Image Ordered

VMR_152_FR_324: Wappenscheibe Hans Ludwig Thumbé und Anna Schaufelberger 1659
(FR_Romont_VMR_VMR_152_FR_324)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Wappenscheibe Hans Ludwig Thumbé und Anna Schaufelberger 1659 · Vitrail d’alliance Tumbe-Schuffelberger

Type of Object
Artist / Producer
Hermann, Jost · zugeschrieben
Dating
1659

Iconography

Description

Vor farblosem schnurverziertem Grund nehmen die beiden perspektivisch verzerrten Stifterwappen die volle Breite der Scheibe ein. Blaue Pilaster mit vorgestellten grünen Säulen und eine Mittelstütze tragen das verkröpfte Gebälk, über dem eine Belagerungsszene dargestellt ist: Eine von Wasser umgebene, stark befestigte Stadt wird vom gegenüberliegenden Ufer unter Beschuss genommen. Am Fuss der Scheibe steht die Stifterinschrift in einer gelbgerahmten Rollwerkkartusche.

Iconclass Code
45K · siege, position war
46A122(SCHAUFELBERGER) · armorial bearing, heraldry (SCHAUFELBERGER)
46A122(THUMBE) · armorial bearing, heraldry (THUMBE)
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Thumbé (ergänzt): In Blau mit goldenem Schildrand ein goldener Sparren, begleitet von drei sechsstrahligen goldenen Sternen; Helm: silbern mit goldenen Spangen, Beschlägen und goldener Kette; Helmdecke: blau und golden; Helmzier: ein wachsender Mann mit blau-goldener Kopfbinde in gespaltenem Wams, rechts von Blau, links von Gold, belegt mit zwei blauen Schrägbalken, in den Händen je einen goldenen Stern haltend. Wappen Schaufelberger: In Blau über grünem Dreiberg eine liegende goldgestielte silberne Schaufel, überhöht von einer goldenen Lilie zwischen zwei sechsstrahligen goldenen Sternen; Helm: silbern mit goldenen Spangen, Beschlägen und goldener Kette; Helmdecke: blau und golden; Helmzier: ein wachsender Mann mit schwarzem, befedertem Hut in von Gold und Blau gespaltenem Wams, die Schaufel des Schildbildes schulternd.

Inscription

Stifterinschrift: H. Hans Ludwig Tumbe vnnd / Fr. ANNA Schuffelberger sin Eheg: / 1659.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Erhaltung: Einzelne Notbleie und Sprünge. Oberbild, Wappen Thumbé und Teile der Architektur (Boden, Säulenschaft) ergänzt.

Technique

Farbloses Glas. Rotes Überfangglas mit vorderseitigem Ausschliff (Ergänzung). Bemalung mit Schwarzlot und Silbergelb in verschiedenen Farbstufen sowie blauen Schmelzfarben.

History

Research

Hans (Johann) Ludwig Thumbé, Sohn des Niklaus, wurde 1654 in den Grossen Rat und 1669 in den Rat der Sechzig gewählt. Er war Watmann, d. h. Tuchhändler, diente 1654 auch als Ohmgeltner, 1675–1680 als Vogt von Bossonnens-Attalens und 1690–1693 als Venner des Neustadtviertels. 1653 brachte Thumbé mit seiner Frau Anna Schaufelberger, einer Witwe des Kaufmanns Johann Junier (vgl. StAF RN 1124, fol. 126r–127r [18.6.1652]), eine Tochter zur Taufe. In zweiter Ehe heiratete er Elisabeth Appenthel, eine Tochter Wilhelm Appenthels und Schwester des Glasers Peter Appenthel (vgl. Bergmann 2014. Bd. 1. S. 204), mit der er zwischen 1663 und 1671 noch sechs Kinder hatte (StAF Généalogies de Gottrau 2a/b [Appenthel]). Hans Ludwig Thumbé verschied am 4.2.1695 in Freiburg (StAF Sterbebuch IId 1a, p. 61). Die Scheibe stellt in ihren erhaltenen Teilen ein typisches Erzeugnis der Freiburger Glasmaler dar und muss aus der Werkstatt Jost Hermann stammen. Nach dem Ableben Peter Heinrichers († 1652) und Hans Gartners († 1655) war er nämlich um 1659 der einzige Glasmaler in Freiburg. Konkurrenz erwuchs ihm damals höchstens von auswärts in der Person von Hans Heinrich Laubscher aus Biel.

Dating
1659
Date of Receipt
1986
Original Donator

Thumbé, Hans Ludwig († 1695) · Schaufelberger, Anna (?–?)

Donator / Vendor

Georges de Montenach.

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Vitromusée Romont

Previous Owner

1986 Schenkung Georges de Montenach.

Inventory Number
VMR 152

Bibliography and Sources

Literature

Vevey-L’Hardy, Hubert de. Armorial du Canton de Fribourg. Orné de 166 dessins du peintre Eugène Reichlen. 3 Bde. Fribourg 1935–1943. Réimpression Genève 1978. Bd. II. 1938. S. 103.

Vitraux héraldiques fribourgeois (Exposition Romont, Musée du Vitrail du 28 février au 10 avril 1988). Romont 1988. Nr. 49.

Bergmann, Uta. Die Freiburger Glasmalerei des 16.–18. Jahrhunderts / Le vitrail fribourgeois du XVIe au XVIIIe siècle (Corpus vitrearum Schweiz, Reihe Neuzeit, Bd. 6 / époque moderne vol. 6). 2 Bde / vol. Bern et al. 2014. Bd. 2. Kat.-Nr. 324.

Vgl.

Généalogies de Gottrau (Staatsarchiv Freiburg) 71 (Thumbé).

Amman, François-Nicolas. Extraits des Besatzungen 1448–1840 (Staatsarchiv Freiburg Rg 1). S. 73, 170, 306, 372, 427.

Weitzel, Alfred. Répertoire général des familles dont les membres ont occupé les fonctions baillivales. In: Archives de la Société d’Histoire du Canton de Fribourg 10, 1915. S. 473, 557.

Historisch-Biographisches Lexikon der Schweiz (HBLS) VI, 1931. S. 735, Nr. 2.

Dictionnaire historique et biographique de la Suisse (DHBS) VI, 1932. S. 560, Nr. 2.

Foerster, Hubert. Liste alphabétique et chronologique des avoyers, baillis, bannerets, bourgmestres, conseillers, membres des 60 et des 200, péagers de la Singine, secrétaires du Conseil et trésoriers 1399–1798. Fribourg 2008. (Staatsarchiv Freiburg Rg 3). S. 193.

Staatsarchiv Freiburg (StAF): Notariatsregister (RN), Sterbebücher St. Nikolaus.

References to Additional Images

Vitromusée Romont Film I, nég. 21

Image Information

Name of Image
FR_Romont_VMR_VMR_152_FR_324
Credits
© Vitrocentre Romont (Foto: Yves Eigenmann)
Date
2013
Copyright
© Vitromusée Romont

Inventory

Reference Number
VMR_152_FR_324
Author and Date of Entry
Uta Bergmann 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema von Wappenscheibe Hans Ludwig Thumbé und Anna Schaufelberger 1659
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions