Name

Evangelische Kirche

Address
Dorfstrasse
8596 Scherzingen (Gde. Münsterlingen)
Geographical Hierarchy
Coordinates (WGS 84)
Author and Date of Entry
Sarah Keller 2021
Information about the Building

Erbaut 1617–18 von Joachim Wirth als erste reformierte Kirche im Kanton Thurgau, renoviert 1724. Neugotischer Umbau durch August Keller 1886. Innenrenovation 1923. 1956 wurden in den Schifffenstern neue Verglasungen eingesetzt. Die damals von Willy Bärtschi entworfenen und von Gottlieb Engeler ausgeführten Wappen sind seit 2002 in der Vorhalle eingesetzt. Es sind die Wappen der Äbtissin Barbara Wirth, Bauherrin der Kirche 1617/18 und des Klosters bzw. der heutigen Gemeinde Münsterlingen, der Gemeinden Scherzingen und Bottighofen. 2002–03 erfolgte eine durchgreifende Umgestaltung. Für den Chor schuf damals Hans Affeltranger drei Glasmalereien.

Literature

Abegg, R. und Erni, P. (2018). Die Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau, Bd. IX: Zwischen Bodensee und Bürglen. Die Kunstdenkmäler der Schweiz. Basel: Verlag Birkhäuser, S. 470–71.

Amt für Denkmalpflege des Kantons Thurgau (Hrsg.). (2020). Kirchenbau 1869–2019. 150 Jahre Landeskirchen im Kanton Thurgau. Denkmalpflege im Thurgau (Bd. 21, S. 49). Basel: Schwabe.

Images
Version 1.5.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes