Image Ordered

VMR_489_FR_307: Bildscheibe: Beweinung Christi um 1550
(FR_Romont_VMR_VMR_489_FR_307)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Bildscheibe: Beweinung Christi um 1550 · Pietà · Descente de croix

Type of Object
Artist / Producer
Place of Manufacture
Dating
Um 1550

Iconography

Description

In freier Landschaft mit steigendem kahlen Gelände, das links mit einem Baum und Büschen schliesst, ist die Beweinung Christi dargestellt. Mit überkreuzten Beinen liegt der Leichnam vor dem Schoss Mariens. Seinen Oberkörper stützt kniend Maria Magdalena, die trauernd ihr Haupt abwendet. Die Gottesmutter, das Haupt mit Wimpel und Weihel verhüllt, hält den linken Arm ihres Sohnes. Während Johannes der Evangelist händeringend laut weinend neben Maria kniet, bleibt Nikodemus mit gesenktem Kopf und verschränkten Armen still im Hintergrund. Das sich auf Grisaillefarben beschränkende Bild ist von einem grünen Rahmen eingefasst, der mit ornamentalen Renaissancemotiven geschmückt ist.

Iconclass Code
73D721 · lamentation over the dead Christ by his relatives and friends (Christ usually without crown of thorns)
Iconclass Keywords
Inscription

Keine

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Erhaltung: Mehrfache Sprünge und zwei kleine Fehlstellen. Restaurierung: 2008: Aline Dold, Dinhard: Sprünge geklebt, ergänzt.

Technique

Farbloses und grünes Glas. Bemalung mit Schwarzlot und Silbergelb.

History

Research

Rechteckige monolithe Grisaillescheiben mit farbigem Renaissancerahmen finden sich mehrfach im künstlerischen Umkreis Albrecht Dürers (1471–1528) in Nürnberg (Schmitz 1913. S. 158–160, Abb. 164, 165, 168; Beeh-Lustenberger 1965. S. 117–120). Unsere Scheibe datiert aber sicher später und unterscheidet sich von den süddeutschen Scheiben des frühen 16. Jahrhunderts durch die weichere Pinseltechnik. Die Bewegungsmotive der gelängten Figuren und ihre Kleidung mit den langen kurvigen Falten lassen an die Werke niederländischer Maler denken, die um die Mitte des 16. Jahrhunderts stark von der italienischen Renaissance beeinflusst waren. Das Glasgemälde ist hierin einer niederländischen Rundscheibe des Kölner Schnütgen-Museums stark verwandt (vgl. Lymant 1982. S. 251–252, Kat.-Nr. 157; Bergmann 2014. Bd. 2. Abb. 307.1). In dieser Zeit lieferten Jan Swart van Groningen (ca. 1500–ca. 1560) oder Aertgen van Leyden (1498–1564) auch Entwürfe für Glasgemälde (Hoogewerff 1936–1947. Bd. 3. S. 388–475). Einzelne Figuren gehen in Haltung und Gewandmotiven möglicherweise auf Werke des Utrechter Malers Jan van Scorel (1495–1562) zurück, die über graphische Vorlagen verbreitet wurden (Hoogewerff 1936–1947. Bd. 4. S. 23–191; Jan van Scorel 2011. Abb. 16, Abb. S. 111).

Dating
Um 1550
Period
1540 – 1560
Date of Receipt
Juli 2007
Donator / Vendor

Francesco Boraley, Vevey.

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Vitromusée Romont

Previous Owner

2007 von Francesco Boraley, Vevey erworben.

Inventory Number
VMR 489

Bibliography and Sources

Literature

Bergmann, Uta. Die Freiburger Glasmalerei des 16.–18. Jahrhunderts / Le vitrail fribourgeois du XVIe au XVIIIe siècle (Corpus vitrearum Schweiz, Reihe Neuzeit, Bd. 6 / époque moderne vol. 6). 2 Bde / vol. Bern et al. 2014. Bd. 2. Kat.-Nr. 307.

Vgl.

Schmitz, Hermann. Die Glasgemälde des königlichen Kunstgewerbemuseums in Berlin. 2 Bde. Berlin 1913.

Hoogewerff, G. J. De Noord-Nederlandsche Schilderkunst. 5 Bde. ’s-Gravenhage 1936–1947.

Beeh-Lustenberger, Suzanne (Bearb.). Glasgemälde aus Frankfurter Sammlungen. Frankfurt a. M. 1965.

Lymant, Brigitte (Bearb.). Die Glasmalereien des Schnütgen-Museums. Köln 1982.

La Renaissance de Jan van Scorel. Les retables de Marchiennes. Contributions de Françoise Baligand, Alexis Donetzkoff, Molly Faries, Anne Labourdette et Isabelle Leengenhoeck. Paris 2011.

Exhibitions

15.06.2014–02.11.2015: Das Bouquet Chagalls: Neuerwerbungen des Vitromusée, Vitromusée Romont

Image Information

Name of Image
FR_Romont_VMR_VMR_489_FR_307
Credits
© Vitrocentre Romont (Foto: Yves Eigenmann)
Date
2013
Copyright
© Vitromusée Romont

Inventory

Reference Number
VMR_489_FR_307
Author and Date of Entry
Uta Bergmann 2016
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions