Image Ordered

BE_1506: Runde Stadtscheibe Huttwil mit Tempelreinigung Christi
(BE_Bern_BHM_1913)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Runde Stadtscheibe Huttwil mit Tempelreinigung Christi

Type of Object
Artist / Producer
Place of Manufacture
Dating
1587
Dimensions
⌀ 20.3 cm im Licht

Iconography

Description

Die Rundscheibe zeigt Christus in lachsrotem Gewand und blauem Umhang bei der Vertreibung der Händler und Wechsler aus dem Tempel (Joh. 2, 14–16). Die Darstellung umfasst seitlich eine blaue Rahmenleiste mit grüner Verzierung. Das obere Rahmenstück bildet die von zwei Putten gehaltene gelbe Rollwerkkartusche mit der die Szene erläuternden Legende. Das Stadtwappen Huttwils am Scheibenfuss umfasst ein langes Schriftband mit dem Stifternamen.

Iconclass Code
44A1(+4) · coat of arms (as symbol of the state, etc.) (+ city; municipal)
73D15 · purification of the temple ('first' and 'second'): Christ driving the money-changers from the temple with a whip (Matthew 21:12-13; Mark 11:15-17; Luke 19:45-46; John 12:12-19)
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Huttwil

Inscription

Die Statt. Hutwill / 15 [87]. [Jesus jagt uβ Jehofas Pfordte / Die Krämer furt mit ruche / Worten. Joh. II. V.16.]

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Zahlreiche neue Ergänzungen; Sprünge und Sprungbleie.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot sowie blauer Schmelzfarbe.

History

Research

Die vorliegende Rundscheibe der Stadt Huttwil befand sich bis um 1887 in der benachbarten Kirche Bleienbach (vgl. von Mülinen 1879). 1887 hatte der Bleienbacher Pfarrer Knapp zwei Scheiben aus seiner Kirche veräussern wollen. Dabei handelte es sich bei der einen wohl um das vorliegende, heute im Bernischen Historischen Museum befindliche Werk. Auf Geheiss des Kantons musste Knapp diesen Handel aber rückgängig machen. Der Kanton überwies anschliessend die beiden Scheiben an das Kunstmuseum Bern und entschädigte die Gemeinde dafür mit Fr. 200.- (Staatsarchiv Bern, Reg.-Ratsprot. Nr. 259, S. 280 u. Nr. 275, S. 128; vgl. Eggenberger/Rast 1983; Binggeli 1994). Von wem die Huttwiler Stadtscheibe geschaffen wurde, lässt sich beim gegenwärtigen Kenntnisstand nicht beantworten. Im Bernischen Historischen Museum befindet sich eine Pause dieser Scheibe (BHM Bern, Inv. 21894).

Dating
1587
Original Donator

Huttwil, Stadt

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1894 Bernisches Historisches Museum

Previous Owner

1887–1894 Kunstmuseum Bern.

Inventory Number
BHM 1913

Bibliography and Sources

Literature

Egbert Friedrich von Mülinen, Beiträge zur Heimathkunde des Kantons Bern deutschen Theils, Erstes Heft. Oberland und Emmenthal, Bern 1879, S. 115.

Egbert Friedrich von Mülinen, fortgesetzt von Wolfgang Friedrich von Mülinen, Beiträge zur Heimathkunde des Kantons Bern deutschen Theils, Fünftes Heft. Der Oberaargau, Bern 1890, S. 40.

Eduard von Rodt, Katalog der Sammlung des historischen Museums in Bern, Bern 1892 (3. Aufl., inklusive Supplement mit Zuwachs der Jahre 1892 bis und mit April 1895), S. 128.

Franz Thormann/Wolfgang Friedrich von Mülinen, Die Glasgemälde der bernischen Kirchen, Bern o. J. [1896], S. 42, 59 (aus Kirche Bleienbach).

Franz Thormann, Die Glasgemälde im Historischen Museum Bern, Separatdruck aus den Blättern für bernische Geschichte, Kunst und Altertumskunde, Bern 1909, S. 6.

Eduard von Rodt, Bernische Kirchen, Bern 1912, Abb. S. 198.

Heimatkunde von Huttwil, bearb. von Johannes Nyffeler (1871) und neubearb. von Ernst Nyffler, Huttwil 1915, S. 116 (Abb.).

Samuel Herrmann, Die Gemeindewappen der Region Huttwil, in: Jahrbuch des Oberaargaus 19/1976, S. 41.

Peter Eggenberger/Monique Rast, Archäologische Untersuchungen in der Kirche Bleienbach, in: Jahrbuch des Oberaargaus 26/1983, S. 92. – Valentin Binggeli (Schriftleitung), Dorfbuch von Bleienbach, hrsg. vom Dorfverein Bleienbach, 1994, S. 234.

References to Additional Images

SNM Zürich, Neg. 9152 (Mathis Walther, Bern)

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_1913
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_1506
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes