Image Ordered

VMR_138_FR_337: Wappenscheibe Claude Joseph von Montenach und Maria Barbara Beatrix Josepha Odet 1710
(FR_Romont_VMR_VMR_138_FR_337)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Wappenscheibe Claude Joseph von Montenach und Maria Barbara Beatrix Josepha Odet 1710 · Vitrail d’alliance aux armes de Montenach – Odet

Type of Object
Artist / Producer
Bucher, Leontius · zugeschrieben
Dating
1710
Dimensions
13 cm Durchmesser (im Licht); 21.6 cm Durchmesser (mit neuer blauer und roter Einfassung und Randblei)

Iconography

Description

Zwischen aufgetürmten Waffentrophäen steht in einer Rocailletartsche das ovale, gevierte Allianzwappen unter zwei angeschnittenen Helmzierden. Am unteren Rand schliesst sich die querovale Inschriftkartusche an.

Iconclass Code
46A122(MONTENACH) · armorial bearing, heraldry (MONTENACH)
46A122(ODET) · armorial bearing, heraldry (ODET)
48A9874 · trophy, i.e.: decorative arrangement of symbolic or typical objects ~ ornament
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Montenach-Odet: Geviert, 1 und 4 eine Spitze, belegt mit einer bezweigten Rose, 2 und 3 ein steigender Löwe, in den Pranken ein Füllhorn haltend; Herzschild: mit Schildrand gespalten mit einem Pfahl; Spangenhelme; Helmdecke; Helmzier: rechts über einem Wulst ein geteilter Flug, links über einem Wulst ein wachsender Löwe mit dem Füllhorn in den Pranken.

Inscription

Stifterinschrift: Hr. Claudius Josephus von Monte= / nach des grossen Raths der Statt / Frÿburg Alter Landtuogt zu Tallbach / und ietziger Spithalmeister, Fr: Maria / Barbara Beatrix Josepha Odet sein / Ehgemahlin. Anno 1710.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Erhaltung: Zwei Notbleie. Im oberen und seitlichen Bereich beschnitten.

Technique

Farbloser Rundmonolith. Bemalung mit Schwarzlot.

History

Research

Claude Joseph von Montenach wurde 1665 als Sohn des Joseph Johann Niklaus und der Elisabeth Gobet geboren und war damit Bruder von Franz Niklaus (FR_332). Seit etwa 1690 war er mit Maria Barbara Beatrix Odet von Freiburg (*1672) verheiratet. Die Tochter von Johann Heinrich Odet (1640–1706) und Maria Franziska Ursula Wild (vgl. FR_398) schenkte ihrem Mann 15 Kinder und setzte am 27.11.1755 ihr Testament auf (StAF RN 603, fol. 62). Ihr Todesdatum ist unbekannt. 1693 wurde Claude Joseph von Montenach in den Grossen Rat gewählt, 1701–1706 war er Vogt von Vaulruz, 1707 Direktor des Grossen Spitals, 1720 Sechziger, 1736 Heimlicher und 1746–1749 Venner des Burgquartiers. Er starb 1754. Der Stifter gehört ebenfalls zu jenem Familienzweig Montenach, der das Kaenel-Wappen führt (vgl. VMR_222FR_332, [VMR_221](/objects/VMR221)[FR338](/objects/FR_338)).

Dating
1710
Date of Receipt
1986
Original Donator

Montenach, Claude Joseph von (1665–1754) · Odet, Maria Barbara Beatrix Josepha (* 1672)

Donator / Vendor

Georges de Montenach.

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Vitromusée Romont

Previous Owner

Aus der Sammlung de Montenach. 1986 Schenkung Georges de Montenach.

Inventory Number
VMR 138

Bibliography and Sources

Literature

Vevey-L’Hardy, Hubert de. Armorial du Canton de Fribourg. Orné de 166 dessins du peintre Eugène Reichlen. 3 Bde. Fribourg 1935–1943. Réimpression Genève 1978. Bd. II. 1938. S. 78 (datiert 1719).

Bergmann, Uta. Die Freiburger Glasmalerei des 16.–18. Jahrhunderts / Le vitrail fribourgeois du XVIe au XVIIIe siècle (Corpus vitrearum Schweiz, Reihe Neuzeit, Bd. 6 / époque moderne vol. 6). 2 Bde / vol. Bern et al. 2014. Bd. 2. Kat.-Nr. 337.

Vgl.

Amman, Généalogies (Staatsarchiv Freiburg) fol. 20 (Montenach).

Amman, François-Nicolas. Extraits des Besatzungen 1448–1840 (Staatsarchiv Freiburg Rg 1). S. 78, 179, 258, 307, 377, 403.

Weitzel, Alfred. Répertoire général des familles dont les membres ont occupé les fonctions baillivales. In: Archives de la Société d’Histoire du Canton de Fribourg 10, 1915. S. 503, 542.

Dictionnaire historique et biographique de la Suisse (DHBS) IV, 1928. S. 790, Nr. 35.

Historisch-Biographisches Lexikon der Schweiz (HBLS) V, 1929. S. 144, Nr. 35.

Foerster, Hubert. Liste alphabétique et chronologique des avoyers, baillis, bannerets, bourgmestres, conseillers, membres des 60 et des 200, péagers de la Singine, secrétaires du Conseil et trésoriers 1399–1798. Fribourg 2008. (Staatsarchiv Freiburg Rg 3). S. 128.

Diesbach de Belleroche, Benoît. Site génealogique et héraldique du canton de Fribourg: les familles du canton de Fribourg (SGHCF) URL: http://www.diesbach.com/sghcf/index/html (Montenach am 3.4.2014).

Staatsarchiv Freiburg (StAF): Notariatsregister (RN).

Image Information

Name of Image
FR_Romont_VMR_VMR_138_FR_337
Credits
© Vitrocentre Romont (Foto: Yves Eigenmann)
Date
2013
Copyright
© Vitromusée Romont

Inventory

Reference Number
VMR_138_FR_337
Author and Date of Entry
Uta Bergmann 2016
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions