Image Ordered

TG_264: Runde Allianzwappenscheibe Hans Joachim Keller und Anna Margaretha Dünnenberger (Dünenberger)
(TG_Weinfelden_Rathaus_TG_264)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Runde Allianzwappenscheibe Hans Joachim Keller und Anna Margaretha Dünnenberger (Dünenberger)

Type of Object
Artist / Producer
Spengler, Johann Georg · zugeschr.
Dating
1710
Dimensions
ca. 14.8 cm im Licht
Location
Place
2. OG, Gerichtssaal
Inventory

Iconography

Description

Unter einem von je zwei Doppelsäulen gestützten Flachbogen sind die Vollwappen von Hans Joachim Keller und Anna Margaretha Dünnenberger über die Inschriftenkartusche gesetzt. Dahinter erscheint eine gebirgige Seelandschaft.

Iconclass Code
46A122(DÜNNENBERGER) · armorial bearing, heraldry (DÜNNENBERGER)
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Keller, Hans Joachim: In Rot ein halbes goldenes Mühlrad, überdeckt von goldenem Schlüssel; Helm: blau; Helmdecke: blau, silbern und golden; Helmzier: ein wachsender Mann in blauem Gewand, in der rechten Hand ein halbes goldenes Mühlrad, in der linken einen goldenen Schlüssel haltend. Wappen Dünnenberger, Anna Margaretha: In Blau auf grünem Dreiberg ein goldener Hammer, beseitet von zwei sechsstrahligen goldenen Sternen; Helm: blau; Helmdecke: blau, silbern und golden; Helmzier: ein wachsender Mann in blauem Gewand, in der rechten Hand einen goldenen Hammer haltend.

Inscription

Hanß Joachim Keller Burg / er in Weinfeldten Müller im / Sangen Vnd Fraun Anna / Margredta Dunenber[g] /erin sein Ehlichehus / frauw 1710

Signature

keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Die Inschrift in Schwarzlotbemalung stellenweise abgesplittert; Sprungbleie.

Technique

Monolithscheibe aus farblosem Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot und blauer Schmelzfarbe.

History

Research

Der Stifter Hans Joachim Keller (*20.11.1687) war der Sohn von Hans Joachim dem Älteren (vgl. TG_84) und wie dieser im Sangen (Ortsteil Weinfeldens) ansässig und Müller von Beruf. Laut Einträgen in den Eheregistern der evangelischen Kirchgemeinde Weinfelden heiratete er dort am 2. Mai 1710 die aus Weinfelden stammende Anna Margaretha Dünnenberger (*1689) (Staatsarchiv Thurgau, Slg. 13.2.0/370, Bd. 2; Keller-Hürlimann, 1927, Stamm E, 4a3). Im Gasthaus Trauben in Weinfelden ist eine ähnlich gestaltete, 1711 gestiftete Scheibe desselben Ehepaares (TG_1441) vorhanden. Auf dieser besitzt das Wappen Dünnenberger eine andere Tingierung. Da seine vorliegende Scheibe 1710 datiert ist, stellt sich die Frage, ob er dieselbe allenfalls anlässlich seiner Eheschliessung für seinen eigenen Wohnsitz in Auftrag gab. Wie die 1711 gestiftete Rundscheibe des Ehepaares stammt wohl auch die vorliegende vom Konstanzer Glasmaler Johann Georg Spengler (1660–1737), der für die Kirche Egelshofen Rundscheiben mit ähnlichen Wappendarstellungen schuf.

Die Scheibe ist unpubliziert.

Dating
1710
Original Donator

Keller, Hans Joachim · Dünnenberger, Anna Margaretha, Weinfelden

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1904 Historisches Museum Thurgau

Inventory Number
T 1361 (Historisches Museum Thurgau)

Bibliography and Sources

Literature

Keller-Hürlimann, E. (1927). Die Keller von Weinfelden 1600–1926. Weinfelden: E. Keller-Hürlimann.

References to Additional Images

Schweizerisches Nationalmuseum Zürich, Foto 32155

Image Information

Name of Image
TG_Weinfelden_Rathaus_TG_264
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2018
Copyright
© Historisches Museum Thurgau

Inventory

Reference Number
TG_264
Author and Date of Entry
Rolf Hasler; Sarah Keller 2020
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes