Image Ordered

PSV_937: Allegorie der Caritas
(FR_Romont_VMR_PSV_937)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Allegorie der Caritas

Type of Object
Artist / Producer
Dating
1633
Dimensions
17.8 x 16 cm (mit Rahmen); 13.5 x 11.6 cm (im Licht)

Iconography

Description

Vor goldener Balustrade sitzt eine als "Charitas" bezeichnete junge Frau auf einem kissengepolsterten Lehnstuhl, der auf einem geschachten Fliesenboden steht. Die allegorische Gestalt der Barmherzigkeit empfängt an ihrem Schoss einen höfisch gekleideten Jungen, während sich an ihrem Rücken ein Kind festklammert, dem sie sich, einen Apfel hochhaltend, zuwendet. Vor silbernem Hintergrund hängt rechts eine bunte Draperie herunter. Alter profilierter, schwarz lackierter Holzrahmen, dessen obere Leiste ersetzt ist. Hinten altes Abdeckbrett, fest mit dem Rahmen verklebt. Leicht wellige, im Zylinder-Blas-Verfahren hergestellte Glastafel. Einige gleichgerichtete spitzförmige Gasbläschen.

Iconclass Code
11M33 · Charity, 'Caritas'; 'Carità' (Ripa) ~ one of the Three Theological Virtues
Iconclass Keywords
Inscription

CHARITAS

Signature

CK (Unten rechts monogrammiert und datiert)

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Wenige Farbablösungen

Technique

Bei der Hinterglastechnik handelt es sich um Eglomisé (Lüsterfarben vor Blattmetall), wobei nur einzelne Modellierungen ausgekratzt sind, und Farbradierung. Die Konturenmalerei und das wie Grisaille angewandte Inkarnat sind mit opaker, grau-beiger Farbe hinterfangen (Farbradierung). Die Goldtöne werden nicht mit Blatt- oder Muschelgold erreicht, sondern mit gelben Lüsterfarben vor Blattsilber. Bezeichnend für dieses Bild ist die gleichzeitige Verwendung von Eglomisé und Farbradierung.

History

Research

Die handschriftliche, mit Tinte hinten auf der Holzabdeckung angebrachte alte Zuweisung (G. Kopp Zeichner Mahler / um 1611) an Georg Kopp (Rottenburg a. N. um 1570–1622 Straubing?) entbehrt gültiger Argumente. In Maltechnik und Gesamterscheinung verrät sich die Nähe des Hinterglasgemäldes zur zeitgenössischen Glasmalerei, namentlich jener Zürichs. Die Zuschreibung des Hinterglasbildes anhand des Monogramms CK an Christoph Kaufmann (1588–1636) erscheint beim Vergleich mit seinen ebenso signierten Glasgemälden am wahrscheinlichsten. Das kleinformatige Bild könnte Teil einer mehrteiligen Folge mit den Tugenden gewesen sein.

Dating
1633
Date of Receipt
2000
Donator / Vendor

R.+F. Ryser (Schenker)

Place of Manufacture
Owner

Vitrocentre Romont

Previous Owner

R.+F. Ryser (1993)

Inventory Number
RY 1027

Bibliography and Sources

Literature

"Amalierte Stuck uff Glas/Hinder Glas gemalte Historien und Gemäld". Hinterglaskunst von der Antike bis zur Neuzeit. (Ausstellungskatalog Murnau, Schlossmuseum 11.8.–12.11.1995) Murnau 1995. S. 124/125, Kat.-Nr. G 7.

Glanzlichter – Die Kunst der Hinterglasmalerei / Reflets enchanteurs – L'art de la peinture sous verre. Romont, Zug, Bern 2000. S. 113–115, Kat.-Nr. 53.

Vgl.:

Boesch, Paul. Die alten Glasmaler von Winterthur und ihr Werk. (286. Neujahrsblatt der Stadtbibliothek Winterthur 1955) Winterthur 1954. S. 5/6.

Exhibitions

18.5.–5.11.2000: "Reflets enchanteurs – L'art de la peinture sous verre / Glanzlichter – Die Kunst der Hinterglasmalerei". Romont, Schweizerisches Museum für Glasmalerei. 26.11.2000–3.6.2001: "Glanzlichter – Die Kunst der Hinterglasmalerei". Zug, Museum in der Burg Zug.

Image Information

Name of Image
FR_Romont_VMR_PSV_937
Credits
© Vitrocentre Romont (Foto: Yves Eigenmann, Fribourg)
Date
2016

Inventory

Reference Number
PSV_937
Author and Date of Entry
Yves Jolidon 22.12.2010; Elisa Ambrosio 2016

Linked Objects and Images

Additional Images
Detail der Signatur: Allegorie der Caritas
Version 1.3.1 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes