Image Ordered

BE_959: Runde Wappenscheibe Friedrich von Gingins (Frédéric de Gingins)
(BE_Privatbesitz_BE_959)

Contact Details

Please specify your first name.
Please specify your name.
Please specify your e-mail address.
The e-mail address is invalid.

Please provide as much information as possible (publication title, database, publisher, edition, year of publication, etc.).

Should you have any questions, please send us an e-mail: info@vitrosearch.ch.

Please read and accept the terms of use.
Title

Runde Wappenscheibe Friedrich von Gingins (Frédéric de Gingins)

Type of Object
Artist / Producer
Güder, Hans Jakob · zugeschr.
Dating
1683

Iconography

Description

Vor farblosem Grund steht das Vollwappen Friedrich von Gingins (Frédéric de Gingins). Es wird in der oberen Hälfte von der durch ein Band abgetrennten randständigen Inschrift umgeben.

Iconclass Code
46A122 · armorial bearing, heraldry
Iconclass Keywords
Heraldry

Wappen Friedrich von Gingins (Frédéric de Gingins)

Inscription

FRIDERICH VON Gingin HER Gingin HER ZVR MOIRI, 1683.

Signature

Keine

Technique / State

State of Conservation and Restorations

Zahlreiche geklebte Sprünge; doubliert; einige Retuschen.

Technique

Farblose Monolithscheibe; Bemalung mit Schwarzlot und Silbergelb.

History

Research

Der einem auch in Bern verburgerten Waadtländer Geschlecht entstammende Friedrich von (Frédéric de) Gingins (17.11.1658–21.4.1741) wurde als Sohn des Josef und der Johanna von Büren in La Sarraz geboren. Der Herr von Orny heiratete am 1. Juli 1687 in Muri bei Bern Anna Margaretha von Wattenwyl (1669–1736), die Tochter Alexanders und Margaretha Steigers. Er wurde Böspfenniger und amtete als Landvogt 1700–1706 zu Moudon, 1727 zu Schwarzenburg und 1728–1734 zu Chillon (HBLS 3/1926, S. 519; Kessel 2016). Dieses kleine runde Monolithscheibchen ist analog komponiert wie das Rundscheibchen Viktor von Bürens aus dem Jahr 1686 in Berner Privatbesitz (BE_958) und dasjenige des Berner Glasmalers Hans Jakob Güder von 1685 im Schweizerischen Nationalmuseum in Zürich (Inv. IN 189; Schneider 1971, Bd. 2, Kat.-Nr. 687). Es wird sich demnach ebenfalls um ein Werk Güders handeln.

Dating
1683
Original Donator

Gingins, Friedrich von (Fréderic de) (1658–1741)

Previous Location
Place of Manufacture
Owner

Privatbesitz

Previous Owner

Familienbesitz von Diesbach-von Büren

Bibliography and Sources

Literature

Unpubliziert.

Vgl.

Jenny Schneider, Glasgemälde. Katalog der Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums Zürich, 2 Bde., Stäfa o. J. [1971].

Historisch-Biographisches Lexikon der Schweiz (HBLS).

P. Kessel, Berner Geschlechter, 2016 [URL: http://www.bernergeschlechter.ch/humo-gen/family.php?database=humo_&id=F20217&main_person=I60411; 21.6.2016].

Image Information

Name of Image
BE_Privatbesitz_BE_959
Credits
© Vitrocentre Romont
Date
2015
Copyright
© Rechteinhaber

Inventory

Reference Number
BE_959
Author and Date of Entry
Rolf Hasler ; Sarah Keller ; Uta Bergmann 2016
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions