Image Ordered

BE_1763: Runde Bildscheibe Genoveva Schmid mit Maria, Josef und Jesusknaben
(BE_Thun_Schloss_BE_1763)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Runde Bildscheibe Genoveva Schmid mit Maria, Josef und Jesusknaben

Type of Object
Artist / Producer
Dating
1754
Dimensions
⌀ 16.7 cm im Licht

Iconography

Description

Die Scheibe zeigt den zwischen Maria und Josef stehenden Jesusknaben. Von ihnen an der Hand geführt, empfängt er von der über ihm schwebenden Taube des Heiligen Geistes den göttlichen Strahl. Die heilige Familie ist vor farblosem Grund in eine kahle Landschaft gesetzt. Das untere Scheibendrittel füllt die Stifterinschrift.

Iconclass Code
11E1 · Holy Ghost represented as a dove (in flames)
73B81 · Holy Family (alone), 'Trinitas terrestris'
Iconclass Keywords
Inscription

Die vil Ehr und tugendreiche Frau / Genovefa Schmidin in der / pabstlicher Schweitzer / Gwardi zů Rom [17]54 (die beiden ersten Ziffern nur noch schwach erkennbar)

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Mehrere Sprungbleie; Farbverluste (Inschrift).

Technique

Monolithscheibe aus farblosem Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot sowie blauer und grüner Schmelzfarbe.

History

Research

Nichts Näheres bekannt ist über die Stifterin, die laut Inschrift mit der päpstlichen Schweizer Garde in Rom verbunden war. Eine Reihe stilistisch analoger Scheiben kennt man vom Zuger Glasmaler Johann Melchior Zürcher. Darunter gibt es im Museum der Burg Zug eine mit der gleichen Figurenkomposition aus dem Jahre 1751 (Inv. 7159; Bergmann 2004, Kat.-Nr. 350, hier auch weitere vergleichbare Werke Zürchers: Kat.-Nrn. 338, 341, 342, 344, 345, 347, 349 etc.).

Dating
1754
Original Donator

Schmid, Genoveva

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1914 Schlossmuseum Thun

Previous Owner

Bis 1914 Marie Berger, Göttibach b. Hofstetten

Inventory Number
Inv. 484

Bibliography and Sources

Literature

Unpubliziert.

Vgl.

Uta Bergmann, Die Zuger Glasmalerei des 16. bis 18. Jahrhunderts, Bern 2004.

References to Additional Images

Schlossmuseum Thun, 6538

Image Information

Name of Image
BE_Thun_Schloss_BE_1763
Credits
© Schloss Thun – Das Museumsschloss
Copyright
© Schloss Thun – Das Museumsschloss

Inventory

Reference Number
BE_1763
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller 2016
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions