Image Ordered

BE_228: Wappenscheibe Hans Rudolf Lerber
(BE_Gsteig_refK_Lerber)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Wappenscheibe Hans Rudolf Lerber

Type of Object
Artist / Producer
Lohner, Kaspar · zugeschr.
Dating
1628
Dimensions
32.3 x 20.5 cm im Licht

Iconography

Description

Das Vollwappen Hans Rudolf Lerbers steht vor farblosem Grund in einer dreiachsigen und verkürzten Architektur, die sich über dem violett geschachten Boden erhebt. Zusammen mit dem durch die Helmdecke verdeckten inneren Stützenpaar tragen zwei grüne Aussenpfeiler auf violetten Basen das Gebälk mit dem zentralen blauen Bogen. Die beiden oberen Eckfelder füllen Vasen mit Fruchtgebinden. Am Scheibenfuss halten zwei Putten die blau-gelbe Rollwerkkartusche mit der Stifterinschrift.

Iconclass Code
46A122 · armorial bearing, heraldry
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Lerber, Hans Rudolf

Inscription

[H]r. Hanβ Rudolph Lerber / Burger zu Bern / [V]nd Der Zeÿtt Landuogt / zu Jnderlacken. 1628.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Das Glas in der Ecke oben rechts, die Säule rechts und der Balken im Wappen neu ergänzt; in der linken Säule zwei alte Flickstücke und ein weiteres solches Flickstück im Fliesenboden; Sprungbleie; die Verbleiung erneuert.

Technique

Farbloses und farbiges Glas; rotes Überfangglas mit rückseitigem Ausschliff; Bemalung mit Schwarzlot, Silbergelb, Eisenrot sowie blauer und violetter Schmelzfarbe; rückseitig die eingeritzte Brandmarke "o".

History

Research

Hans Rudolf Lerber (1582–1645), Sohn des Interlakener Landvogts Urs Lerber, wurde 1618 Landvogt zu Bipp und 1627 Landvogt zu Interlaken (HBLS 4/1927, S. 660). Als Landvogt zu Bipp stiftete Hans Rudolf Lerber 1622 eine Wappenscheibe in die Kirche Niederbipp. 1628 machte er eine solche Stiftung als Landvogt von Interlaken in die Kirche Gsteig. Der Oberamtmann von Interlaken war gleichzeitig auch Vorsitzender des Chorgerichts Gsteig. Wie Lerber stifteten auch seine Nachfolger in ihrem Amt eine Scheibe in die Kirche. Die Zuschreibung an den Thuner Glasmaler Kaspar Lohner (Foto SNM Zürich) lässt sich aufgrund der stilistischen Ähnlichkeiten und aufgrund des Schriftcharakters mit den dem Glasmaler zugeschriebenen und 1623 datierten Scheiben im Bernischen Historischen Museum untermauern (BHM Bern, Inv. 6515 und 32487).

Dating
1628
Original Donator

Lerber, Hans Rudolf (1582–1645), Landvogt Interlaken

Place of Manufacture

Bibliography and Sources

Literature

Ludwig Gerster, Bernische Kirchen, Manuskript im Eidgenössischen Archiv für Denkmalpflege, [Kappelen nach 1892].

Franz Thormann/Wolfgang Friedrich von Mülinen, Die Glasgemälde der bernischen Kirchen, Bern o. J. [1896], S. 64.

Heinrich Oidtmann, Geschichte der Schweizer Glasmalerei, Leipzig 1905, S. 249.

Verena Stähli-Lüthi, Kirche Gsteig, Gsteig-Interlaken 1983, S. 29.

Vgl.

Historisch-Biographisches Lexikon der Schweiz (HBLS).

References to Additional Images

SNM Zürich, Neg. 9795 (Kaspar Lohner)

Image Information

Name of Image
BE_Gsteig_refK_Lerber
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2015
Copyright
© Kirchgemeinde Gsteig-Interlaken

Inventory

Reference Number
BE_228
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller ; Uta Bergmann 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Schema
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions