author and Date of Entry
Yves Jolidon 2011; Elisa Ambrosio 2020

Linked Objects and Images

Linked Objects
Allegorie des Frühlings, aus einem Jahreszeitenzyklus
Allegorie des Herbstes, aus einem Jahreszeitenzyklus
Allegorie des Winters, aus einem Jahreszeitenzyklus
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes