Image Ordered

VMR_221_FR_338: Wappenscheibe Franz Peter von Montenach 1712
(FR_Romont_VMR_VMR_221_FR_338)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Wappenscheibe Franz Peter von Montenach 1712 · Rondel de François Pierre de Montenach, conseiller et bailli de Rue

Type of Object
Artist / Producer
Bucher, Leontius · zugeschrieben
Dating
1712
Dimensions
13.9 cm Durchmesser (im Licht); 19.6 cm Durchmesser (mit neuer blauer Randeinfassung und Randblei)

Iconography

Description

Zwei widersehende steigende Löwen begleiten in spiegelbildlicher Haltung das volle, mit dem Wappen der Familie Kaenel gevierte Wappen der von Montenach. Mit den Vorderpranken umfassen sie den Rollwerkrahmen der ovalen Wappentartsche, ihre Hinterpfoten ruhen auf dem Boden und dem Blattwerkrahmen der unten anschliessenden Inschriftkartusche.

Iconclass Code
25F23(LION) · beasts of prey, predatory animals: lion
46A122(MONTENACH) · armorial bearing, heraldry (MONTENACH)
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Montenach: Geviert, 1 und 4 mit Schildrand gespalten mit einem Pfahl, 2 und 3 eine Spitze, belegt mit einer bezweigten Rose auf einem Ast (Kaenel); Spangenhelm; Helmdecke; Helmzier: ein geteilter Flug in verwechselten Farben.

Inscription

Stifterinschrift: Hr. Frantz Peter von / Montenach der Sechßigeren / vnd ietziger Landtuogt / zu Ruw. 1712.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Erhaltung: Gut erhalten.

Technique

Farbloser Rundmonolith. Bemalung mit Schwarzlot.

History

Research

Beim Scheibenstifter muss es sich um Franz Peter Ignaz von Montenach handeln, der als Sohn des Johann Daniel von Montenach (FR_180) und der Barbara Odet am 4.8.1673 geboren wurde. 1697 stiess er in den Grossen Rat und 1706 kam er in den Rat der Sechzig. 1710–1718 übertrug man ihm das Amt des Vogts von Rue. 1721–1725 war er Vogt von Schwarzenburg, 1722 Venner im Burgquartier, 1725–1726 Vogt von Greyerz und 1728–1730 Heimlicher. Franz Peter Ignaz starb 1746. Das mit der Familie Kaenel gevierte Wappen ist auf die Allianz seines Grossvaters Kaspar von Montenach (1596–1668) mit Anna Magdalena Kaenel zurückzuführen. Franz Peters Schwester Anna Elisabeth, Gattin Johann Anton Ufflegers, ist ebenfalls in einer Scheibenstiftung fassbar (vgl. FR_184).

Dating
1712
Date of Receipt
1986
Original Donator

Montenach, Franz Peter von (1673–1746)

Donator / Vendor

Georges de Montenach.

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Vitromusée Romont

Previous Owner

Aus der Sammlung de Montenach. 1986 Schenkung Georges de Montenach.

Inventory Number
VMR 221

Bibliography and Sources

Literature

Vevey-L’Hardy, Hubert de. Armorial du Canton de Fribourg. Orné de 166 dessins du peintre Eugène Reichlen. 3 Bde. Fribourg 1935–1943. Réimpression Genève 1978. Bd. II. 1938. S. 77.

Vitraux héraldiques fribourgeois (Exposition Romont, Musée du Vitrail du 28 février au 10 avril 1988). Romont 1988. Nr. 24.

Bergmann, Uta. Die Freiburger Glasmalerei des 16.–18. Jahrhunderts / Le vitrail fribourgeois du XVIe au XVIIIe siècle (Corpus vitrearum Schweiz, Reihe Neuzeit, Bd. 6 / époque moderne vol. 6). 2 Bde / vol. Bern et al. 2014. Bd. 2. Kat.-Nr. 338.

Vgl.

Amman, François-Nicolas. Extraits des Besatzungen 1448–1840 (Staatsarchiv Freiburg Rg 1). S. 77, 180, 257, 307, 314, 366, 383.

Weitzel, Alfred. Répertoire général des familles dont les membres ont occupé les fonctions baillivales. In: Archives de la Société d’Histoire du Canton de Fribourg 10, 1915. S. 487, 499, 512, 542.

Dictionnaire historique et biographique de la Suisse (DHBS) IV, 1928. S. 790, Nr. 33.

Historisch-Biographisches Lexikon der Schweiz (HBLS) V, 1929. S. 144, Nr. 33.

Foerster, Hubert. Liste alphabétique et chronologique des avoyers, baillis, bannerets, bourgmestres, conseillers, membres des 60 et des 200, péagers de la Singine, secrétaires du Conseil et trésoriers 1399–1798. Fribourg 2008. (Staatsarchiv Freiburg Rg 3). S. 129.

Diesbach de Belleroche, Benoît. Site génealogique et héraldique du canton de Fribourg: les familles du canton de Fribourg (SGHCF) URL: http://www.diesbach.com/sghcf/index/html (Montenach am 3.4.2014).

Image Information

Name of Image
FR_Romont_VMR_VMR_221_FR_338
Credits
© Vitrocentre Romont (Foto: Yves Eigenmann)
Date
2013
Copyright
© Vitromusée Romont

Inventory

Reference Number
VMR_221_FR_338
Author and Date of Entry
Uta Bergmann 2016
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions