Image Ordered

TG_197: Runde Allianzwappenscheibe Christoph von Greuth (vom Grüth) und Katharina Muntprat von Spiegelberg
(TG_Wigoltingen_SchlossAltenklingen_TG_197)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Runde Allianzwappenscheibe Christoph von Greuth (vom Grüth) und Katharina Muntprat von Spiegelberg

Type of Object
Artist / Producer
Dating
1605
Dimensions
10.5 cm im Licht
Location
Place
Kapellstube, Südwestfenster
Inventory

Iconography

Description

Die von der Stifterinschrift umfassten Vollwappen des Christoph von Greuth (Grüth) und der Katharina Muntprat von Spiegelberg befinden sich im blauen Damastgrund.

Iconclass Code
46A122(GREUTH VON) · armorial bearing, heraldry (GREUTH VON)
46A122(MUNTPRAT VON SPIEGELBERG) · armorial bearing, heraldry (MUNTPRAT VON SPIEGELBERG)
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Greuth, Christoph von: In Gold ein entwurzelter schwarzer Baumstrunk; Helm: silbern; Helmdecke: golden und schwarz; Helmzier: ein golden entflammter schwarzer Baumstrunk (Brand). Wappen Muntprat von Spiegelberg, Katharina: Geteilt von Schwarz und Silber mit drei (2, 1) Lilien in gewechselten Farben; Helm: silbern; Helmdecke: silbern und schwarz; Helmzierde: über goldener Krone ein geschlossener, von Schwarz und Silber geteilter Flug mit dem Schildbild.

Inscription

Cristoff vom grütt zů Jestede Obervogtt zů Blumenfeld, vnd Catharina vom grü[tt gebor]ne Mundbrattin v. spiegelberg sin Ehgmal (in eckiger Klammer die nicht mehr vorhandenen Buchstaben) 1605.

Signature

keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Die Bemalung stellenweise abgetragen; zwei Sprünge.

Technique

Monolithscheibe aus farblosem Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb und blauer Schmelzfarbe; in farbigem Stern modern gefasst.

History

Research

Christoph von Greuth († 13.12.1626) war der Sohn Christophs des Älteren, der 1586 Schaffhausen verlassen hatte, um nach Jestetten ins Schloss zu ziehen. Der mit Katharina Muntprat von Spiegelberg († 22.11.1626) verheiratete Christoph der Jüngere war im unteren Schloss von Jestetten ansässig. 1600 wurde er Obervogt der Herrschaft Blumenfeld und 1601 gab er sein Bürgerrecht in Schaffhausen auf (Kindler von Knobloch, Bd. I, 1898, Stammtaf. S. 473). Die Tochter des Ehepaars, Agnes von Grüth (1621–1658), war Äbtissin vom Chorfrauenstift Säckingen. Eine Scheibe des gleichen Ehepaares von 1601 befindet sich heute im Historischen Museum des Kantons Thurgaus (TG_46).

Wohin die Rundscheibe ursprünglich gelangte und wer sie schuf, ist unbekannt.

Die Scheibe wird genannt in: Zollikofer/Fiechter-Zollikofer, 1925, S. 29. Zollikofer/Fiechter-Zollikofer/Zollikofer, 1966, S. 44, Nr. 5. Kesselring-Zollikofer/Zollikofer, 2010, S. 119. Kesselring-Zollikofer, 2017, S. D5 (33).

Dating
1605
Original Donator

Greuth (Grüth), Christoph von († 1626), Jestetten · Muntprat von Spiegelberg, Katharina († 1626)

Previous Location
Owner

Fideikommiss Zollikofer, Schloss Altenklingen

Bibliography and Sources

Literature

Kesselring-Zollikofer, M.-H. (2017). Museum (Museumsinventar), Schlossarchiv Altenklingen, Bibl. Nr. 1097 (Transkription).

Kesselring-Zollikofer, M.-H. und Zollikofer, Chr.L. (2010). Das Fideikommiss der Zollikofer von Altenklingen. Weinfelden: Wolfau-Druck AG.

Kindler von Knobloch, J. (1898–1919). Oberbadisches Geschlechterbuch. 3 Bde., Heidelberg: Verlag Winter.

Zollikofer, T., Fiechter-Zollikofer, E. (1925). Altenklingen. Zollikofer'sches Familien-Fideikommiss. St. Gallen: Zollikofer & Cie.

Zollikofer, T., Fiechter-Zollikofer, E. und Zollikofer, K. (1966). Altenklingen. Zollikofersche Familien-Stiftung. St. Gallen: Zollikofer & Co. AG.

Image Information

Name of Image
TG_Wigoltingen_SchlossAltenklingen_TG_197
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2018
Copyright
© Fideikommiss der Zollikofer von Altenklingen

Inventory

Reference Number
TG_197
Author and Date of Entry
Rolf Hasler; Sarah Keller 2020
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes