Image Ordered

BE_1446: Wappenscheibe des Königs von Frankreich Franz I., gestiftet durch den Gesandten Louis Dangerant de Boisrigaut
(BE_Bern_BHM_32592)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Wappenscheibe des Königs von Frankreich Franz I., gestiftet durch den Gesandten Louis Dangerant de Boisrigaut

Type of Object
Artist / Producer
Funk, Hans · zugeschr.
Dating
1529
Dimensions
43.5 x 31.6 cm im Licht

Iconography

Description

Vor rotem Federdamast ist das von der goldenen Ordenskette des hl. Michael umfasste Wappen des französischen Königs Franz I. dargestellt. Die darüber befindliche Krone wird von zwei weiss gekleideten, schwebenden Engeln gehalten, von denen der eine hellgrüne, der andere hellblaue Flügel besitzt. Ein flatterndes hellblaues Band unter dem Wappenschild enthält die Jahreszahl 1529 und darunter trägt eine einfache Tafel die den französischen Königsgesandten Louis Dangerant de Boisrigaut nennende Widmungsinschrift. Die seitliche Rahmung bilden üppig dekorierte sandfarbene Säulen auf grünen Sockeln mit feuerspeienden Drachen. Darüber erhebt sich ein sandfarbener Bogen aus reichem Blattwerk.

Iconclass Code
46A122 · armorial bearing, heraldry
46A1241 · knighthood order
61B2(FRANCIS I) · historical person (FRANCIS I)
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Frankreich

Inscription

LVDOVICVS. DANGERANT. DOMINVS IN / BOISRIGAVLD. CHRISTIANISSIMI. REGIS / FRANCORVM. LEGATVS. APVD. HELVETIOS / HOC. FIERI. CVRAVIT. Ao. D 1529. 15 29.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Einige Gläser im Oberteil der Rahmung neu ergänzt; das Kapitell der linken Säule möglicherweise alt ergänzt; ein kleines altes Flickstück im linken Engel; die Jahreszahl – wohl kalt – retuschiert; Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; blaues Überfangglas mit rückseitigem Ausschliff; Bemalung mit Schwarzlot und Silbergelb.

History

Research

Louis Dangerant, Seigneur de Boisrigaut, war Ritter, Kastellan des Schlosses Usson in der Auvergne, königlicher Rat, Kammerherr, Marschall und darauf Truchsess. Anfang des Jahres 1523 weilte er als ausserordentlicher Gesandter bei den drei Bünden in Rätien und von 1522–1544 war er ordentlicher Gesandter bei den Eidgenossen. Als solcher residierte er in Solothurn. Im Februar 1536 reiste er als Gesandter von König Franz I. nach Bern (vgl. Lehmann 1916). Dangerant gab die Scheibe 1529 in Bern und nicht in Solothurn, wo damals keine Glasmaler tätig waren, in Auftrag (vgl. Lehmann 1916; Dietschi 1941, S. 31f.). Die stilistischen Parallelen insbesondere des Rankenbogens zu Hans Funks Scheiben für das Rathaus Lausanne von 1528 (Stiftungen von Lausanne, Bern und Freiburg; vgl. Grandjean 1965, S. 415f., Fig. 321–323) lassen die Scheibe des französischen Königs dessen Werkstatt zuweisen. Eng verwandt ist auch der Rankenbogen auf dem ebenfalls dem Umkreis Funks entstammenden Scheibenriss mit den Wappen Wyttenbach-May von 1528 in der Sammlung Wyss des Bernischen Historischen Museums (Inv. 20036.23; Hasler 1996/97, Bd. 1, Kat.-Nr. 150; vgl. Lehmann 1916). Eine weitere Scheibe des gleichen Stifters, die 1530 datiert ist, befand sich wie die vorliegende vormals in der Sammlung Vischer-Burckhardt in Basel (Lehmann 1916, S. 55, Anm. 1; Vischer-Burckhardt 1918, Abb. 8). Heute ist sie verschollen.

Dating
1529
Original Donator

Franz I., König von Frankreich · Dangerant (de Boisrigaut), Louis, Gesandter

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Seit 1947 Bernisches Historisches Museum

Previous Owner

Bis 1881 Sammlung Friedrich Bürki, Bern. – Nach 1881 Rudolf Vischer-Burckhardt, Pfeffingerhof, Basel (sicher bis 1918)

Inventory Number
BHM 32592

Bibliography and Sources

Literature

Catalog der Sammlungen des verstorb. Hrn. Alt-Grossrath Fr. Bürki. Auktion in der Kunsthalle Basel, 13. Juni 1881 und folgende Tage, Nr. 360.

Johann Rudolf Rahn, Erinnerungen an die Bürki'sche Sammlung, in: Kunst- und Wanderstudien aus der Schweiz, Wien 1883, S. 325. – Hermann Schmitz, Die Glasgemälde des königlichen Kunstgewerbemuseums in Berlin. Mit einer Einführung in die Geschichte der deutschen Glasmalerei, Bd. 1, Berlin 1913, S. 181.

Hans Lehmann, Die Glasmalerei in Bern am Ende des 15. und Anfang des 16. Jahrhunderts, in: Anzeiger für Schweizerische Altertumskunde NF 18/1916, S. 54f., Abb. 1 (Hans Funk).

Rudolf Vischer-Burckhardt, Pfeffingerhof zu Basel 1918, Basel 1918, S. 67, Abb. 7.

Hugo Dietschi, Statistik solothurnischer Glasgemälde I. Teil, in: Jahrbuch für solothurnische Geschichte, 13/1940, S. 93f., Nr. 273.

Conrad von Mandach, La crucifixion de Nicolas Manuel dans l'église Notre-Dame à Usson, in: Zeitschrift für schweizerische Archäologie und Kunstgeschichte 5/1943, S. 215f.

Rudolf Wegeli, Sammlungsbericht, in: Jahrbuch des Bernischen Historischen Museums, Jg. 27, 1947, S. 97 (mit Taf.-Abb.), 103 (Hans Funk).

Conrad von Mandach, Kunstgewerbe, in: Bericht der Gottfried Keller Stiftung 1946–1947, Bern o. J., S. 29f.

Uta Bergmann, Die Freiburger Glasmalerei des 16. bis 18. Jahrhunderts, Bern etc. 2014, Bd. 2, S. 501, Farbabb. 34.1.

Susan Marti (Hrsg.), Söldner, Bilderstürmer, Totentänzer. Mit Niklaus Manuel durch die Zeit der Reformation, Ausstellungskatalog Bernisches Historisches Museum, Bern/Zürich 2016, S. 146, Nr. 1 (Hans Funk zugeschr.).

Vgl.

Hugo Dietschi, Statistik solothurnischer Glasgemälde II. Teil, in: Jahrbuch für solothurnische Geschichte, 14/1941.

Marcel Grandjean, Les monuments d'art et d'histoire du canton de Vaud. Tome I: La ville de Lausanne, Basel 1965.

Rolf Hasler, Die Scheibenriss-Sammlung Wyss. Depositum der Schweizerischen Eidgenossenschaft im Bernischen Historischen Museum, 2 Bde., Bern 1996/97.

Image Information

Name of Image
BE_Bern_BHM_32592
Credits
© Bernisches Historisches Museum, Bern. Foto: Yvonne Hurni
Date
2007
Copyright
© Bernisches Historisches Museum, Bern (www.bhm.ch)

Inventory

Reference Number
BE_1446
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes