Name

Kapelle St. Martin, Sebastian und Rochus

Address
Gärtensberg
9514 Wuppenau
Geographical Hierarchy
Coordinates (WGS 84)
Author and Date of Entry
Sarah Keller 2021
Information about the Building

Die 1633 nach einer Pestseuche und zur Erfüllung eines Gelübdes durch den Rat der Stadt Wil erbaute Kapelle St. Martin, Sebastian und Rochus erhielt vor 1639 eine Wappenscheibe des Abtes von St. Gallen Pius Reher (1597–1654). Renovationen 1907–09 und 1954. Heute ist die Kapelle mit Glasmalereien von Friedrich Berbig von 1908 und August Wanner von 1934 ausgestattet.

Literature

Knoepfli, A. (1955). Die Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau. Bd. II: Der Bezirk Münchwilen. Die Kunstdenkmäler der Schweiz. Basel: Birkhäuser Verlag, S. 383.

Steiger, K. (1934). Kapelle und Hof Gärtensberg b/Wil: zum dreihundertjährigen Bestehen der Kapelle. Wil: Buchdruckerei A. Frey-Fischer.

Stiftsarchiv St. Gallen, Ausgabebuch von Abt Pius, D 880, S. 108r.

Images
Version 1.5.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes