Image Ordered

PSV_362: Glasschildchen mit Darstellung des hl. Johannes des Täufers
(FR_Romont_VMR_PSV_362_01)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Glasschildchen mit Darstellung des hl. Johannes des Täufers

Type of Object
Artist / Producer
Place of Manufacture
Central Bohemia · Czech Republic · Glastafel und
Augsburg · Kreisfreie Stadt Augsburg · Swabia · Bavaria · Germany · Graphik
Dating
Um 1760
Dimensions
18.1 x 11.9 x 0.2 cm (gesamt)

Iconography

Description

Die in Kartuschenform geschnittene Glastafel mit der feinen Bleifassung dient als Rahmen für ein ovales Papierbildchen in Gouache-Malerei. Dieses zeigt den nimbierten heiligen Johannes den Täufer mit Buch und Stabkreuz, der in felsiger Landschaft auf das Lamm als Sinnbild Christi weist. Die Glastafel bester Qualität ist mit Kugel-, Facetten- und Mattschliff reich verziert. Die in Rocaille- und Architekturformen geschliffenen Partien sind mit Blattgold hinterlegt, die ganze Tafel mit roter Farbe hintermalt. Praktisch fehlerlose Spiegelglastafel, ein einzelner Ascherückstand oben rechts. Ränder rund geschliffen.

Iconclass Code
11H(JOHN THE BAPTIST) · John the Baptist; possible attributes: book, reed cross, baptismal cup, honeycomb, lamb, staff
48A9876 · ornament ~ cartouche
Iconclass Keywords
Inscription

Keine

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Sprung geklebt

Technique

Maltechnik Q, die geschliffenen Partien mit Blattgold hinterlegt, die ganze Tafel mit roter Farbe hintermalt. Papierbildchen in Gouache-Malerei.

History

Research

Das im 20. Jahrhundert in Lissabon erworbene Werk dürfte bereits durch den böhmischen Handel des 18. Jahrhunderts in diese Gegend Portugals gelangt sein, denn Inventare böhmischer Glashandlungen in Cadix nennen schon 1751 unter anderem "vergoldete Schildel" und "Schildel mit ronde Bildel" (Schebek 1878. S. 195, 207), was auf derartige Werke bestens zutrifft.

Dating
Um 1760
Period
1750 – 1780
Date of Receipt
2000
Donator / Vendor

R.+F. Ryser (Schenker)

Place of Manufacture
Central Bohemia · Czech Republic · Glastafel und
Augsburg · Kreisfreie Stadt Augsburg · Swabia · Bavaria · Germany · Graphik
Owner

Vitrocentre Romont

Previous Owner

R.+F. Ryser (1970)

Inventory Number
RY 445

Bibliography and Sources

Literature

Ryser, Frieder. Verzauberte Bilder. Die Kunst der Malerei hinter Glas von der Antike bis zum 18. Jahrhundert. München 1991. S. 368, Abb. 326.

Glanzlichter – Die Kunst der Hinterglasmalerei / Reflets enchanteurs – L'art de la peinture sous verre. Romont, Zug, Bern 2000. S. 34, Abb 12; 37, Kat.-Nr. 12.

Jolidon, Yves und Frieder Ryser. Hinterglasmalerei. Eine Einführung mit Beispielen des Vitromusée Romont. Romont 2006. S. 12/13, Abb. 9.

Vgl.:

Schebek, Edmund. Böhmens Glasindustrie und Glashandel. Quellen zu ihrer Geschichte. Prag 1878. (Reprint Frankfurt am Main 1969) S. 195/196, 207/208.

Exhibitions

18.5.–5.11.2000: "Reflets enchanteurs – L'art de la peinture sous verre / Glanzlichter – Die Kunst der Hinterglasmalerei". Romont, Schweizerisches Museum für Glasmalerei. 26.11.2000–3.6.2001: "Glanzlichter – Die Kunst der Hinterglasmalerei". Zug, Museum in der Burg Zug.

Image Information

Name of Image
FR_Romont_VMR_PSV_362_01
Credits
© Vitrocentre Romont (Foto: Yves Eigenmann, Fribourg)
Date
2016

Inventory

Reference Number
PSV_362
Author and Date of Entry
Yves Jolidon 21.03.2012; Elisa Ambrosio 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Glasschildchen mit Darstellung des hl. Johannes des Täufers
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions