Image Ordered

TG_324: Kompositscheibe mit Jesus und der Samariterin am Brunnen sowie Wappen von Ratsmitgliedern Ermatingens
(TG_Ermatingen_Vinorama_TG_324)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Kompositscheibe mit Jesus und der Samariterin am Brunnen sowie Wappen von Ratsmitgliedern Ermatingens

Type of Object
Artist / Producer
Dating
1633, 1. Hälfte 17. Jahrhundert
Dimensions
ca. 40 x 31 cm im Licht

Iconography

Description

Im Hauptbild ist Jesus mit der Samariterin am Brunnen festgehalten (Joh. 4). Während Christus in blauer Kleidung und rotem Mantel sitzend am Brunnentrog verweilt, steht rechts von ihm die in einen roten Rock gehüllte und einen Krug haltende Samariterin. Die Bildlegende dazu ist unterhalb beider Figuren in einer gelben Rollwerktafel angebracht. An diese schliessen sich links und rechts je sechs mit den Namen von Ermatinger Ratsangehörigen bezeichnete Wappenschilde, welche die Mittelszene seitlich umfassen. Oberhalb der Figurenszene befindet sich eine 1633 datierte, die Gemeinde Ermatingen nennende gelbe Rollwerktafel, in deren Zentrum ein weiterer Wappenschild erscheint.

Iconclass Code
46A122(BIEL) · armorial bearing, heraldry (BIEL)
46A122(LÖBLI) · armorial bearing, heraldry (LÖBLI)
46A122(LUSCHENBERG) · armorial bearing, heraldry (LUSCHENBERG)
46A122(MENY) · armorial bearing, heraldry (MENY)
46A122(OTT) · armorial bearing, heraldry (OTT)
46A122(SAUTER) · armorial bearing, heraldry (SAUTER)
46A122(SCHOOP) · armorial bearing, heraldry (SCHOOP)
73C72212 · Christ and the woman of Samaria: sitting at Jacob's well he asks her for a drink from her jug
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Ammann, Hans Walter: In Rot ein schwarzes Hauszeichen. Unbekanntes Wappen: In Blau ein goldenes Dreiblatt, aus goldenem, mit zwei Querstangen belegtem Stab wachsend. Wappen Ammann, Hans Konrad: In Gold ein schwarzes Hauszeichen. Wappen Sauter (Sautter), Hans Jörg (Georg): In Rot zwei gekreuzte rote Doppelhaken über schwarzem Hammer. Wappen Ott, Konrad: In Blau ein schwarzer Sporn. Wappen Luschenberg, Hans Jakob: In Gold ein silberner Linksschrägwellenbalken, nach der Figur belegt mit natürlichem Fisch. Unbekanntes Wappen: In Rot ein schwarzes Hauszeichen. Wappen Ammann, Konrad: In Gold ein schwarzes Hauszeichen. Wappen Biel, Konrad: In Gold ein schwarzer Schild, belegt mit silbernem Hauszeichen. Unbekanntes Wappen: In Grün ein schwarzes Hauszeichen. Wappen Schoop (Schop), Hans Jörg (Georg): In Blau ein schwarzes Hauszeichen. Wappen Löbli, Hans Jakob: In Gold ein schwarzes Hauszeichen. Wappen Meni, Hans Jakob: In Blau ein goldener Stern und ein goldener Mond nebeneinander.

Inscription

Ein Ersam en Rath zuo / Ermathingen Anno Domini / 16 33. Hans Walter / Aman; E[b]erhart ...at / ner Burgerm... / Hanβ Conr: / Aman / Hans Jerg / Sautter / Conrat Ott / Hans Jacob / Luschenberg / E... ...a... / Landtw // Conradt Aman / der Zeit Aman / Conradt biel / Basch[ÿ] / E... / Hans Jerg / Schop / Hans Jacob / Löblÿ / Hans Jacob / Menÿ Der wasser thrinkh das / Christus gibt / Den wirt Ewigklich durst / en nit ioann. 4 CAP.

Signature

keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Aus Fragmenten verschiedener Glasgemälde zusammengesetzte Scheibe; eine kleine neue Ergänzung in der Inschriftentafel unten; Sprünge und Sprungbleie.

2007 Aline Dold, Winterthur: Reinigung, Kleben und Retuschieren von Sprüngen, Ausfüllen einer kleinen Lücke unten in der Inschriftentafel mit einem Glas des 17. Jahrhunderts (die darauf neu angebrachte Bemalung eingebrannt)

Technique

Farbloses und farbiges Glas; rotes Überfangglas mit rückseitigem Ausschliff; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb und Eisenrot sowie blauer Schmelzfarbe (die Angaben betreffen die ganze Scheibe).

History

Research

Weil das Mittelbild mit Jesus und der Samariterin am Brunnen für eine Ratsscheibe völlig atypisch ist, stammen dieses und die darunter befindliche, dazugehörige Bildlegende sicherlich nicht aus der gleichen Stiftung wie die seitlich angefügten Ermatinger Ratswappen. Ebenso muss bezweifelt werden, dass die betreffenden Wappen sowie die oben eingefügte, sich auf die Gemeinde Ermatingen beziehende Inschriftenkartusche von 1633 Fragmente ein- und derselben Scheibe darstellen. Dagegen spricht die wesentlich feinere Ausführung dieser Kartusche. In vorliegender Kompositscheibe dürften mit anderen Worten Fragmente aus mindestens drei alten Glasgemälden vereint sein.

Die Scheibe wird genannt in: Abegg/Erni/Raimann, 2014, S. 172.

Dating
1633, 1. Hälfte 17. Jahrhundert
Period
1600 – 1650
Original Donator

Ermatingen · Ammann, Hans Walter · Ammann, Hans Konrad · Sauter (Sautter), Hans Jörg (Georg) · Ott, Konrad · Luschenberg, Hans Jakob · Ammann, Konrad · Biel, Konrad · Schoop (Schop), Hans Jörg (Georg) · Löbli, Hans Jakob · Meni, Hans Jakob

Previous Location
Owner

Vinorama Museum Ermatingen

Previous Owner

Bis 1960 Fritz Dold, Zürich · Seit 1960 Direktor Sauter, Ermatingen

Bibliography and Sources

Literature

Abegg, R., Erni, P. und Raimann, A. (2014). Die Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau, Bd. VIII: Rund um Kreuzlingen. Die Kunstdenkmäler der Schweiz. Basel: Verlag Birkhäuser.

Image Information

Name of Image
TG_Ermatingen_Vinorama_TG_324
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2018
Copyright
© Vinorama Museum Ermatingen

Inventory

Reference Number
TG_324
Author and Date of Entry
Rolf Hasler; Sarah Keller 2020
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes