Image Ordered

FR_361: Bildscheibchen Anfang 17. Jahrhundert: Grablegung
(FR_Privatbesitz_FR_361)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Bildscheibchen Anfang 17. Jahrhundert: Grablegung

Type of Object
Artist / Producer
Dating
Anfang 17. Jahrhundert
Dimensions
9.1 bzw. 8.9 cm Durchmesser (im Licht)

Iconography

Description

Das butzengrosse Rundscheibchen zeigt die Bestattung Christi im Felsengrab. Nikodemus und Joseph von Arimathia haben den leblosen, bis auf das Lendentuch nackten Körper an den Schultern und Beinen gefasst und lassen ihn in den Sarkophag sinken. Magdalena, deren Salbgefäss im Vordergrund am Boden steht, kniet an der Seite Christi und beugt sich über seine Hand. Am Fussende trauern Maria und Johannes Evangelista eng beieinander.

Iconclass Code
73D76 · Christ's entombment (possibly by angels)
Iconclass Keywords
Inscription

Keine

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Erhaltung: Diagonaler Sprung.

Technique

Farbloser Monolith. Bemalung mit Schwarzlot und Silbergelb, Eisenrot sowie blauen und violetten Schmelzfarben.

History

Research

Das Scheibchen gehört mit seinem Pendant (FR_360) sicher zu einer grösseren Serie von Christusszenen, die gemeinsam in ein oder mehrere Butzenfenster eingelassen waren und erst später in eine Schranktür eingebaut wurden. Da heraldische Hinweise und Inschriften fehlen, sind sie nur schwer einzuordnen. Den historischen Umständen entsprechend müssen sie schweizerischer Herkunft sein, doch lässt sich eine Freiburger Provenienz durch stilistische Analyse schwer festmachen.

Dating
Anfang 17. Jahrhundert
Period
1600 – 1630
Date of Receipt
Unbekannt.
Previous Location
Owner

Privatbesitz

Previous Owner

Ankauf aus der Grand-Rue 17 in Freiburg, wo die Scheiben (FR_360–361) in einer Schranktür eingebaut waren. Heute werden sie wieder getrennt aufbewahrt.

Bibliography and Sources

Literature

Bergmann, Uta. Die Freiburger Glasmalerei des 16.–18. Jahrhunderts / Le vitrail fribourgeois du XVIe au XVIIIe siècle (Corpus vitrearum Schweiz, Reihe Neuzeit, Bd. 6 / époque moderne vol. 6). 2 Bde / vol. Bern et al. 2014. Bd. 2. Kat.-Nr. 360–361.

Image Information

Name of Image
FR_Privatbesitz_FR_361
Credits
© Vitrocentre Romont (Foto: Yves Eigenmann)
Date
2013
Copyright
© Rechteinhaber

Inventory

Reference Number
FR_361
Author and Date of Entry
Uta Bergmann 2016

Linked Objects and Images

Linked Objects
Bildscheibchen Anfang 17. Jahrhundert: Gang nach Emmaus
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions