Image Ordered

BE_4024: Figurenscheibe Michael Gurtner und Hans Lehmann (Lenmann) mit der Justitia
(BE_Bern_BHM_4989)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Figurenscheibe Michael Gurtner und Hans Lehmann (Lenmann) mit der Justitia

Type of Object
Artist / Producer
Müller, Johann Jakob · zugeschr.
Dating
1685
Dimensions
22 x 15.8 cm im Licht

Iconography

Description

Im Hauptbild steht die Gerechtigkeit mit Schwert und Waage in ihren Händen auf blauen Wolken. Mit verbundenen Augen und in einen blauen Mantel gehüllt, befindet sie sich in einer mehrfarbigen Arkade mit roten Innensäulen und violetten Aussenpfeilern. Zwischen den hohen Säulenpodesten ist die Rollwerktafel mit den Stifternamen angebracht, flankiert von den Wappen des Michael Gurtner und des Hans Lehmann (Lenmann).

Iconclass Code
11M44 · Justice, 'Justitia'; 'Giustitia divina' (Ripa) ~ one of the Four Cardinal Virtues
46A122 · armorial bearing, heraldry
5(+11) · Abstract Ideas and Concepts (+ abstract concept represented by female figure)
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Michael Gurtner, Hans Lehmann (Lenmann)

Inscription

Michel Gurdner / vnd Hanns Lenman / Jm Jahr 1685.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Das Glasstück mit der linken, die Waage haltenden Hand der Justitia neu ergänzt; zwei alte Flickstücke aussen rechts im Wolkenband unterhalb der Justitia; Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot sowie blauer und grüner violetter Schmelzfarbe.

History

Research

Die Scheibe besitzt stilistische Parallelen zu Johann Jakob Müllers eigener Scheibe (Lehmann 1945, Abb. 30) sowie zu dessen Scheiben in der Kirche von Biel-Mett. Die Lehmann sind u. a. auch in Zofingen belegt, doch geben in diesem Fall die Wappen keinerlei Hinweise auf die familiäre Herkunft der Stifter, da sie nur ihre Initialen unter einem einfachen Stern tragen. Daraus dürfte zu schliessen sein, dass sie keinen angesehenen und etablierten Burgergeschlechtern entstammten.

Dating
1685
Original Donator

Gurtner, Michael · Lehmann (Lenmann), Hans

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1902 Bernisches Historisches Museum

Previous Owner

Bis 1902 Emanuel von Graffenried-Barco (Nachweisakten BHM).

Inventory Number
BHM 4989

Bibliography and Sources

Literature

Jahresbericht des Historischen Museums in Bern pro 1902, Bern 1903, S. 57.

Franz Thormann, Die Glasgemälde im Historischen Museum Bern, Separatdruck aus den Blättern für bernische Geschichte, Kunst und Altertumskunde, Bern 1909, S. 11.

Hans Lehmann, Glasmaler und Glasgemälde des alten Zofingen im Rahmen der Stadtgeschichte, Zofingen o. J. [1945], S. 123.

References to Additional Images

SNM Zürich, Neg. 9566 (Johann Jakob Müller, Zofingen)

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_4989
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_4024
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller 2016
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions