Image Ordered

BE_1585: Bildscheibe mit Opfer Abrahams und drei (nicht zugehörigen) Wappen Rohr
(BE_Bern_BHM_8953)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Bildscheibe mit Opfer Abrahams und drei (nicht zugehörigen) Wappen Rohr

Type of Object
Artist / Producer
Dating
um 1630
Dimensions
27.9 x 20.5 cm im Licht

Iconography

Description

Die Figurenszene schildert Isaaks Opferung durch Abraham (1 Mose 22, 9–13). Sie vollzieht sich auf einer bewaldeten Anhöhe. Im Vordergrund steht Abraham in rotem Gewand und violettem Mantel. Er hat sein Schwert erhoben, um seinen auf dem Altar knienden, von ihm abgewendeten Sohn zu opfern. Seinen Kopf erhoben, sieht er vor sich Gottes Engel im Wolkenkranz, der ihm befiehlt, anstelle Isaaks den hinter ihm in den Bäumen erscheinenden Widder zu opfern. Die Szene rahmen seitlich zwei violette Marmorsäulen. Sie tragen ein grünes Gebälk mit zentraler roter Schriftkartusche. Die ganze Fusszone besteht aus alten (drei Wappen der Familie Rohr) und neuen Flickstücken.

Iconclass Code
46A122 · armorial bearing, heraldry
71C1313 · Abraham picks up the knife to kill Isaac
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Rohr (Flickstück)

Inscription

Andüttung des unschuldigen opfers Christi. / Genes: 22 Cap.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Mehrere alte Flickstücke (u. a. die ganze Fusszone aus solchen bestehend); einige kleinere neue Ergänzungen; Sprünge und Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; rotes Überfangglas mit rückseitigem Ausschliff; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb und Eisenrot sowie blauer und violetter Schmelzfarbe.

History

Research

Die drei segmentförmigen Einbuchtungen unterhalb des Figurenbildes lassen darauf schliessen,dass in der Fusszone ursprünglich drei ovale Wappen eingesetzt waren. Dabei kann es sich nicht um die heute darunter platzierten drei Wappen der Familie Rohr gehandelt haben. In einem Glasstück vereint, geben sich diese nämlich unzweifelhaft als ein altes Flickstück zu erkennen. Das alttestamentarische Thema von Abraham und Isaak war bei den reformierten Scheibenbestellern sehr beliebt. Ähnlich dargestellt ist Abrahams Opfer auf einem Scheibenriss der Sammlung Wyss im Bernischen Historischen Museum (ca. 1640/50) und auf dem ebenfalls dort befindlichen Riss Daniel Lindtmayers von 1590, der 1611 in den Besitz des Berner Glasmalers Abraham Sybold gelangte (Hasler 1996/97, Bd. 2, Kat.-Nrn. 435, 527). Motivisch sehr ähnlich ist auch ein von Hans Ulrich I. Fisch signierter Riss von 1605 in der Graphischen Sammlung der ETH Zürich (Mappe 655, Fisch). Der vorliegenden Scheibe lassen sich denn auch gewisse stilistische Analogien zu Werken aus der Aarauer Werkstatt Fischs nicht absprechen. Allerdings zeichnet sich diese durch ein besonderes, ins Rosa oder Hellorange tendierendes Eisenrot aus. Dasselbe findet sich in noch ausgeprägterem Masse ebenfalls auf der Scheibe Hans Pfisters von 1614 im Bernischen Historischen Museum (BHM Bern, Inv. 8954). Der Glasmaler liess sich bislang nicht identifizieren.

Dating
um 1630
Period
1600 – 1660
Previous Location
Owner

Seit 1916 Bernisches Historisches Museum

Previous Owner

Bis 1916 Sammlung Knechtenhofer, Thun.

Inventory Number
BHM 8953

Bibliography and Sources

Literature

Jahresbericht des Historischen Museums in Bern 1916, Bern 1917, S. 38 (17. Jh.).

Rolf Hasler, Die Scheibenriss-Sammlung Wyss. Depositum der Schweizerischen Eidgenossenschaft im Bernischen Historischen Museum, 2 Bde., Bern 1996/97, Bd. 2, S. 69f., Abb. 435.1.

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_8953
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_1585
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller ; Uta Bergmann 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions