Image Ordered

TG_4: Willkommscheibe Felix Specker und Elsbeth (Elisabeth) Moser
(TG_Frauenfeld_HistMuseum_TG_4)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Willkommscheibe Felix Specker und Elsbeth (Elisabeth) Moser

Type of Object
Artist / Producer
Dating
1644

Iconography

Description

Vor farblosem Grund steht sich das Stifterpaar oberhalb der mit seinen Wappen belegten Inschriftenkartusche gegenüber. Der Ehemann in blauen Beinkleidern und blauem Wams hält in seiner linken Hand das geschulterte Gewehr zusammen mit der Gabel. Seine Gemahlin in rotem Rock und violettem Mieder reicht ihm in ihrer Rechten den Becher zum Willkomm entgegen. Zwischen dem Paar ist dessen zwölfköpfige Kinderschar dargestellt. Über einem roten Gebälk mit blauer Scheitelkartusche erscheinen im zur Hälfte ergänzten Oberbild links Musikanten sowie rechts Wilhelm Tell, der mit seiner Armbrust auf Geheiss Gesslers den Apfel vom Kopf seines Sohnes schiesst.

Iconclass Code
42B · parents with their children
46A122(MOSER) · armorial bearing, heraldry (MOSER)
46A122(SPECKER) · armorial bearing, heraldry (SPECKER)
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Specker, Felix: In Blau ein rundes goldenes Sieb. Wappen Moser, Elsbeth: In Violett eine goldene Lilie.

Inscription

Felix Specker [v]ff de[r Alber / vnd Elsbet Moβeri sein h[uβ]frouw / Catri, Madale, Felix, [A]dam, ... / Eva, Antoni, Jacob, ..., [C]hristen, ... / Christen, ... (die Kindernamen z.T. kaum bzw. nicht mehr lesbar) 16 / 44

Signature

keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Mehrere neue Ergänzungen; Sprünge und Sprungbleie; die Gläser stark korrodiert; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb und Eisenrot sowie blauer, violetter und grüner Schmelzfarbe.

History

Research

Der Bauernhof Alber lag bei Wuppenau. In den Pfarrbüchern von Wuppenau gibt es 1640 einen Eintrag von “Felix Specker und Elsbeth Moser” (Unterlagen Archiv Historisches Museum Thurgau). Beim Hersteller der Scheibe ist am ehesten an die Werkstatt der Nüscheler in Zürich zu denken, in deren Werk sich sehr ähnlich gestaltete Gesichter finden (vgl. etwa zwei Scheiben im Schweizerischen Nationalmuseum, Schneider, 1971, Bd. 2, Kat.-Nrn. 573, 574 oder TG_185). Da aber in der Komposition ähnliche Glasgemälde aus der Werkstatt Nüscheler fehlen und die vorliegende Scheibe Korrosionsspuren aufweist, ist eine Zuschreibung schwierig.

Die Scheibe wird genannt in Früh, 2001, S. 41.

Dating
1644
Original Donator

Specker, Felix · Moser, Elsbeth (Elisabeth), Alber (bei Wuppenau)

Previous Location
Owner

Seit 1969 Historisches Museum Thurgau

Previous Owner

Vor 1969 Sammlung in Frankreich · 1969 Sibyll Kummer-Rothenhäusler, Zürich

Inventory Number
T 3345

Bibliography and Sources

Literature

Früh, M. (2001). Führer durch das Historische Museum des Kantons Thurgau (2. Auflage 2001). Frauenfeld.

Schneider, J. (1971). Glasgemälde. Katalog der Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums Zürich. 2 Bde. Stäfa: Th. Gut & Co.

Image Information

Name of Image
TG_Frauenfeld_HistMuseum_TG_4
Credits
© Vitrocentre Romont (photo : Yves Eigenmann, Francesco Ragusa, Fribourg)
Date
2018
Copyright
© Historisches Museum Thurgau

Inventory

Reference Number
TG_4
Author and Date of Entry
Rolf Hasler; Sarah Keller 2020

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes