Image Ordered

BE_1657: Bannerträgerscheibe Landschaft Obersimmental
(BE_Bern_BHM_21598)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Bannerträgerscheibe Landschaft Obersimmental

Type of Object
Artist / Producer
Fueter, Andreas · zugeschr.
Dating
1732
Dimensions
20 x 13.2 cm im Licht

Iconography

Description

Der blau gewandete Venner des Obersimmentals steht vor farblosem Grund zwischen einem Trommler und Pfeifer, die beiden eine Kleidung in den "Landesfarben" tragen. Darunter befindet sich zwischen der Stifterinschrift das Wappen des Obersimmentals.

Iconclass Code
46A122 · armorial bearing, heraldry
46E525 · whistle ~ acoustic signalling
48C7341 · drum (musical instrument)
Iconclass Keywords
Heraldry

Banner, Wappen Obersimmental, Simmental

Inscription

Ein Ehrende / Landtscha fft Jm / OberSimen thal 1732.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Ein Sprung; erhebliche Verluste in der Bemalung auf dem unteren Glasstück (Wappen).

Technique

Farbloses Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot und blauer Schmelzfarbe. Die Scheibe ist in einen Fensterflügel aus Butzen integriert.

History

Research

Die laut Rudolf Wegeli aus Boltigen stammende Landschaftsscheibe Obersimmentals befindet sich noch im butzenverglasten Fensterflügel. Diese Landschaftsscheibe lässt sich in Stil und Technik am besten mit Werken Andreas Fueters vergleichen. Beispiele dafür bieten u. a. die für Fueter gesicherten Glasgemälde von 1728 in der Kirche Frutigen oder die diesem zuzuweisenden Scheiben in der Kirche Bleienbach von 1734 oder diejenige Wolfgang von Mülinens von 1728 in der Kirche Herzogenbuchsee.

Dating
1732
Original Donator

Obersimmental, Landschaft

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1931 Bernisches Historisches Museum

Previous Owner

Boltigen.

Inventory Number
BHM 21598

Bibliography and Sources

Literature

Rudolf Wegeli, Sammlungsbericht, in: Jahrbuch des Bernischen Historischen Museums, Jg. 11, 1931, S. 146, 154 (aus Boltigen).

Uta Bergmann, Die Freiburger Glasmalerei des 16. bis 18. Jahrhunderts, Bern etc. 2014, Bd. 1, S. 155, Farbabb. 105.

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_21598
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_1657
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller 2016
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions