Image Ordered

PSV_673: Hirtenknabe mit Stock und Kugelkette
(FR_Romont_VMR_PSV_673)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Hirtenknabe mit Stock und Kugelkette

Type of Object
Artist / Producer
Place of Manufacture
Dating
Um 1770

Iconography

Description

Bildnis eines Hirtenjungen in weissem Hemd, den Kopf mit braunem Wuschelhaar im Dreiviertelprofil nach rechts zurückgewandt. Den breitkrempigen Hut an seine Brust geklemmt, hat er seinen Hirtenstock an die rechte Schulter gelehnt, in der rechten Hand lässt er zwischen Daumen und Zeigefinger eine rote Kugelkette gleiten. Alter, zugehöriger Rahmen mit roh gehobeltem Hinterlagebrett, das mit Nägeln befestigt ist. Leicht wellige Glastafel mit vielen spitz-spindelförmigen Gasbläschen. Keine Ascherückstände. Oberfläche mit vielen kleinen porenartigen Vertiefungen. Schlieren. Ränder geschnitten.

Iconclass Code
47I221 · herding, herdsman, herdswoman, shepherd, shepherdess, cowherd, etc.
Iconclass Keywords
Inscription

Keine

Signature

Keine

Technique / State

Technique

Dünnschichtige Hinterglasmalerei, Maltechnik E. Inkarnat gestupft. Geschwärztes Büttenpapier mit unlesbarem Wasserzeichen als Hinterlage.

History

Research

Das von Frieder Ryser 1992 noch Johann Crescenz Meyer (1735–1824) in Grosswangen zugeschriebene Bild, dessen Vorlage er bereits in einem Werk Giovanni Battista Piazzettas oder Giulia Lamas sah, kann heute der besser bekannten Technik wegen zweifelsfrei chinesischen Werkstätten zugeschrieben werden. Das in China für den europäischen Markt hergestellte Hinterglasbild ist seitenrichtig – wie für die chinesische Maltechnik üblich – nach dem kleinen Kupferstich gemalt, den der Münchner Franz Xaver Jungwirth (1720–1790) nach der Vorlage des Venezianers Giovanni Battista Piazzetta gestochen hat (Exemplar in Bergamo, Accademia Carrara. Gabinetto Disegni e Stampe. Stichgrösse 12.5 x 8.9 cm. Inschrift: I. B. Piazzetta delineavit / F. X. Iungwirth Sc. Mon. / 6 / Cum Privil. Sac. Caes. Maj. / I. C. Leopold excudit Augustae Vindelic.). Der Stich gehört der Serie der "Teste di carattere" an, die Johann Christian Leopold (Vater oder Sohn?) in Augsburg herausgab. Der chinesische Hinterglasmaler hat aus dem robusten caravaggesken Bauernjungen einen gepflegten Knaben mit Mandelaugen gemacht, dessen Hirtentätigkeit allein aus der Interpretation von Hut und Stab hervorgeht. Die in Europa hochgeschätzten chinesischen Hinterglasbilder wurden – ebenso wie Porzellan – besonders von jenen Ländern eingeführt, die eine "Ostindische Kompanie" betrieben.

Dating
Um 1770
Period
1760 – 1780
Date of Receipt
2000
Donator / Vendor

R.+F. Ryser (Schenker)

Place of Manufacture
Owner

Vitrocentre Romont

Previous Owner

Andreani · R.+F. Ryser (1990)

Inventory Number
RY 767

Bibliography and Sources

Literature

Ryser, Frieder. Verzauberte Bilder. Die Kunst der Malerei hinter Glas von der Antike bis zum 18. Jahrhundert. München 1991. S. 12, Abb. 3; 303, Abb. 3.

Ryser, Frieder. Reverse Paintings on Glass: The Ryser Collection. (Ausstellungskatalog Corning NY, Corning Museum 25.4.–18.10.1992) Corning, New York 1992. S. 78/79, Nr. 49; 150, Nr. 49.

Vgl.:

Thieme, Ulrich und Felix Becker (Hrsg.). Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Band 19. Leipzig 1926. S. 332 (F. X. Jungwierth).

Thieme, Ulrich und Felix Becker (Hrsg.). Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Band 24. Leipzig 1930. S. 93 (J. Chr. Leopold).

Thieme, Ulrich und Felix Becker (Hrsg.). Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Band 25. Leipzig 1931. S. 568–571 (G. Piazzetta).

www.lombardiabeniculturali.it/stampe/schede/C0110-00751 (am 3.2.2016; für den Vorlagenstich).

Model

Nach einem Kupferstich vom Münchner Franz Xaver Jungwirth (1720–1790), nach der Vorlage des Venezianers Giovanni Battista Piazzetta (1682–1754)

Exhibitions

25.4.–1.10.1992: Reverse Paintings on Glass: The Ryser Collection. Corning, New York, The Corning Museum of Glass.

Image Information

Name of Image
FR_Romont_VMR_PSV_673
Credits
© Vitrocentre Romont (Foto: Yves Eigenmann, Fribourg)
Date
2016

Inventory

Reference Number
PSV_673
Author and Date of Entry
Yves Jolidon 2010, 2016; Elisa Ambrosio 2017
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions