Image Ordered

BE_6427: Figurenscheibe Hans Franz Nägeli
(BE_Bern_BHM_5528)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Figurenscheibe Hans Franz Nägeli

Type of Object
Artist / Producer
Place of Manufacture
Dating
1586
Dimensions
31.7 x 20.7 cm im Licht

Iconography

Description

Neben dem Vollwappen von Hans Franz Nägeli erscheint eine auf gelb und braun gefliestem Boden stehende, mit ihren Füssen auf ein geschlossenes Buch tretende allegorische Frauengestalt. Ihre Brüste entblössend, zieht sie ihr um den Bauch gebundenes gelbes Oberkleid über ihren kunstvoll gefalteten weinroten Rock. Der hinter ihr an den grünen Pfeiler gelehnte Spiegel lässt vermuten, dass sie die Klugheit verkörpert. Hinter Figur und Wappen erhebt sich eine prachtvoll gestaltete Pfeilerrahmung mit einem lila Rollwerkbogen, dessen Scheitel eine rote Kartusche mit Puttenkopf schmückt. Von den beiden oberen Zwickelbildern ist nur dasjenige rechts erhalten. Es zeigt einen in einer Waldlandschaft vorwärtsstürmenden geharnischten Reiter. Am Scheibenfuss ist der Stiftername in einer blauen Rollwerkkartusche enthalten. Zu Seiten dieser Kartusche befindet sich je ein Putto mit einem Gewehr bzw. Spiegeln in der Hand.

Iconclass Code
31A2223 · breasts
46A122 · armorial bearing, heraldry
46A124 · knight
46C131 · riding a horse, ass, or mule; rider, horseman
5(+11) · Abstract Ideas and Concepts (+ abstract concept represented by female figure)
92D1916 · cupids: 'amores', 'amoretti', 'putti'
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Hans Franz Nägeli

Inscription

J. Hans Frantz Nägelÿ / ANNO 1586.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Mehrere alte Ergänzungen; das Eckglas oben links fehlend; Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; rotes Überfangglas mit rückseitigem Ausschliff; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot und blauer Schmelzfarbe.

History

Research

Der Stifter Hans Franz Nägeli lässt sich nicht eindeutig identifizieren. Entweder handelt es sich um den Sohn Benedikts († 1577) mit den Lebensdaten 1564–vor 1595, oder um dessen Cousin, den Sohn Burkharts († 1574), mit den Lebensdaten 1564–1616. Von letzterem besitzt das Bernische Historische Museum eine Allianzscheibe von 1594 (BHM Bern, Inv. 390). Dieser Hans Franz Nägeli heiratete 1593 Klara von Hünenberg († 1601/03). Die vorliegende Scheibe stammt vom gleichen unbekannten Glasmaler bernischer Herkunft wie die Wappenscheiben Hieronymus Stettlers (1594), Anton Gassers (1583?) und Peter Kochs (1587) im Bernischen Historischen Museum (BHM Bern, Inv. 37913, 1926 und 4983). Darauf weisen die gleiche Behandlung der Figuren, der heraldischen und ornamentalen Motive und der Inschrift.

Dating
1586
Original Donator

Nägeli, Hans Franz

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1905 Bernisches Historisches Museum

Inventory Number
BHM 5528

Bibliography and Sources

Literature

Jahresbericht es Historischen Museums in Bern pro 1905, Bern 1906, S. 48.

Varia, in: Blätter für bernische Geschichte, Kunst und Altertumskunde 1/1905, S. 247.

Franz Thormann, Die Glasgemälde im Historischen Museum Bern, Separatdruck aus den Blättern für bernische Geschichte, Kunst und Altertumskunde, Bern 1909, S. 7.

References to Additional Images

SNM Zürich, Neg. 9172 (Hans Huber, Bern)

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_5528
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_6427
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions