Image Ordered

FR_276: Bildscheibe François Maradan 1684: Geburt Christi
(FR_Lessoc_LeButh_FR_276)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Bildscheibe François Maradan 1684: Geburt Christi

Type of Object
Artist / Producer
Bucher, Leontius · zugeschrieben
Dating
1684
Dimensions
29.3 x 20.3 cm (im Licht)

Iconography

Description

Das Mittelbild stellt die Geburt Christi vor dem Stall von Bethlehem dar. Das Christkind liegt in der strohgefüllten Futterkrippe von Ochs und Esel. Rechts und links knien Maria und Josef sowie ein Hirte in Anbetung des Kindes. Am Himmel öffnet sich ein Wolkenkranz, der strahlendes Licht auf den Neugeborenen freigibt. Vor den seitlichen Pilastern mit Bogenansätzen stehen über kurzen Säulentommeln zwei Heilige. Links erscheint der hl. Franz Xaver als Namenspatron des Stifters. Der Jesuit trägt das Kreuz des Missionars um den Hals und das flammende Herz als Zeichen seiner opferbereiten Liebe in der Linken. Auch der zweite Heilige trägt die Tracht der Jesuiten. Es dürfte sich um Aloysius Gonzaga oder Stanislaus Kostka handeln, denen beiden als Attribute Kreuz und Lilienzweig beigegeben werden. Über dem schmalen blauen Architrav ist zwischen Säulen die Verkündigung dargestellt. Maria kniet links in einem gefliesten, durch eine Balustrade abgetrennten Raum vor dem Betpult. Der Engel schwebt in einem Wolkenkranz herbei. In den gekreuzten Armen hält er die Lilie als Zeichen der Reinheit Mariens. Vor der Inschrifttafel steht zentral das lorbeergerahmte und von einem Puttenkopf überhöhte Wappen des Stifters.

Iconclass Code
11H(ALOYSIUS GONZAGA) · the Jesuit friar Aloysius Gonzaga; possible attributes: crucifix, discipline, lily, skull
11H(FRANCIS XAVIER) · the Jesuit missionary Francis Xavier; possible attributes: cross, crucifix, flaming heart, Indian, lily, torch
11H(STANISLAUS KOSKA) · male saints (STANISLAUS KOSKA)
46A122(MARADAN) · armorial bearing, heraldry (MARADAN)
73A5 · the announcement of Christ's birth (Luke 1:26-38)
73B2 · adoration of the Christ-child ~ Christ's birth
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Maradan: In Rot über grünem Dreiberg drei sechsstrahlige goldene Sterne (2, 1).

Inscription

Stifterinschrift: D. Franco – is Marrad= / an Curé – De Lisod. / anno – 1684.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Erhaltung: Mehrere Sprünge und Notbleie. Zwei kleine Ergänzungen (1928) im Oberbild. Restaurierung: 1928: Kirsch & Fleckner, Freiburg.

Technique

Farbloses Glas. Bemalung mit Schwarzlot und Silbergelb in verschiedenen Farbstufen, Eisenrot sowie blauen, violetten und grünen Schmelzfarben.

History

Research

François Maradan (* 1616) stammte aus Cerniat. Er wurde 1645 zum Pfarrer von Lessoc gewählt, wo er 45 Jahre und sechs Monate bis zu seinem Tod am 4.2.1690 amtete. Er war der Begründer der Rosenkranzbruderschaft in Lessoc und liess 1648 das Pfarrhaus errichten. Während seiner Amtszeit wurde auch die Kapelle von Le Buth errichtet, die in seinem Todesjahr 1690 geweiht wurde. 1924 war die Scheibe Maradan zerbrochen und im Pfarrhaus gelagert. Sie wurde 1928 vom Atelier Kirsch & Fleckner restauriert (Archiv MAHF Copies des lettres [14. 4. 1924]; Correspondances 1927–1931 [23. 11. 1928 und 30. 11. 1928]). Aus stilistischen und historischen Gründen sind die Glasgemälde der Kapelle in Le Buth dem Freiburger Glasmaler Leontius Bucher zuzuschreiben, der damals eine Monopolstellung in der Saanestadt einnahm. Stilistisch vergleichbar sind die Wappenscheiben, die Bucher damals für Düdingen schuf (FR_167, FR_168, FR_169, FR_170, FR_171) oder auch die Wappenscheibe Rudolf Techtermanns aus dem Jahr 1684 (FR_174).

Dating
1684
Original Donator

Maradan, François (1616–1690)

Place of Manufacture
Owner

Pfarrei Lessoc

Bibliography and Sources

Literature

Gumy, Serge. Chapelles fribourgeoises. 16 randonnées d’un clocheton à l’autre. Introduction d’Ivan Andrey. Fribourg 2003. S. 140.

Fragnière, Roland. Lessoc. Chronique villagoise, o. O. 2007. S. 34–35, Abb 10.

Bergmann, Uta. Die Freiburger Glasmalerei des 16.–18. Jahrhunderts / Le vitrail fribourgeois du XVIe au XVIIIe siècle (Corpus vitrearum Schweiz, Reihe Neuzeit, Bd. 6 / époque moderne vol. 6). 2 Bde / vol. Bern et al. 2014. Bd. 2. Kat.-Nr. 276.

Vgl.

(Maurice Villard?) Clergé séculier et régulier. Original in den Archives de l’Evêché Fribourg. (Staatsarchiv Freiburg Rr 26.1) S. 118.

Hauser (Prêtre). Revue des oratoires et pélérinages célèbres dans le Canton de Fribourg. In: Revue de la Suisse catholique X. s. d. p. 675.

Dellion, Apollinaire R. P. et François Porchel. Dictionnaire historique et statistique des paroisses catholiques du Canton de Fribourg. Suivi du Répertoire du dictionnaire par Pierre de Zurich. 12 Bde. Genève 1994 (Reprint der Ausgabe 1884–1902). Bd. VII, 1891. S. 277–282.

Thürler, Athanas. Catalogue alphabétique des prêtres séculiers et réguliers au service du diocèse de Lausanne, Genève et Fribourg jusqu’en 1996 / Alphabetisches Verzeichnis der Priester aus dem Welt- und Ordensklerus im Dienst der Diözese Lausanne, Genf und Freiburg bis 1996. Uebewil 1997 (Ms. Kantons- und Universitätsbibliothek und Staatsarchiv Freiburg Rr 26.5) Nr. 4454.

Archiv Museum für Kunst und Geschichte Freiburg (MAHF)

Image Information

Name of Image
FR_Lessoc_LeButh_FR_276
Credits
© Vitrocentre Romont (Foto: Yves Eigenmann)
Date
2013
Copyright
© Paroisse de Lessoc

Inventory

Reference Number
FR_276
Author and Date of Entry
Uta Bergmann 2016

Linked Objects and Images

Linked Objects
Wappenscheibe Pierre François Fracheboud 1684
Additional Images
Schema von Bildscheibe François Maradan 1684: Geburt Christi
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions