Image Ordered

BE_1641: Wappenscheibe Johann (Hans) Rudolf Hackbrett
(BE_Bern_BHM_58504)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Wappenscheibe Johann (Hans) Rudolf Hackbrett

Type of Object
Artist / Producer
Fueter, Andreas · zugeschr.
Dating
1710
Dimensions
36.7 x 25.2 cm im Licht

Iconography

Description

Vor farblosem Grund ist das Vollwappen des Johann (Hans) Rudolf Hackbrett festgehalten. Umfasst wird es von einer massiv konstruierten, braungelben und hellvioletten Rundbogenarchitektur, die sich über einer hohen, die Tafel mit der Stifterinschrift enthaltenden Sockelzone erhebt.

Iconclass Code
46A122 · armorial bearing, heraldry
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Johann (Hans) Rudolf Hackbrett

Inscription

Hr. Johan Rudolf Hackbret / Junior gewesner Lieutenant / in Jro aller christl: Königl: Maÿstat / Leÿbgarde – Burger der Statt / Bern Ao 1710.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Das Glas mit der Vase in der Ecke oben links neu ergänzt; Sprünge und zahlreiche Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses Glas; Bemalung mit Schwarzlot und Silbergelb sowie blauer, hellblauer und violetter Schmelzfarbe; rückseitig die Brandmarke "E" im Email.

History

Research

Johann Rudolf Hackbrett (1672–1741), der Sohn von Anton (1640–1699) und Bruder von Johann (1670–1745), war Oberst im Toggenburgerkrieg, Vogt zu Wil, als Kommissär in England, 1710 des Grossen Rats zu Bern und 1728 Schultheiss in Thun. 1710 heiratete er in Bern Maria Lerber (HBLS 4/1927, S. 41; Kessel 2015). Die Scheibe ist dem Werk Andreas Fueters zuzurechnen. In stilistischer Hinsicht besonders eng verwandt ist die Wappenscheibe Karl Rudolf Mays von 1751 im Bernischen Historischen Museum, die sich ebenfalls Fueter zuweisen lässt (BHM Bern, Inv. 1526).

Dating
1710
Original Donator

Hackbrett, Johann (Hans) Rudolf (1672–1741), Bern

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1999 Bernisches Historisches Museum

Previous Owner

Bis 1999 Elsbeth Lisa von May, Bern (Geschenk von ihr an das BHM Bern)

Inventory Number
BHM 58504

Bibliography and Sources

Literature

Jahresbericht Bernisches Historisches Museum 1999, Bern 2000, S. 28, Abb. S. 30.

Vgl.

Historisch-Biographisches Lexikon der Schweiz (HBLS).

P. Kessel, Berner Geschlechter, 2016 [URL: http://www.bernergeschlechter.ch/humo-gen/family.php?database=humo_&id=F22569&main_person=I66809; 02.11.2016].

References to Additional Images

SNM Zürich, Neg. 9928b (Andreas Fueter)

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_58504
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Nadja Frey
Date
2013
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_1641
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller 2016
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions